Das Forum für Hand- und Elektrowerkzeuge, Garten- und Motorgeräte



Aktuelle Zeit: 24. Nov 2017, 21:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fein Multimaster TopPlus
BeitragVerfasst: 26. Mär 2011, 19:22 
Offline

Registriert: 17. Dez 2010, 16:34
Beiträge: 316
Fein Multimaster TopPlus
– Wann angeschafft? Ende 2010
– Wo gekauft? Bauhaus
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis 329 Euro
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät 329 Euro

Ausstattung
Der Multimaster ab der Ausstattung Select Plus hat die Werkzeugaufnahme QuickIN, d.h. man muss den Hebel nach vorne hin umlegen, damit man das Werkzeug wechseln kann und sich der vorhandene Stift dabei löst. Wenn man ein neues Werkzeug einbauen will, so muss man darauf achten, dass dieses sauber ist und man muss den Stift einlegen und unten gegen das Werkzeug drücken und gleichzeitig den Hebel wieder in Grundstellung umlegen.
Dies geht sehr einfach und ist binnen Sekunden erledigt.
Zur Serienausstattung gehören noch:
1 FEIN MultiMaster FMM 250 Q
1 Schleifplatte
je 5 Schleifblätter (K 60, 80, 120, 180)
1 Schleifplatte gelocht
je 5 Schleifblätter gelocht (K 60, 80, 120, 180)
1 Schleifteller Ø 115 mm, gelocht
je 2 Schleifblätter gelocht (K 60, 80, 180)
1 Universal E-CUT-Sägeblatt (44 mm)
1 Standard E-CUT-Sägeblatt (65 mm)
1 M-Cut Sägeblatt (30 mm)
1 HSS- Segmentsägeblatt
1 Hartmetall-Segmentsägeblatt
1 Hartmetall-Raspel (Dreieckform), gelocht
1 fester Spachtel
1 Profil-Schleifset
1 Absaugvorrichtung
1 Kunststoff-Werkzeugkoffer
Testergebnis: 6 Punkte

Handhabung
Das Gewicht würde ich für akzeptabel einstufen, er ist nicht zu schwer. Außerdem arbeitet man auch nur selten über längere Zeit mit dem Gerät. Die Positon der EIN_AUS Schalters ist ein bisschen unglücklich geraten. Seitlich wäre eventull für die Ergonomie besser gewesen und man könnte ohne "Umgreifen" das Gerät ausschalten. Die Platzierung des Drehregler die Schnelligkeit der Oszilation ist dabei besser gelungen.
Testergebnis: 5 Punkte

Leistung
Leistung hat man immer genug, man braucht den Drehregler aufdrehen, damit erhöht man die Oszilationsgeschwindigkeit. Egal ob tiefe Sägeschnitte iin Fliesenfugen(20 Jahre alt/durchgehärtet) oder mit der Hartmetallraspel um den Fliesenkleber zu entfernen. Auch bei den breiten E-Cut Sägeblatt hat man kein Problem mit der Leistung, wobei man beim Holz Sägen die Drehregler zurückstellen sollte, damit man einen sauberen Anschnitt erhält.
Testergebnis: 6 Punkte

Umwelt
Es wurden sämtliche Zubehörsachen extra verschweißt in dem Kunststoffwerkzeugkoffer geliefert. (Karton/Folie). Da wir den Müll trennen sollten, sollte man das entweder komplett aus Karton oder Folie herstellen.
Das Laufgeräusch bei sehr hoher Oszilationsgeschwindigkeit ist schon laut, aber prinzipbedringt eigentlich nicht veränderbar.
Zur Staubabsaugung ist zu sagen, dass das Gerät sehr unhandlich wird, verschiedene Positionen durch den langen Schlauch der Staubabsaugung nicht mehr realisierbar sind, z.B. bei Einsatz einer Hartmetallraspel(sehr hohe Staubentwicklung).
Die Reinigung ist wie bei jedem Gerät eigentlich unproblematisch, wenn man Druckluft hat, kann man das Gerät gut ausblasen.
Garantie: Hier bietet Fein, wenn man sich online auf der Fein-Hompage anmeldet eine 2+1 Jahre Garantie, d.h. man bekommt insgesamt 3 Jahre Garantie, statt der üblichen 2 Jahre.
Testergebnis: 5 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Der Preis ist zwar hoch, aber Qualität kostet nurmal Geld, zumal Fein nur in Deutschland produziert. Dafür ist das Zubehörpaket beim Fein MM Top Plus sehr reichhaltig.
Die Qualität des Geräts ist dabei TOP.
Testergebnis: 5 Punkte


Ausgefallen?
nein

Besondere Kritikpunkte
Die teilweise nicht realisierbare Staubabsaugung besonders beim Raspeln von Fliesenkleber. Auch die Verschleißfestigkeit des Hartmetall-Fugenschneiders sowie der Hartmetallraspel lasst zu wünschen übrig.(Materialverformung, wenn man damit durchgängig arbeitet). Für den Fugenschneider gibt es ein Diamantsägeblatt, das bedeutend länger hält, warum gibt es sowas für die Raspel nicht?

