12 V & 15,6 V Panasonic Akku Bohrschrauber

Diskutiere 12 V & 15,6 V Panasonic Akku Bohrschrauber im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Schönen Nachmittag! Sowohl in verschiedenen amerikanischen „Woodworking Forums“ als auch in den einschlägigen Zeitschriften werden im Zuge von...
C

ChristianA

Registriert
09.04.2004
Beiträge
2.802
Ort
Österreich
Schönen Nachmittag!

Sowohl in verschiedenen amerikanischen „Woodworking Forums“ als auch in den einschlägigen Zeitschriften werden im Zuge von Kaufempfehlungen und Tests Panasonic Akkuschrauber häufig sehr gelobt. Dass die 3,6 V bzw. 2,4 V Knickschrauber dieser Marke hierzulande im Elektro-/Elektronikbereich beliebt sein dürften, ist mir nicht entgangen. Allerdings gilt mein Interesse in erster Linie den “normalen“ 12 V und 15,6 V Bohrschraubern.
Hat jemand von euch einen Panasonic Schrauber dieser Größenordnung in Verwendung?
Welche Erfahrungen konntet ihr sammeln? Wie bewähren sich die Akkus? (Panasonic setzt vielfach auf NiMH.)

Danke!

Christian
 
T

Tigger

Registriert
14.02.2005
Beiträge
582
Ort
Lunestedt
Also als ich mir meinen Akkuschrauber kaufen hatte ich den Panasonic EY6409NQKW mit 3,0Ah Akkus mit als Favorit gehabt da er sehr leicht ist ca, 1,8kg und relativ zierlich ist gut zum verschrauben von Gipsplatten oder Arbeiten in der Elektroinstallation und auch einem Schlangenbohrer gewachsen!
Ich habe bei meiner zeit bei ABB viel mit dem Akkuprogramm von Panasonic gearbeitet und war immer zufrieden, habe mich allerdings gegen den Panasonic Akkuschrauber entschieden wegen des hohen Preises und der Tatsache das die Ersatzakkus wegen der Bauform teuer sind. Ich hatte noch den Metabo BST 12 Impuls als Testmuster der alledings wesentlich schwächer als der Panasonic war, letzendlich habe ich mich für den Hitachi DS12 DM entschieden da er etwas mehr Kraft als der Panasonic hat (auf kosten der Drehzahl) dabei vergleichbares Gewicht und Grösse und ein meiner Meinung nach das bessere Bohrfutter aber ein etwas langsames Ladegerät im gegensatz zu dem Panasonic!
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.438
Ort
Gauting bei München
nein, leider keine Erfahrung damit.
Muss mich mit eher mit diesen Geräten abgeben (Scintilla GEK 6/1B Lesto) die das Herz von Gürth und Dietrich höher schlagen lassen
Scintilla1.JPG
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.305
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Hallo Alfred, Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhh :lol:
 
U

uuups - verschraubt!

Registriert
07.12.2005
Beiträge
12
Also zur Frage: ich habe den EY6409GQKW mit 3,5 Ah und bin von der Maschine selbst hellauf begeistert. Die Standzeit des Akkus ist phänomenal, Serienverschraubungen von 8x200 (!) Spax hat das Maschinchen problemlos überstanden.
Mein Händler ist sehr ehrlich - die Maschinen lobt er in den Himmel, aber wenn mal was sein sollte, sagt er auch ganz offen, ist man bei Pansonic verraten und verkauft.

Die Servicewerkstatt von Panasonic ist wohl nach Rendsburg ausgelagert (heute sagt man wohl eher: ausgesourced!)worden und kann nach Aussagen meines Händlers nur mit einer glatten sechs bewertet werden.

