Das Forum für Hand- und Elektrowerkzeuge, Garten- und Motorgeräte



Aktuelle Zeit: 20. Nov 2017, 01:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bosch Keo Akku-Säbelsäge
BeitragVerfasst: 20. Mai 2012, 21:26 
Offline

Registriert: 13. Apr 2012, 17:02
Beiträge: 178
Wohnort/Region: Baden
– Bosch Keo Akku-Säbelsäge
– Wann angeschafft? 16.04.2012
– Wo gekauft? Baumarkt
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis 85 Euro
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät 99,95 Euro

Ausstattung
Im Lieferumfang enthalten sind neben dem Gerät selber der "A-Grip" genannte Führungs-Bügel, das Ladegerät und ein Sägeblatt "Top for Wood" von 150mm Länge. Die Teile sind alle gut verarbeitet und passgenau. Alles wird in einem Pappkarton zusammen mit einer umfangreichen, mehrsprachigen und illustrierten Bedienungsanleitung geliefert. Da das Gerät aber als Haus- und Garten-Helfer verkauft wird, ist der Karton allerdings reichlich unpraktisch. Der Akku ist fix im Gerät eingebaut und nicht wechselbar.
Testergebnis: 3,5 Punkte

Handhabung
Das Gerät ist sehr leicht (ca. 1kg) und etwas kopflastig, aber nicht so, daß es stören würde. Der A-Grip lässt sich leicht montieren und sicher einrasten. Auch der Schnellverschluß des Sägeblatts arbeitet präzise und schließt zuverlässig. Das Gehäuse ist griffig gummiert und liegt gut in der Hand. Der Sicherheitsschalter ist etwas schmal geraten, aber mit dem Daumen noch erreichbar. Der Gasgebeschalter reagiert allerdings recht grob. Für den Akkustand ist eine LED eingebaut, die entweder grün oder rot leuchtet bzw. blinkt. Da der Sägeschuh starr und ohne viel Abstand am Gehäuse angegossen ist, werden schwierige Schnitte ohne A-Grip bei beengten Platzverhältnissen nicht gerade einfacher.
Testergebnis: 4 Punkte

Leistung
Die Säge arbeitet mit dem mitgelieferten Sägeblatt in trockenem Weichholz erstaunlich bissig. Latten und Bretter können zügig und relativ genau zugeschnitten werden. Geht man an die Grenze der Herstellerangabe und sägt einen kleinen Balken (7x7cm), dann geht es aber doch deutlich zäher. Bei grünem Holz verhält es sich ähnlich. Hier ist der A-Grip eine nicht zu verachtende Hilfe, denn er erleichtert das einhändige Sägen doch sehr. Außerdem wurde mit einem Metallsägeblatt ein Schnitt in ein 12mm-Armierungseisen ausgeführt und zwei dünnwandige 35mm-Rohre gekappt. Diese gingen zwar deutlich schneller als von Hand, aber nicht mehr allzu zügig. Die Motorleistung ist also gerade so angemessen, ohne allzu viele Reserven zu bieten. Die Akku-Laufzeit bzw. die daraus resultierende Anzahl Schnitte entspricht ebenfalls den Herstellerangaben, was beim Ablängen von Latten für einen Sichtschutz und eine kleine Überdachung ausprobiert wurde. Vorteilhaft ist, daß man den Li-Ion-Akku unabhängig vom Ladezustand nachladen darf. Da das Laden außerdem sehr zügig geht, sollte man die Säge nach Gebrauch und bei jeder Pause stets nachladen, um beim nächsten Mal die maximale Akku-Kapazität nutzen zu können.
Testergebnis: 4,5 Punkte

Umwelt
Die Verpackung besteht aus Karton, was zwar umweltfreundlich ist, aber dem Garten-Charakter des Gerätes nicht wirklich gerecht wird. Die Bedienungsanleitung ist aus Recyclingpapier. Das Laufgeräusch ist nicht unnötig laut, die Vibrationen hingegen sind recht heftig und gehen mit der Zeit durchaus aufs Handgelenk. Eine Staubabsaugung ist nicht vorhanden. Das Sägemehl sammelt sich gerne mal im muldenförmigen Vorderteil des Gehäuses, rund um die Sägeblattaufnahme und sollte von Zeit zu Zeit ausgeblasen werden. Da der Akku fest eingebaut ist, werden wohl viele Geräte unnötigerweise bei Ende der Akku-Lebensdauer im Müll landen, obwohl sie mechanisch noch funktionstüchtig wären. Laut Bedienungsanleitung soll der Akku allerdings bei Entsorgung des Gerätes ausgebaut werden. Eine Entsorgungs-Adresse ist angegeben. Laut Verpackung kommt das Gerät aus Ungarn, ist also zumindest nicht einmal um die Welt geschippert worden.
Testergebnis: 3 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Gemessen an den technischen Daten, der Verarbeitungsqualität und der Ausstattung gehen die ca. 100€ Listenpreis gerade noch in Ordnung. Bekommt man, wie ich, das Gerät durch eine Rabatt-Aktion günstiger, verbessert sich das Preis-Leistungsverhältnis natürlich. Allerdings ist die Säge durch ihre Bauart nur für gelegentliche Verwendung geeignet und keine Konkurrenz zu leistungsfähigeren Profi-Systemen mit Wechselakku, was natürlich berücksichtigt werden muß.
Testergebnis: 4 Punkte


Ausgefallen?
nein

Besondere Kritikpunkte
Fest eingebauter Akku, starke Vibrationen, schlecht dosierbarer Gasgebe-Regler

Positiv aufgefallen
Sehr leicht, A-Grip funktioniert gut.

Verbesserungsvorschläge
Verpackung des Gerätes in einem einfachen Kunststoff-Koffer.

Mein Testurteil
Wer eine Akku-Säbelsäge im unteren Preissegment für gelegentlichen Einsatz in Haus und Garten sucht und mit einem fest eingebauten Akku leben kann, macht mit der Keo nicht viel falsch. Das Gerät hält, was der Hersteller verspricht, kann aber definitiv für mehr als nur zum Bäume schneiden eingesetzt werden. Wer mehr will, muß tiefer in die Tasche greifen.
 
Mein Testergebnis
Ausstattung: 3,5 Punkte 25%
Handhabung: 4 Punkte 25%
Leistung: 4,5 Punkte 25%
Umwelt: 3 Punkte 10%
Preis u. Preis/Leistungsverhältnis: 4 Punkte 15%
Gesamtergebnis: 3,9 Punkte
Befriedigend


Um die Bilder oder Dateianhänge anzusehen, musst du dich im Forum anmelden.

_________________
Tool Time!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de