Positiv aufgefallen
Sehr universell einsetzbar, ein richtiger Problemlöser in allen Situationen. Egal ob Holz sägen/schleifen, Metall sägen/schleifen, schadhafte Fliesen in der Mitte vom Raum heraustrennen und ohne Übergänge durch neue zu ersetzen.
Auch längere durchgängige Arbeiten meistert er in höchster Oszilationsgeschwindigkeit mit bravour ohne dass man sich am Gehäuse die Finger verbrennt.
Auch der Arbeitsfortschritt vorallem beim Fugentrennen ist beachtlich.
Das Gerät ist wie viele meinen kein Spielzeug, es arbeitet und das unauffällig, wirtschaftlich und problemlos. Auch die vollmundigen Versprechungen teilweise in den Videos von Fein, entsprechen der Wirklichkeit.

Verbesserungsvorschläge
-Ein Paket für die Renovierung von Fliesen(u.a. Diamantsägeblatt, Meißel, Hammer) und Sägen zu einen annehmbaren Preis zusammenstellen.

Mein Testurteil
Nobody is perfect, auch nicht das Gerät, aber es ist eigentlich das Beste, vielseitigste und qualitativ das hochwertigste Gerät, was man unter den Oszillationsgeräten finden kann. Fein als Pionier der Oszillationstechnik lässt sich das egal ob das Gerät selbst oder die Zubehörsachen fürstlich bezahlen. Dafür sind die Ersatzteilpreise "moderat".


Mein Testergebnis
Ausstattung: 6 Punkte 25 %
Handhabung: 5 Punkte 25 %
Leistung: 6 Punkte 25 %
Umwelt: 5 Punkte 10 %
Preis/Preis-Leistung: 5 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 5,5
Sehr gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fein Multimaster TopPlus
BeitragVerfasst: 8. Aug 2011, 19:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2010, 11:33
Beiträge: 7809
Wohnort: Österreich
– Fein Multimaster Top Plus
– Wann angeschafft? April 2010
– Wo gekauft? Internet, Amailo
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis 290 Euro
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät 329 Euro

Ausstattung
In der „Top Plus“-Ausstattung sind folgende Teile enthalten:
1 FEIN MULTIMASTER FMM 250 Q / Quick IN
1 Schleifplatte, ungelocht, je 5 Schleifblätter Korn 60, 80, 120, 180, ungelocht
1 E-CUT Universal-Sägeblatt, BiMetall-Verzahnung, 44 mm breit
1 fester Spachtel
1 E-CUT Standard-Sägeblatt, geschränkte Verzahnung, 65 mm breit
1 Hartmetall-Segmentsägeblatt Ø 63 mm
1 Hartmetall-Raspel
1 HSS-Segmentsägeblatt Ø 80 mm
1 M-CUT-Sägeblatt, 30 mm breit
1 runder Schleifteller, Ø 115 mm, gelocht, je 2 Schleifblätter Korn 60, 80, 180, gelocht
1 Schleifplatte, gelocht, je 5 Schleifblätter Korn 60, 80, 120, 180, gelocht
1 Absaugvorrichtung, inkl. 2 Schlauchtüllen Ø 27 u. 32 mm, 2 Adapter für Haushaltsstaubsauger
1 Profil-Schleif-Set inkl. 6 Profileinsätzen, je 5 Schleifblätter Korn 80, 120, 180
1 Kunststoff-Werkzeugkoffer mit Innenteilung
1 Handbuch

Das Handbuch ist eigentlich in Ordnung, alles ist da wo es sein muss und wird ausreichend erklärt. Wenn man Sonderzubehör kauft bekommt man eine separate Anleitung mitgeliefert, beim Umfang des Fein-Systemzubehörs kein Wunder. Die Ausstattung ist sowohl vom Umfang als auch von der Qualität sehr gut. Was viele als Manko bezeichnen würden ist der schon fast zu kleine Koffer, man kann gar nicht alle Schleifblätter usw. richtig geordnet aufbewahren. Mir gefällt diese Variante aber besser da man nicht so einen großen Klotz herumschleppen muss, für den Multimaster+Zubehör habe ich mir mittlerweile aber zwei Systainer zugelegt. Wer mit der „Top Plus“-Ausstattung auskommt wird aber mit dem Koffer glücklich, ich gebe wegen guter Standsicherheit und stabilem Aufbau 6 Punkte.