Gottseidank hatte ich noch nie ein Problem mit der Maschine - aber die Garantie ist jetzt auch abgelaufen! wollen wir das Beste hoffen :D

Aber Panasonic soll angeblich auch ständig Marktanteile verlieren, weil die nur so ein klitzekleines und exotisches Sortiment haben (ich wüßte mal gerne, wie groß der Markt für Akku-Metallkreissägen oder Kartuschenpressen in Deutschland ist. :D )

Aber auf meinen 6409 lasse ich nix kommen - ich hatte vor kurzem mit dem Makita 6317 eines Freundes arbeiten können - dem fehlt aber einiges zum Panasonic-Niveau!

Ist aber natürlich mein persönlicher, subjektiver Eindruck.
 
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo,

zu einem Schrauber mit rel. hohem Verkaufspreis, gehört auch ein guter Service, jedenfalls kennzeichnet dies die Profimarken.

Tolles Gerät Alfred, ist das ein schweizer Fabrikat?

Ein guter Freund hatte eine blaue "Lesto" von seinem Opa, dazu gabs noch eine Anbau-HKS und eine Anbau-OF.
Die Bohrmaschine drehte fast 4000U/min.
Landete leider auf dem Schrott, darf man nicht drüber nachdenken....:(

Kann es sein das der Hersteller auch mal Trommelrevolver hergestellt hat, das Design erinnert irgendwie dran?
 
chevyman

chevyman

Registriert
02.06.2005
Beiträge
5.868
Ort
Krefeld
Wohnort/Region
Krefeld
Dietrich schrieb:
Kann es sein das der Hersteller auch mal Trommelrevolver hergestellt hat, das Design erinnert irgendwie dran?
Elektrischer Trommelantrieb, interner Codename "Piecemaker", entwickelt, um präzisere Löcher mit objektoptimiertem Durchmesser zu machen ... :)
 
C

ChristianA

Threadstarter
Registriert
09.04.2004
Beiträge
2.802
Ort
Österreich
Mahlzeit!

@ Alfred:
So ein altes Schätzchen würde auch mein Herz höher schlagen lassen, bloß als Ersatz für einen Akkuschrauber würde ich eine solche Bohrmaschine nicht werten.
Übrings liegen in einem meiner Werkzeugschränke eine funktionstüchtige AEG SB 2E-450 und die zugehörigen Vorsatzgeräte (Winkelschleifer, Schwingschleifer, Hand- und Tischkreissäge). Leider kann dieses Ensemble vom Alter her mit deiner Scintilla wohl nicht konkurrieren.

@ Tigger und uuups - verschraubt!
Danke für eure Erfahrungsberichte. Übermorgen werde ich ein paar Panasonic Schrauber bei einem Händler unter die Lupe nehmen. Bei dieser Gelegenheit werde ich mich auch nach dem Service in AT erkundigen.
Tigger, was hätte dich zu den 3,0 Ah Akkus bewogen? Die im Vergleich zu den 3,5 Ah Akkus deutlich geringere Masse?

Christian
 
T

Tigger

Registriert
14.02.2005
Beiträge
582
Ort
Lunestedt
Naja den gab es beim Händler nicht und ich glaube nicht das sich der Mehrpreis für 16% mehr kapazität gegenüber den 3Ah lohnt! von alten 2Ah Nicd auf modernere 3Ah NiMH mit sehe ich den Mehrpreis ein!

Von Panasonic:
Wie beeinflusst die Verwendung eines Ni-MH-Akkus die Leistung eines Werkzeuges, wenn man ihn anstelle eines Ni-Cd-Akkus verwendet?
Antwort: Ni-MH Akkus geben gegen Ende der verwendbaren Ladung eine stabilere Leistung ab
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.438
Ort
Gauting bei München
@Dietrich,
ja, made in Schwitzerland, Servicve by Bosch
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.305
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Alfred schrieb:
@Dietrich,
ja, made in Schwitzerland, Servicve by Bosch

Ist eine "LESTO" von Scintilla SA Solothurn .
Stammt so etwa aus 1960.
Scintilla war zu diesem Zeitpunkt schon eine 100 % Tochter von BOSCH.
 
Thema: 12 V & 15,6 V Panasonic Akku Bohrschrauber
Oben