Meinung zu HSS Cobalt V2A Bohrer von Reichelt

Diskutiere Meinung zu HSS Cobalt V2A Bohrer von Reichelt im Forum Handwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, möchte mir ein Satz HSS Bohrer con ca. 1-10mm zulegen. Die Reichelt hab ich schon länger im AugeKlick Was meint ihr zu diesen Bohrern? Ist...
T

_Tobi_

Registriert
25.08.2006
Beiträge
210
Hallo,
möchte mir ein Satz HSS Bohrer con ca. 1-10mm zulegen.
Die Reichelt hab ich schon länger im AugeKlick
Was meint ihr zu diesen Bohrern?
Ist sicherlich keine Industriequalität, aber zum nicht alltäglichen Bohren von Stahl doch gut geeignet denke ich.
Nachschleifen sollte doch auch problemlos möglich sein oder?

Habt ihr andere Vorschläge?

MfG Tobi
 
K

knut

Registriert
09.11.2004
Beiträge
3.458
Ort
Hamburg
Heller ist eigentlich eine bekannte Marke. Nachschleifen ist kein problem, und auch normaler Baustahl läßt sich damit super Bohren (höhere Schnittgeschwindigkeit möglich) !
Ich würd die versuchen.
 
F

Florian 6206

Registriert
30.07.2005
Beiträge
476
Tag,
schau mal bei ebay nach Cobaltbohrern oder allgemein nach Metallbohrern. Hab dort auch mal eine Cobaltbohrerkasette für ca. 20€ gekauft. Kommste auf jeden Fall billiger weg als mit ca. 50€ von deinem Angebot.

Zur Qualität. Bin überaus zufrieden. Zwar nicht im Dauereinsatz, aber schon wöchentlich im Gebrauch und dennoch stabil. Bis jetzt nach gut 2 Jahren immer noch scharf. Bohre Metall, Gusseisen, Edelstahlspülbecken(V2A,V4A), Holz und Kunststoff. Musst halt nur einen guten Verkäufer finden, der Dir gute Qualitätsmarken zu Sonderpreisen verkauft.

Mfg.F.Hügler
 
T

_Tobi_

Threadstarter
Registriert
25.08.2006
Beiträge
210
für 25€ gibts es bei ebay welche von baer. Ich kenn die firma allerdings nicht!
Die von Reichelt würden mir schon zusagen, außerdem kann man sich dort fast sicher sein keine Schrott zu kaufen.

Wie macht ihr das eigentlich mit dem nachschleifen?
Spezielle vorrichtung bzw schleifgerät?
Oder ist hier jeder gelernter Werkzeugmacher mit ruhigem Händchen? :wink:
Und zum ausprobieren sind mir die Reichelt bohrer doch zu schade...
 
W

Wautschi

Registriert
16.07.2006
Beiträge
222
Hi _Tobi_,
ich schleife meine Bohrer alle von Hand. Erlernt habe ich dies während der Ausbildung zum Werkzeugmacher. Damals bekam jeder neue Lehrling einen mit seinem Namen gravierten Messschieber und eben eine Bohrerschleiflehre. Diese war ausgelegt für den gängigen Spitzenwinkel von 118°. Musst Du dir so vorstellen: Das ganze sieht in etwa wie ein kleiner Flachwinkel aus, jedoch nicht mit 90°. Ferner ist am kurzen Schenkel eine Skala angebracht, an der man dann die Länge der Hauptschneiden prüfen kann. Zwei gleichlange Hauptschneiden sind Vorraussetzung für eine genaue Bohrung.
Den Freiwinkel und die Querschneidenlänge schleife ich nach "Gefühl".
Ein keiner Tip: Hier gilt das Sprichwort (nach guter Unterweisung bzgl. Schneidengeometrie) "Übung macht den Meister". Wir haben damals auch sehr lange geübt und einige Zentimeter Bohrer kaputtgeschliffen.
Wenn Du aber mal den Dreh raus hast, (den Dreh gibt es beim Bohrer anschleifen wirklich) geht das dann "ruck-zuck".

P.S. Den Bohrer beim Schleifen nicht zu stark gegen die Schleifscheibe drücken, damit dieser nicht zu heiss wird und ausglüht.

MfG Wautschi
 
L

lumpi

Registriert
02.11.2006
Beiträge
44
und den letzten schliff immer nach oben
 
Thema: Meinung zu HSS Cobalt V2A Bohrer von Reichelt

Ähnliche Themen

Starmix iPulse M1635 Safe Plus

Beratung für HD-Reiniger beim Händler - viele offene Fragen

Hazet Druckluftwerkzeuge

Oben