Was ich mir übrigens noch zusätzlich angeschafft habe: Das Minicut-Set, die „Kreissägevorrichtung“ mit Tiefenanschlag (für randnahe Schnitte ideal!), eine weiche Schleifplatte mit Schleifpapier, ein Diamantsägeblatt und diverse E-Cut und HSS-Varianten, bin mit allem zufrieden.
Testergebnis: 6 Punkte

Handhabung
Mir liegt der Multimaster gut in der Hand, das Werkzeug ist mittels „Quick in“ sehr schnell gewechselt. Die Schleifblätter werden mittels „Klett“-System auf den Schleifplatten angebracht und halten hervorragend, auch hier erkennt man die Qualität von Fein. Ich habe mir nicht wirklich günstige aus dem Baumarkt geholt, diese haben sich allerdings gelöst bevor ich sie tauschen musste. Die Position des Drehzahlregler stört mich nicht im geringsten, ich bestimmte meine Arbeitsdrehzahl vor dem Arbeiten und regle bei Bedarf mal eine Stufe vor oder zurück wobei ich dieses Bedürfnis am Multimaster nur sehr selten habe. Ich finde einfach keine Fehler und werde genötigt 7 Punkte zu geben.
Testergebnis: 7 Punkte

Leistung
Wenn man sich den Multimaster kauft muss einem bewusst sein, dass es sich dabei nicht um eine Säge oder ein anderes Elektrowerkzeug im klassischem Sinn handelt sondern eher um ein Handwerkzeug mit elektrischer Unterstützung. Er kommt da zum Einsatz wo man sonst zum Stechbeitel oder Handschleifer greifen müsste und erleichtert die Arbeit ungemein. Ich habe damit aber auch schon Garagentore abgeschliffen oder einige m² Teppichboden am Stück entfernt, er wurde dabei zwar schnell handwarm aber hielt diese Temperatur über den restlichen Arbeitstag. Im Vergleich zu einem älteren Metabo-Schwingschleifer hat er die Arbeit auch weitaus schneller erledigen können, mit einem modernen Excenterschleifer kann er sich natürlich nicht messen. Bei jeder „Vorführung“ waren die Zuschauer aber bis jetzt vom doch recht hohen Abtrag überrascht.
Mir kommen die 250W genug vor und der Drehzahlbereich ist ausreichend groß, 7 Punkte.
Testergebnis: 7 Punkte

Umwelt
Die Verpackung war in Ordnung, nichts Überflüssiges vorhanden. Ich weiß nicht wie es Fein momentan handhabt aber bei meinem Gerät konnte man die Garantie auf 3 Jahre verlängern lassen, auch hier kann ich nicht klagen. Systembedingt ist der Multimaster recht laut und in geschlossenen Räumen sollte bei Schleifarbeiten wie bei allen anderen Maschinen auch abgesaugt oder wenigstens eine Maske getragen werden, der Abtrag ist nicht zu unterschätzen.
Die Staubabsaugung funktioniert übrigens recht gut. 100% wird man wohl nie erreichen, mit einem kräftigen Sauger lässt sich aber sehr schmutzarm arbeiten.
Testergebnis: 7 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
330 Euro sind viel Geld, nachdem ich aber die Konkurrenz (Bosch) getestet habe bin ich gern bereit für die Qualität von Fein zu zahlen. Mit dem Multimaster kauft man sich eine Maschine für viele Jahre, 7 Punkte.
Testergebnis: 7 Punkte


Ausgefallen?
nein

Besondere Kritikpunkte
Keine

Positiv aufgefallen
Alles in hervorragender Qualität

Verbesserungsvorschläge
Ein Ordnungssystem fürs Schleifpapier wäre wünschenswert

Mein Testurteil
Man bemerkt einfach die Qualität von Fein. Der Multimaster ist als Helferlein für jene Bereiche gedacht wo andere Werkzeuge nicht mehr hinkommen, man kann mit ihm aber auch größere Flächen schleifen oder mehrere m² Teppich entfernen. Ich bin begeistert und empfehle jedem sich den originalen Multimaster und keine Nachahmung anzuschaffen! Bei Werkzeugen kaufe ich oft preisbewusst, ich habe aber weder beim Gerät noch beim Zubehör das Gefühl ausgenommen zu werden und frage ich schon den halben Umbau was ich ohne den Multimaster machen würde.

