Flex Winkelschleifer Schutzhaube

Diskutiere Flex Winkelschleifer Schutzhaube im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, kennt sich jemand mit dem 125er Flex Winkelschleifer aus? Er verfügt über eine werkzeuglose Schnellverstellung der Schutzhaube. Ich weiß...
T

tuareg

Registriert
08.07.2005
Beiträge
35
Hallo,

kennt sich jemand mit dem 125er Flex Winkelschleifer aus?
Er verfügt über eine werkzeuglose Schnellverstellung der
Schutzhaube.
Ich weiß, "Immer mit Schutzhaube" aber ist es überhaupt
möglich die Schutzvorrichtung zu entferen?
Wenn ja, wie?

Danke im voraus
 
tuareg schrieb:
Hallo,

kennt sich jemand mit dem 125er Flex Winkelschleifer aus?
Er verfügt über eine werkzeuglose Schnellverstellung der
Schutzhaube.

Ja, ich. Ganz klein bisschchen.

Welche Schutzhaube :?:
Mit Spannbügel/Hebel oder die gezahnte :?:
 
H. Gürth schrieb:
Kann nur durch Lösen der 3 Schrauben demontiert werden.
Sollte aber nicht :!:

und wie kann man damit Arbeiten durchführen bei denen
die Schutzhaube stört?

Kennen Sie bessere Alternativen die es ermöglichen?

Danke!
 
Anstatt darüber nachzudenken wie man eine Schutzvorrichtung sabotiert solltest Du wohl eher überlegen, welches Werkzeug für den geplanten Zweck geeignet ist.

Gruss
Markus
 
eine Schutzvorrichtung sabotiert
ich finde den Ausdruck etwas unglücklich ausgewählt!

Wie kann ich sonst das o.g. Wkzg für Polierschwämme,
Quastenteller, Filzteller, Schwabbelscheiben einsetzen?
Oder lautet nun die Antwort "kauf doch einen Polierer!"?
Sorry aber als Gelegenheits-HW möchte ich keinen
extra Polierer kaufen.
Gibt es überhaupt Winkelschleifer mit variabler Drehzahl
die man auch als Polierer einsetzen kann?
 
Was steht denn in der Bedienungsanleitung der Maschine zum Verwendungszweck?

Wenn da steht dass die Maschine zum polieren geeignet ist steht vielleicht auch dabei, wie bzw. womit die Maschine für diesen Zweck umgerüstet werden kann.

Üblicherweise sind die Informationen in den Bedienungsanleitungen akkurat - und erschöpfend. Wenn da nicht steht dass die Maschine für den von Dir gedachten Zweck verwendet werden kann kannst Du davon ausgehen, dass sie dazu eben nicht geeignet ist.

Alternativ wird man Dir auch hier kompetent und verbindlich Auskunft geben:

FLEX-Elektrowerkzeuge GmbH
Kundendienst-Center
Bahnhofstraße 13
71711 Steinheim / Murr

Tel.: 07144 / 828-171
Fax: 07144 / 828-225

**********

Flex baut übrigens auch Poliermaschinen :)

Gruss
Markus
 
tuareg schrieb:
Wie kann ich sonst das o.g. Wkzg für Polierschwämme,
Quastenteller, Filzteller, Schwabbelscheiben einsetzen?

Für diese Werkzeuge ist die Maschine auf Grund der hohen Drehzahl Leerlauf = 11.000-min nicht geeignet. Oder anders gesagt, diese Werkzeuge sind für diese Drehzahl nicht zugelassen.


tuareg schrieb:
Gibt es überhaupt Winkelschleifer mit variabler Drehzahl
die man auch als Polierer einsetzen kann?

Es gibt eine Version 3410 VR = Drehzahlregelbar von 2.900 - 11.000-min.
Bei Belastung durch Polierschwämme etc im unteren Drehzahlbereich treten jedoch thermische Probleme auf. Ausserdem besteht die Gefahr, dass bei Ausfall der Regelung die zulässige Drehzahl der montierten Schleif/Polierkörper überschritten wird.

Für reine Polierarbeiten empfiehlt sich in jedem Fall ein richtiger Polierer mit entsprechender Getriebeauslegung.
Z. Bsp. FLEX L 3403 VRG
Regelbar von 1100 - 3700-min.
Geeignet für Polierschwämme bis 160mm
Oder FLEX L 602 VR für Schwabbelscheiben bis 250mm

Vergleichbares auch von anderen Herstellern.

Alles andere ist mit Verlaub Murks :!:
 
Aus dem orig. Flex Katalog:
L 3406 VRG (2100 - 7500 /min)
Damit hat man erstens einen gefühlvollen Polierer zur Hand
und zweitens einen kraftvollen Schleifer...
Allerdings für mich kraftvoll heißt bis 11000 rpm
egal...

Danke für die Beiträge
 
Kraft hat nun wirklich nichts mit der Rotationsgeschwindigkeit zu tun... :? :?
 
Bei Topfbürsten und den meisten Schleifarbeiten mit Schleifpapeirscheiben auf dem Träger (ka wie die genaue bezeichnung ist aber das postet bestimmt einer :wink: ) sabotier ich den Schutz auch da sonst vernünftiges Arbeiten z.b. am Auto teilweise nicht möglich ist.
 
Dirk schrieb:
Kraft hat nun wirklich nichts mit der Rotationsgeschwindigkeit zu tun...
Erlaube mir dazu Stellung zu nehmen.

Das Funktionsprinzip eines Winkelschleifers
lautet: je höher die Rotationsgeschw. desto höhere
Kräfte entstehen
(Zentripetalkraft & Zentrifugal- oder Fliehkraft).
Und dies passiert nicht 1:1 sondern mit quadratischen
Ansteigung.
Ich vermute du hast das Wort "kraftvoll" mit einem beliebigen aus
den vielen physikalischen Begriffen die für "Kraft" stehen, kombiniert.
Passende Erklärungen und Formeln liefert Wikipedia und jedes Physikbuch!

tuareg
 
Damit hast Du natürlich Recht, keine Frage! Aber wenn dort steht "Allerdings für mich kraftvoll heißt bis 11000 rpm egal..." dann klingt das für mich wie "Geschwindigkeit=Power", und das ist so nicht richtig. Man kann auch einen Polierer mit entsprechender Untersetzung "kraftvoll" bauen, dafür braucht man keine 11.000rpm.

Dirk
 
Thema: Flex Winkelschleifer Schutzhaube

Ähnliche Themen

R
Antworten
7
Aufrufe
1.352
Rainer4x4
R
C
Antworten
13
Aufrufe
6.392
Christoph1968
C
Matthias_T
Antworten
43
Aufrufe
19.625
-Zoli-
Z
Zurück
Oben