Schlauchdimension berechnen

In diesem Forum geht es um Kompressoren, Druckluftwerkzeuge und andere Einsatzbereiche für Druckluft.

Moderatoren: Alfred, moto4631

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11343
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Schlauchdimension berechnen

Beitrag von H. Gürth » 9. Sep 2017, 18:24

Ich habe immernoch nicht verstanden wie Druck und Durchfluss bei der Rechnung zusammenhängen.
Ist das so schwer ?
Hier als PDF mit Notizen was ausgefüllt werdn muss:
Luftverbrauch der Maschine ca. 500l/min
Abgangsdruck am Kompressor/Druckregler 7bar
Max. Druckverlust 0,5bar
Schlauchlänge 20 m.
Daraus werdn dann der Rohr/Schlauchdurchmesser errechnet.
Also nur diese Werte ausfüllen.
Rohrber.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

curious1
Beiträge: 32
Registriert: 19. Aug 2017, 17:47
Wohnort/Region: Hessen

Re: Schlauchdimension berechnen

Beitrag von curious1 » 9. Sep 2017, 19:07

247l/min bei 9mm und 668l/min bei 13mm? So krass ist der Unterschied bei 20m?

curious1
Beiträge: 32
Registriert: 19. Aug 2017, 17:47
Wohnort/Region: Hessen

Re: Schlauchdimension berechnen

Beitrag von curious1 » 9. Sep 2017, 19:27

OK jetzt ist es mir endgültig klar geworden. Dann regele ich einfach dementsprechend mit dem Druck am Minderer gegen, wenn ich den dünneren Schlauch nutzen will.
Habt ihr noch eine Schlauchempfehlung für einen weichen 9mm Schlauch?

MSG
Moderator
Beiträge: 4454
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Schlauchdimension berechnen

Beitrag von MSG » 9. Sep 2017, 19:30

Naja nicht ohne Grund hatte ich vorhin ohne Rechnen 13mm empfohlen bei 20m Länge....

Bei mir hat mit 6mm Schlauch der Schlagschrauber nur müde gelächelt. Mit 13mm gings dann gut...

curious1
Beiträge: 32
Registriert: 19. Aug 2017, 17:47
Wohnort/Region: Hessen

Re: Schlauchdimension berechnen

Beitrag von curious1 » 11. Sep 2017, 10:26

Hätte noch mal eine Frage. (man will ja nicht dumm sterben)
Wenn bei einer Wartungseinheit ein Durchfluss von 1500 Nl/min bei 6 Bar angegeben ist, heißt das ja im Endeffekt, dass ca.215 Liter komprimierte Luft durch die Leitung gehen.
Wenn die Werkzeughersteller wie z.B. Hazet ihre Luftverbrauchsangaben für die Geräte machen, handelt es sich dann hier um die komprimierte Luft bei Arbeitsdruck?

Benutzeravatar
Alfred
Moderator
Beiträge: 12892
Registriert: 13. Jan 2004, 21:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Re: Schlauchdimension berechnen

Beitrag von Alfred » 11. Sep 2017, 13:32

vielleicht hilft das hier weiter:
http://www.drucklufttechnik.de/www/temp ... enDocument
es handelt sich um verdichtete Luft
es gibt keine Probleme, nur versteckte Lösungen

curious1
Beiträge: 32
Registriert: 19. Aug 2017, 17:47
Wohnort/Region: Hessen

Re: Schlauchdimension berechnen

Beitrag von curious1 » 11. Sep 2017, 13:42

Wenn wir hier im Forum von 400l/min Verbrauch für einen Schlagschrauber reden, dann wäre ja die Rede von ca. 2800Nl/min, was laut meinen Recherchen die wenigsten 1/4 Zoll Wartungseinheiten in der Lage zu liefern sind. Aber trotzdem wird häufig behauptet, dass größere Einheiten als 1/4 Zoll selten bis nie benötigt werden für die Heimgarage. :kp:
Mag das denn der Grund sein, warum sich immer wieder Leute beschweren, dass ihr Schlagschrauber nichts reißt trotzdessen, dass sie 10mm Schläuche verwenden?

AlWa
Beiträge: 250
Registriert: 25. Okt 2006, 19:37
Wohnort/Region:

Re: Schlauchdimension berechnen

Beitrag von AlWa » 11. Sep 2017, 13:43

curious1, ich verstehe jetzt diese Frage nicht.

Angenommen, Du hast Deinen 50Liter Tank mit 10 Bar gefüllt, dann stünden Dir direkt hinter Druckminderer, eingestellt auf 6,5 Bar, theoretisch ca. 175 Liter Luft zur Verfügung, ohne dass der Kompressor anspringen muss. Der Verbrauch hängt jetzt letztlich vom angeschlossenen Gerät ab. Eine Ausblaspistole bläst je nach Düse ca. 200-300L/Min ab, ein Schlagschrauber benötigt in der höchsten Leistungsstufe ca. 400-600 Liter/M. Du kannst Dir also ausrechnen, wie lange Du jeweils das Gerät nutzen kannst, bis der Kompressor nachladen muss. Ein Schlagschrauber verbraucht zum Lösen einer Schraube vielleicht 10-30 Liter (einfach geschätzt)... usw. Das alles bei ca. 6,5Bar.
Ich habe jetzt weder Schlauch noch sonst was in das Beispiel einbezogen.

powersupply
Beiträge: 11264
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: Großraum BB - CW
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Schlauchdimension berechnen

Beitrag von powersupply » 11. Sep 2017, 14:08

curious1 hat geschrieben:Wenn wir hier im Forum von 400l/min Verbrauch für einen Schlagschrauber reden, dann wäre ja die Rede von ca. 2800Nl/min, was laut meinen Recherchen die wenigsten 1/4 Zoll Wartungseinheiten in der Lage zu liefern sind.
Hi
Erklär uns mal warum oder wie dein Knoten im Hirn aus den 400l/min 2800Nl/min bzw aus 1500Nl/min 215l/min macht. Dann können wir die vielleicht erklären warum Du hier falsch liegst.
Denn 400l/min sind 400l/min. Egal nach welcher Norm.

PS

curious1
Beiträge: 32
Registriert: 19. Aug 2017, 17:47
Wohnort/Region: Hessen

Re: Schlauchdimension berechnen

Beitrag von curious1 » 11. Sep 2017, 14:14

powersupply hat geschrieben:
curious1 hat geschrieben:Wenn wir hier im Forum von 400l/min Verbrauch für einen Schlagschrauber reden, dann wäre ja die Rede von ca. 2800Nl/min, was laut meinen Recherchen die wenigsten 1/4 Zoll Wartungseinheiten in der Lage zu liefern sind.
Hi
Erklär uns mal warum oder wie dein Knoten im Hirn aus den 400l/min 2800Nl/min bzw aus 1500Nl/min 215l/min macht. Dann können wir die vielleicht erklären warum Du hier falsch liegst.
Denn 400l/min sind 400l/min. Egal nach welcher Norm.

PS
http://www.air-compressor-guide.com/que ... in-to-lmin

Ein Schlagschrauber braucht ca.6,3 Bar Betriebsdruck und etwa 400 l/min. 400 l/min * (6,3 + 1) bar = 2920 nl/min

Oder wo mache ich den Denkfehler?

@AlWa

Mir geht es eher um die Menge, die meine Zuleitung in der Lage ist durchzumpumpen in der kurzen Zeit, wo der Schlagschrauber am Werkeln ist.

Antworten