Westfalia Nutfräse

Probleme und Erfahrungen mit Billigwerkzeugen von Aldi, Lidl und Co findet ihr hier

Moderator: Alfred

Homeworker
Beiträge: 507
Registriert: 27. Jan 2005, 22:52
Wohnort/Region:

Westfalia Nutfräse

Beitrag von Homeworker » 13. Mär 2005, 22:03

Wie schon einige vielleicht wissen hab ich vor mein Haus zu sanieren und wollte mal Fragen wer mit diesem Gerät Erfahrungen gesammelt hat???
Taugt es für den Privaten Umbau?
Die Diamantscheiben Selbst sag ich gleich sind nicht das Problem da hab ich selbst hochwertige,
http://www1.westfalia-versand.at/kx.php ... t_id=46967
Mich würd nur interessieren obs nem Mauerwerk aus alten roten Ziegeln Stand hält??

Im Vergleich zu anderen is es ja sehr günstig!

Mfg der Homeworker

MS034
Beiträge: 1747
Registriert: 28. Okt 2004, 14:57
Wohnort/Region:
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von MS034 » 13. Mär 2005, 22:44

Du solltest dir mehr Gedanken um die Staubentwicklung machen, denn die ist nicht gerade wenig, spreche aus eigener Erfahrung.Hatte für meine Arbeiten ne blaue Nutfräse von Bosch.

Mich würd nur interessieren obs nem Mauerwerk aus alten roten Ziegeln Stand hält??


na dann viel Spass!, hast dir nen richtigen Gegner gesucht, hoffentlich wird die von dir gewählte Maschine nicht zum Opfer. :D
mfg
Andreas

Carsten2
Beiträge: 770
Registriert: 26. Dez 2004, 23:23
Wohnort/Region:

Beitrag von Carsten2 » 14. Mär 2005, 17:33

Als Absaugung reicht ein billiger "Industriesauger" für 25,-€
Geht mit Schaumstoff anstelle des Papierfilters sehr gut.

Nun ich habe neben meiner Bosch GNF und Atlas Copco MFE 1300 Mauernutfräse auch dieses Westfalia Ding (geschenkt bekommen, geweblich kaufe ich nur Markenwerkzeug).

Erst mal zum Preis die werden bei Westfalia auch schon für 99,-€ vertrieben. Auf Flohmärkten (bei Westfalia-Händlern) kriegste so ein Ding schon für 60,- € neu.

Also mein Erfahrungsbericht:
Das Ding ohne Absaugung ausprobiert. Großer großer Fehler.
Das Teil hat leider einen Konstruktionsfehler. Es saugt VORNE an und nach hinten raus !!!!!!
Hat leider auch kleine Steinchen mit angesaugt vom Schlitzen.
Rotor und Strator waren sofort im Arsch.

Umtausch(ich habe das Ding geschenkt bekommen und hatte keinen Kassenbon) unproblematisch. Das zweite habe ich dann mit Absaugung betrieben (und ein feines Netz vor der Luftansaugung angebracht).
Läuft überraschend gut. Zieht sehr gut durch. Auch die mitgelieferten Dia-Scheiben halten sehr gut. (benutze ich zur Zeit auf der Atlas Copco) Langzeiterfahrungen habe ich leider nicht.

Nun das erste zerschossene Teil habe ich vor dem Umtausch mal auseinander genommen. Getriebe na so lala. Rotor echt scheiße gewuchtet, Schalter so lala, Stator normal, "Sanftanlauf" vergossen. Beim zusammenbau gabs ein bisschen Probleme da die Gehäuseschalen nicht sonderlich passgenau sind.

Wenn das Ding aber läuft, dann absolut vergleichbar mit der 1300 Watt Atlas Copco. Wie gesagt Langzeiterfahrungen habe ich nicht, mit so nem Ding traue ich mich nicht zum Kunden.

Wenn du dein Haus in der Garatiezeit hinbekommst, dann kauf dir so ein Teil. Und danach ab zu Ebay !

Homeworker
Beiträge: 507
Registriert: 27. Jan 2005, 22:52
Wohnort/Region:

Beitrag von Homeworker » 14. Mär 2005, 19:05

Danke vorerst mal noch ne Frage wie viel Staub entwickelt sich ca trotz Absaugung??
Ich denke mal ohne absaugung betreibe ich das ding auf gar keinen Fall haben es vorher mal mit ner Flex gemacht
Da hast in der Bude vor weißen Staub gar nix mehr gesehen!

