Schneefanggitter

Diskutiere Schneefanggitter im Forum Dach & Fassade im Bereich Anwendungsforen - Hallo, muss wahrscheinlich Schneefanggitter am Dach ranbauen lassen, weil die Gefahr einer Lawine vor dem Hauseingang doch zu groß ist. Frage...
F

Florian 6206

Registriert
30.07.2005
Beiträge
476
Hallo,
muss wahrscheinlich Schneefanggitter am Dach ranbauen lassen, weil die Gefahr einer Lawine vor dem Hauseingang doch zu groß ist.

Frage: Kann man die auch selber montieren? Werkzeug und Erfahrungen am Bau hab ich genug. Auf was muss man achten?

Wahrscheinlich lass ich doch lieber einen Profi solche Sachen ausführen, mich würde aber trotzdem interessieren wie die befestigt werden an den Dachziegeln. Naja, sehe ich dann ja wenn die Teile dran sind, hehe.

Mfg.F.Hügler
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.373
Ort
Gauting bei München
die Dachplatten werden gegen blecherne Platten mit Halter ausgewechselt, daran wird dann das Schneefanggitter befestigt. Vom System her einfach zu bewerkstelligen, von der Gefahr auf dem Dach zu arbeiten nicht.
 
H

Homer

Registriert
12.03.2006
Beiträge
32
Ort
in der Nähe von Paderborn
Es gibt noch andere Möglichkeiten, die wahrscheinlich auch viel billiger sind. Z.B. Halterungen für die Schneefanggitter, die auf die Sparren genagelt werden. Hat mir mein Bekannter (Dachdecker) aber von abgeraten. Wozu er mir geraten hat, und was ich dann kürzlich auch gemacht habe: statt Schneefanggitter habe ich Rundhölzer (12 cm Durchmesser) genommen. Zur Befestigung habe ich sog. Dachleitersicherheitshaken genommen. Die halten angeblich bis zu 2 t. Und statt sie auf die Sparen zu nageln, haben wir Holzbohlen, 12cm x 3 cm zwischen die normale Lattung genagelt. Die Sicherheitshaken werden dann in die Bohlen eingehängt und mit Schrauben fixiert. Bei den Pfannen, wo die Haken drunterherschauen, haben wir mit der Flex kleine Aussparungen reingeschnitten, damit die Pfannen nicht hochstehen. In die Sicherheitshaken werden dann die Rundhölzer reingelegt, wobei sie auf den Pfannen aufliegen und durch die Haken nur gegen Runterrollen gesichert sind.
Der Vorteil dieser Technik ist (laut meinem Bekannten), dass die Schneelast besser verteilt ist. Schneefanggitter bekommen bei Schneelast ein Kippmoment, wodurch die Halterungen punktuell auf die Pfannen drücken.
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.373
Ort
Gauting bei München
warum einfach :D
wenn es spezielle Rundholzhalter z.B. für 10er oder 12er Schneefangbalken gibt, in Pfannen, in Biber, aus Blech, mit Plastikziegeln. Wir haben erst kürzlich einen 10er Rundholzfang ausgetauscht, wenn immer der Schnee an der Nordseite dranhängt ist so ein Teil schneller faul als man schauen kann.
Das mit dem Kippmoment am Gitter, das ist für den Dachdeckerstammtisch vielleicht ganz lustig. :wink:
 
H

Homer

Registriert
12.03.2006
Beiträge
32
Ort
in der Nähe von Paderborn
Alfred schrieb:
warum einfach :D :
wenn es spezielle Rundholzhalter z.B. für 10er oder 12er Schneefangbalken gibt, in Pfannen, in Biber, aus Blech, mit Plastikziegeln.
Vielleicht weil es billiger ist. Die Sicherheitshaken kosten Euro 5,xx + Mehrwertsteuer. Was die Spezialpfannen kosten, weiß ich nicht. Das Dachdeckerangebot mit Schneefanggittern (> Euro 1.000,-) war insg. allerdings mehr als doppelt so teuer wie das, was ich letztlich bezahlt habe.

Alfred schrieb:
Wir haben erst kürzlich einen 10er Rundholzfang ausgetauscht, wenn immer der Schnee an der Nordseite dranhängt ist so ein Teil schneller faul als man schauen kann.
Ein paar Jahre werden die schon halten. Und dass ich sie dann austauschen muss, ist mir klar. Sind bei mir übrigens 12er, nicht 10er, die sind also 20% dicker (bezogen auf den Durchmesser, bezogen auf die Querschnittsfläche oder das Volumen ist das noch mehr).

Alfred schrieb:
Das mit dem Kippmoment am Gitter, das ist für den Dachdeckerstammtisch vielleicht ganz lustig. :wink:
Keine Ahnung, gehe zu keinem Dachdeckerstammtisch. Von Mechanik verstehe ich allerdings was und finde es einleuchtend, wenn da von oben ca. 100 m^2 x 0,20 m Schneelast auf ca. 3-4 Haken und die darunterliegenden Pfannen drücken. Allerdings habe ich mir das nicht selber überlegt, sondern von einem Dachdecker erklärt bekommen. Ich sehe aber selber - allein in unserer Nachbarschaft - dass davon nicht die Pfannen reihenweise kaputt gehen. Trotzdem darf man das ja wohl in seine Überlegungen mit einbeziehen.
 
Thema: Schneefanggitter

Ähnliche Themen

Die Planung von Flachdachabdichtungen

Seilzugmaschine / Fitnessstation

Bandschleifer Stationäreinrichtung

Bosch GSA 18 V Li-C

Elektrowerkzeuge für Möbel- und Lautsprecherbau

Oben