Handgehrungssäge und Stahl sägen?

Über alle Handwerkzeuge wie Hammer, Schraubendreher oder Drehmomentschlüssel kann hier diskutiert werden.

Moderatoren: Dirk, Alfred

rennradler
Beiträge: 79
Registriert: 25. Aug 2010, 00:25
Wohnort/Region:

Handgehrungssäge und Stahl sägen?

Beitrag von rennradler » 6. Sep 2010, 19:22

Hallo,

ich muß ein paar Stahlvierkantrohre (handliches Format, max. 40x30x2) sauber und mit verschiedenen Gehrungswinkeln ablängen. Mit der normalen Bügelsäge werde ich das nicht so genau hinbekommen, ohne viel Nacharbeit mit der Feile zu haben.

Ich habe eine Handgehrungssäge (Baumarkt-Billig-Modell, aber sie funktioniert für Holz ganz gut). Ich habe im Internet gesehen, daß es dafür auch Metallsägeblätter gibt. Im Baumarkt hatten sie nur Sägeblätter für NE-Metalle, sonst hätte ich schon eines mitgenommen zum Testen. Und bestellen kann oder will der Verkäufer nichts aus der Reihe.

Frage: funktioniert das Sägen von Stahlrohren mit der Handgehrungssäge? Auf ein, zwei Grad und ein paar Zehntel kommt es nicht an.

Herzliche Grüße,
Bernhard

Der Bomber
Beiträge: 1360
Registriert: 7. Jul 2010, 11:49
Wohnort/Region:

Re: Handgehrungssäge und Stahl sägen?

Beitrag von Der Bomber » 6. Sep 2010, 20:25

es ist mühsam....wieviel willst denn schneiden?

rennradler
Beiträge: 79
Registriert: 25. Aug 2010, 00:25
Wohnort/Region:

Re: Handgehrungssäge und Stahl sägen?

Beitrag von rennradler » 6. Sep 2010, 21:52

Mühsam macht nichts. Ich bin leidensfähig. Ist nicht viel, ich hab mal überschlagen, so 30 Schnitte.

Der Bomber
Beiträge: 1360
Registriert: 7. Jul 2010, 11:49
Wohnort/Region:

Re: Handgehrungssäge und Stahl sägen?

Beitrag von Der Bomber » 6. Sep 2010, 22:00

Ich mußte mal nen 10er Vollrohr Stahl durchschneiden per Hand..... Praktikanten ärgern halt....zum Glück habe ich so schief geschnitten, dass für den Rest die Maschine ran mußte....war aber freihand, aber solange die Halterungen mitmachen

Raubsau
Beiträge: 7809
Registriert: 11. Feb 2010, 12:33
Wohnort/Region:
Wohnort: Österreich

Re: Handgehrungssäge und Stahl sägen?

Beitrag von Raubsau » 6. Sep 2010, 22:04

Ich bin leidensfähig.
Dann wirf die schnöden Hohlprofile weg und besorg dir gefälligst 100x100er Vollmaterial :twisted:

Sorry, musste raus :mrgreen:

Wenn du leidensfähig bist und Zeit hast gehts, ansonsten wär ein Trennständer für einen evtl. vorhandenen Winkelschleifer oder ein China-Trennschleifer oder natürlich der Zuschnitt beim Schlosser das Mittel zum Zweck.
The results are as dramatic as putting a furious weasel in your underpants...

rennradler
Beiträge: 79
Registriert: 25. Aug 2010, 00:25
Wohnort/Region:

Re: Handgehrungssäge und Stahl sägen?

Beitrag von rennradler » 6. Sep 2010, 22:08

In eine neue Maschine will ich nicht investieren. Die geht hinterher nur im Weg um.

Flex hab ich zwei. Aber funktioniert denn das mit dem Trennständer - d.h. verläuft denn die Trennscheibe nicht?

Raubsau
Beiträge: 7809
Registriert: 11. Feb 2010, 12:33
Wohnort/Region:
Wohnort: Österreich

Re: Handgehrungssäge und Stahl sägen?

Beitrag von Raubsau » 6. Sep 2010, 22:16

Funktionieren tut es, nur nicht besonders genau. Was wird denn mal aus diesen Hohlprofilen?
The results are as dramatic as putting a furious weasel in your underpants...

rennradler
Beiträge: 79
Registriert: 25. Aug 2010, 00:25
Wohnort/Region:

Re: Handgehrungssäge und Stahl sägen?

Beitrag von rennradler » 6. Sep 2010, 22:43

Die werden im Aufbau von meinem Spaßmobil (Oldtimer-LKW) verbaut. Da sind einige Vierkantrohre stark angerostet und müssen ersetzt werden. Leider hat der Aufbauhersteller so gut wie keinen Korrosionsschutz betrieben, was mir jetzt sehr viel Arbeit beschert. 5 Zopfbürsten sind schon pulverisiert.

Der Bomber
Beiträge: 1360
Registriert: 7. Jul 2010, 11:49
Wohnort/Region:

Re: Handgehrungssäge und Stahl sägen?

Beitrag von Der Bomber » 6. Sep 2010, 22:55

Mach mal nen Bild vom Oldtimer LkW...hat zwar nix mit gehen oder nicht zu tun, aber schön ises trotzdem zu sehen an was andere Basteln

Raubsau
Beiträge: 7809
Registriert: 11. Feb 2010, 12:33
Wohnort/Region:
Wohnort: Österreich

Re: Handgehrungssäge und Stahl sägen?

Beitrag von Raubsau » 7. Sep 2010, 10:50

Naja, dann wirst du die Hohlprofile ja nicht am Stück schneiden, sondern immer eins einpassen und dann das nächste.

Geht auch mit der Handgehrungssäge, vermutlich ähnlich gut wie bei einem halbwegs guten Flexständer...
The results are as dramatic as putting a furious weasel in your underpants...

Antworten