Mein Testergebnis
Ausstattung: 6 Punkte 25 %
Handhabung: 7 Punkte 25 %
Leistung: 7 Punkte 25 %
Umwelt: 7 Punkte 10 %
Preis und Preis⁄Leistungsverhältnis: 7 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 6,8 Punkte
Ausgezeichnet ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱

_________________
The results are as dramatic as putting a furious weasel in your underpants...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fein Multimaster TopPlus
BeitragVerfasst: 28. Aug 2011, 10:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2010, 11:33
Beiträge: 7809
Wohnort: Österreich
Auch mal ein paar Fotos...


Um die Bilder oder Dateianhänge anzusehen, musst du dich im Forum anmelden.

_________________
The results are as dramatic as putting a furious weasel in your underpants...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fein Multimaster TopPlus
BeitragVerfasst: 31. Dez 2011, 11:02 
Offline
Moderator

Registriert: 21. Dez 2004, 10:29
Beiträge: 958
Fein Multimaster FMM 250 Q
– Wann angeschafft? 2007
– Wo gekauft? Hans Sauer GmbH
– Neu/gebraucht? neu
– Bezahlter Preis ~280 Euro
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät 329 Euro

Ausstattung
Den Fein Multimaster in der „Top“ Ausstattung und zusätzlich passender Systainer-Einlage habe ich Anfang 2007 gekauft. Das Modell FMM 250 Q ist m.W. exakt das gleiche Gerät, welches auch heute noch von Fein angeboten wird.
Das „Top“ Paket bietet eine umfangreiche Serienausstattung:

1 Fein Multimaster FMM 250 Q
1 Fein Werkzeugkoffer für den Multimaster und Zubehör
1 Schleifplatte, ungelocht, je 5 Schleifblätter Korn 60, 80, 120, 180, ungelocht
1 Schleifplatte, gelocht, je 5 Schleifblätter Korn 60, 80, 120, 180, gelocht
1 E-CUT Universal-Sägeblatt für Holz + Metall, BiMetall-Verzahnung, 44 mm breit
1 E-CUT Standard-Sägeblatt, geschränkte Verzahnung, 65 mm breit
1 HSS-Segmentsägeblatt Ø 80 mm
1 Hartmetall-Segmentsägeblatt Ø 63 mm
1 Hartmetall-Raspel
1 Fester Spachtel
1 Absaugvorrichtung, inkl. versch. Adapter
1 Profil-Schleif-Set inkl. 6 Profileinsätzen, je 5 Schleifblätter Korn 80, 120, 180
1 Tanos Systainer mit Einlage für den Multimaster inkl. Zubehör
1 Handbuch

Den original Fein Koffer habe ich sofort verkauft und nutze stattdessen einen Systainer mit passender Einlage für den Multimaster. Zum original Fein Koffer werde ich daher keine Bewertung vornehmen. Im Laufe der Zeit habe ich noch weiteres Zubehör erworben wie z.B. zusätzliche Sägeblätter, Minicut-Set und Filzpolierplatten. Das Angebot bei Fein bietet viele Möglichkeiten zur Erweiterung und Ergänzung des Multimaster. Sämtliches Zubehör ist sehr hochwertig und bei sachgemäßer Anwendung auch sehr haltbar.
Vor dem aktuellen FMM 250 Q habe ich bereits die Vorgängerversion des Multimaster besessen. Hauptgrund für das Upgrade war das neu eingeführte System zum werkzeuglosen Wechsel der Einsatzwerkzeuge und die etwas gestiegene Motorleistung.
Testergebnis: 6 Punkte