Ich frag mich nur ob ein alter Staubsauger auch dafür ausreicht (Gewebebeutel)??
Mfg der Homeworker

Carsten2
Beiträge: 770
Registriert: 26. Dez 2004, 23:23
Wohnort/Region:

Beitrag von Carsten2 » 14. Mär 2005, 19:17

Also mit meinem 08/15 und einem sebstgebauten ca. 4cm dicken Schaumstofffilter (kann man auch vorher nass machen) eigentlich keine sonderliche Staubbelastung. ich würde es mal mit einem normalen Staubsauger mit voller Filtertüte vergleichen. Dieser bläst dann gelegentlich auch mal ein klein wenig raus.

Zur Zeit gibt es Alto Industriesauger recht günstig, baugleich mit dem Stiehl SE 60.
Wenn du bei Westfalia bestellst und etwas technisch begabt bist, dann bestelle dir gleich ne Einschaltautomatik für 5,- € mit.
Dann schaltet sich der Sauger bei betätigung der Mauernutfräse automatisch ein. Eine sinnvolle Sache.

Homeworker
Beiträge: 507
Registriert: 27. Jan 2005, 22:52
Wohnort/Region:

Beitrag von Homeworker » 14. Mär 2005, 19:43

Ach du meinst so ne Steckleiste mit Master slave funktion??
woher bekommst den so nen sauger hab nix gefunden bei Westfalia
hmm ev ist die Suchfunktion nicht so toll?
Mfg der Homeworker

Carsten2
Beiträge: 770
Registriert: 26. Dez 2004, 23:23
Wohnort/Region:

Beitrag von Carsten2 » 14. Mär 2005, 20:12

Ne so ne Steckleiste meine ich nicht. Eine richtige Einschaltautomatik, ist ein kleines Modul. müßtest du mit einer Gerätesteckdose in den Sauger einbauen. Dann hättest du nen Stiehl SE 60 E

Diese Mudule gab es letztens bei Westfalia für 5,- ich glaube irgendwie bei Fundgrube oder Reste. Must du halt mal im www suchen.

der Sauger ist ein ALTO früher WAP/ALTO ist ein richtiger Industriesauger (halt ein kleiner), den kriegt man nicht bei Westfalia. Direkt bei Alto oder z.B. Wollschläger oder Ebay die rote FC Bayern Edition. Gehen in den Auktionen schon teilweise für 30,- neu weg. Normalpreis 89,- bis 99,- €

Dafür aber auch für feinen Baustaub brauchbar.

Homeworker
Beiträge: 507
Registriert: 27. Jan 2005, 22:52
Wohnort/Region:

Beitrag von Homeworker » 23. Mär 2005, 23:32

Also die Nutfräse werde ich denke ich nehmen
aber halt von Westfalia direkt (bei Umtausch kein Problem)
Also wegen der Absaugung weiß ich noch nicht so genau da gibs auch eine von Westfalia aber zahlt sich diese aus??
bzw weiß jemand wie gut die is?
http://www1.westfalia-versand.at/kx.php ... t_id=44207
kost jetzt 90 Euro ,
hab aber auch nen uralten Staubsauger
ev mit dem??

freshmaker
Beiträge: 30
Registriert: 10. Mär 2005, 20:12
Wohnort/Region:
Wohnort: NRW

Beitrag von freshmaker » 25. Mär 2005, 20:55

Hallo Homeworker,
ich habe den saugkoffer (absauganlage) von westfalia selbst im einsatz. ist ein super gerät - aber für den einsatz mit einer mauernutfräse bestimmt das falsche gerät. beim schlitzen entsteht einfach viel zu viel feinstaub, den der westfalia koffer bestimmt nicht vertragen kann. Ich benutze den sauger beim einsatz der Tischkreissäge und der Kappsäge - hierfür kann ich den nur empfehlen!!

Gruß!

Homeworker
Beiträge: 507
Registriert: 27. Jan 2005, 22:52
Wohnort/Region:

Beitrag von Homeworker » 25. Mär 2005, 22:56

ich hab schon mal per telefon nachgefragt stimmt ja leider!
is für feinstaub nicht geeignet!
Mfg der Homeworker

Antworten