Elektroarbeiten, Zangen, Schraubendreher

Über alle Handwerkzeuge wie Hammer, Schraubendreher oder Drehmomentschlüssel kann hier diskutiert werden.

Moderatoren: Dirk, Alfred

powersupply
Beiträge: 11442
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Elektroarbeiten, Zangen, Schraubendreher

Beitrag von powersupply » 5. Feb 2018, 19:25

[quote="Brandmeister"]@ PS
Du heißt aber nicht zufällig Horst, oder... :ducken:

Ganz so schlimm ists dann doch noch nicht! :mrgreen:
Es machts halt manchmal leichter, wenn man sich selber auf die Schippe nehmen oder über sich selbst lästern kann. Auch wenn man dabei etwas über zieht.
@ Björn
Ich stell immer R2D2 zum aufpassen ab. Dann quatscht der mir nicht so sehr die Ohren voll. :rotfl:

PS

Benutzeravatar
Alfred
Moderator
Beiträge: 12930
Registriert: 13. Jan 2004, 21:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Re: Elektroarbeiten, Zangen, Schraubendreher

Beitrag von Alfred » 7. Feb 2018, 10:18

Dirk hat geschrieben:Die VDE gibt vor, was "Stand der Technik" ist.
nein, einen technischen Standard, keinen Stand der Technik.
es gibt keine Probleme, nur versteckte Lösungen

Brandmeister
Beiträge: 1341
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Elektroarbeiten, Zangen, Schraubendreher

Beitrag von Brandmeister » 7. Feb 2018, 11:18

BZW anerkannte Regeln der Technik. Wenn die vorsätzlich nicht befolgt werden, kann's auch hässlich werden.

Etwas Lektüre zu dem Thema. Geht zwar um Blitzschutz, dürfte im Großen und Ganzen aber Allgemeingültigkeit haben, was das Einhalten anerkannter Standards angeht.

Nachtrag:
Der erste Abschnitt auf der zweiten Seite beschäftigt sich mit vorsätzlicher Nichteinhaltung.
Die Physik gewinnt immer!

Benutzeravatar
Alfred
Moderator
Beiträge: 12930
Registriert: 13. Jan 2004, 21:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Re: Elektroarbeiten, Zangen, Schraubendreher

Beitrag von Alfred » 7. Feb 2018, 18:34

Brandmeister hat geschrieben:BZW anerkannte Regeln der Technik.

wo sind diese hinterlegt?
Nachtrag:
Der erste Abschnitt auf der zweiten Seite beschäftigt sich mit vorsätzlicher Nichteinhaltung.
hier gehts aber um grobe Fahrlässigkeit, der Fahrdienstleiterbeim Zugzusammenstoß in Bad Aibling hat 6 Jahre bekommen, 90 Tote weil er beim Computerspielen war.
es gibt keine Probleme, nur versteckte Lösungen

Benutzeravatar
Patrick_
Beiträge: 187
Registriert: 29. Jul 2016, 12:30
Wohnort/Region: Muenchen

Re: Elektroarbeiten, Zangen, Schraubendreher

Beitrag von Patrick_ » 7. Feb 2018, 18:41

Alfred hat geschrieben: hier gehts aber um grobe Fahrlässigkeit, der Fahrdienstleiterbeim Zugzusammenstoß in Bad Aibling hat 6 Jahre bekommen, 90 Tote weil er beim Computerspielen war.
Na na na, es waren 12 Tote.

Benutzeravatar
Alfred
Moderator
Beiträge: 12930
Registriert: 13. Jan 2004, 21:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Re: Elektroarbeiten, Zangen, Schraubendreher

Beitrag von Alfred » 7. Feb 2018, 18:55

dann war dies die ~ Zahl der Verletzten ..
es gibt keine Probleme, nur versteckte Lösungen

Brandmeister
Beiträge: 1341
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Elektroarbeiten, Zangen, Schraubendreher

Beitrag von Brandmeister » 7. Feb 2018, 19:06

Alfred hat geschrieben:wo sind diese hinterlegt?
Seite 1; Spalte 2; Absatz 2; Zeile 9 bis Ende Absatz.

Und ich interpretiere den ersten Absatz Seite 2 nicht als Nichteinhaltung durch Fahrlässigkeit. Die nachfolgenden Absätz führen aus, dass Nichteinhaltung durchaus berechtigt und zulässig sein kann, wenn sie begründet werden kann.
Allerdings wünsche ich niemandem, jemals in die Situation zu kommen, seine Abweichung rechtfertigen zu müssen. Wie der Zugführer allerdings die Notwendigkeit des Zockens während des Zugführens rechtfertigen will übersteigt meine Phantasie.
Die Physik gewinnt immer!

batho66
Beiträge: 57
Registriert: 19. Nov 2014, 10:06
Wohnort/Region: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Elektroarbeiten, Zangen, Schraubendreher

Beitrag von batho66 » 9. Feb 2018, 13:42

Nicht der Zugführer, sondern der Fahrdienstleiter hat gezockt. Vermutlich ein Arbeitsplatz, bei dem es zwischendurch viel Langeweile gibt. Ist keine Entschuldigung, aber eine Erkklärung.

Antworten