Handhabung
Wie bereits geschrieben war ein Grund für den Wechsel vom alten zum damals neuen Multimaster FMM 250 Q der werkzeuglose Wechsel der Einsatzwerkzeuge. Die Mechanik funktioniert zuverlässig, benötigt aber einen recht hohen Kraftaufwand und das Einführen des Haltepins für die Einsatzwerkzeuge ist manchmal etwas fummelig. Die Werkzeuge werden durch die Sternaufnahme absolut verdrehsicher gehalten, was bei dem alten Multimaster mit Rundaufnahme ab und zu ein Problem gewesen ist, wenn man den Inbus zur Werkzeugbefestigung nicht fest genug angezogen (bzw. „angeknallt“) hatte.
Das Gewicht der Maschine geht mit gemessenen ~1450 Gramm ohne Kabel in Ordnung, aber bei längeren Arbeiten wäre eine noch leichtere Maschine sicherlich wünschenswert. Geräte anderer Hersteller sind tlw. Spürbar leichter, aber hier muss man wohl Zugeständnisse an die robuste Bauweise des Multimaster machen. Da bei mir der Multimaster in 90% der Fälle ohnehin nur für „Kurzeinsätze“ verwendet wird, ist mir das Gewicht nie negativ aufgefallen.
Die Ergonomie inkl. Anordnung der Schalter empfinde ich für mich (Rechtshänder) als sehr gelungen. Für Linkshänder ist vermutlich der Drehknopf zur Drehzahlvorwahl schlechter erreichbar.
Testergebnis: 6 Punkte

Leistung
Die Leistung des Multimaster war für meine Anwendungsfälle bislang immer mehr als ausreichend, auch längerer Einsatz am Stück (z.B. beim Abschleifen von Holzfenstern) bringt das Gerät nicht aus der Ruhe. Hier spürt man die lange Erfahrung von Fein im Bau von Oszillationswerkzeugen.
Trotzdem kann der Multimaster natürlich andere „große“ Werkzeuge wie diverse Schleifer oder Sägen in ihren Spezialdisziplinen nicht völlig ersetzen, aber er ist ein genialer Problemlöser und Allrounder. Wenn man sich erst mal an den Multimaster gewöhnt hat, weis man gar nicht mehr, wie man bei Renovierungsarbeiten früher ohne ihn ausgekommen ist ;-)
Testergebnis: 7 Punkte

Umwelt
Die Verpackung im Fein-Koffer oder wie in meinem Fall im Systainer sorgt für wenig Abfall. Allerdings werden die Einsatzwerkzeuge einzeln in Folie verschweißt; hier könnte Müll vermieden werden.
Der Multimaster ist im Betrieb insbesondere beim Sägen sehr laut, aber dies ist offenbar prinzipbedingt, da alle anderen Multimaster-Nachbauten (Bosch,…), die ich bislang gesehen habe mindestens genauso laut bzw. eher noch lauter gewesen sind. Auch bei den Vibrationswerten ist mir der original Multimaster im Vergleich zu anderen Geräten positiv aufgefallen.
Die Staubabsaugung habe ich persönlich nie verwendet, da ich den Multimaster normalerweise nur für kürzere, spezielle Anwendungen verwende und dabei zu bequem bin, für ein paar Sekunden oder Minuten den Sauger auszupacken :wink:
Testergebnis: 6 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Der Preis für den Multimaster geht für die gebotene erstklassige Qualität und für ein Gerät „Made in Germany“ aus meiner Sicht absolut in Ordnung. Das Originalzubehör von Fein ist im Einzelkauf allerdings relativ teuer.
Testergebnis: 6 Punkte

Ausgefallen?
Nein

Besondere Kritikpunkte
Das Zubehör könnte günstiger sein.

Positiv aufgefallen
Der Multimaster ist ein echter Allrounder und Problemlöser, der oft dann zum Einsatz kommt, wenn man mit anderen (Elektro-)Werkzeugen nicht mehr weiterkommt.

Verbesserungsvorschläge
Ein nochmals vereinfachter Werkzeugwechsel ohne zusätzlichen Haltestift wäre ein nettes Gimmick.

Mein Testurteil
Der Fein Multimaster ist das Original und die langjährige Erfahrung von Fein im Bau von Oszillationsgeräten spürt man im Vergleich zu den mittlerweile zahlreich am Markt erhältlichen Klonen. Den Multimaster würde ich durchweg allen Geräten, die ich bislang testen konnte oder bei Bekannten im Einsatz erlebt habe vorziehen!

Mein Testergebnis
Ausstattung: 6 Punkte 25 %
Handhabung: 6 Punkte 25 %
Leistung: 7 Punkte 25 %
Umwelt: 6 Punkte 10 %
Preis und Preis⁄Leistungsverhältnis: 6 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 6,3 Punkte
Sehr gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍


Dateianhang:
MM_2.jpg

Dateianhang:
MM_3.jpg

Dateianhang:
MM_7.jpg

Dateianhang:
MM_5.jpg

Dateianhang:
MM_8.jpg

Dateianhang:
MM_9.jpg


Um die Bilder oder Dateianhänge anzusehen, musst du dich im Forum anmelden.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de