Zylinder und Kolben oder nur Kolben

Diskutiere Zylinder und Kolben oder nur Kolben im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich habe eine defekte Dolmar 114 gekauft, bei der ich den Kolben erneuern will, da der Kolbenring fest sitzt. Der Kolben zeigte auch schon...
L

loddar007

Registriert
31.01.2006
Beiträge
3
Hallo,
ich habe eine defekte Dolmar 114 gekauft, bei der ich den Kolben erneuern will, da der Kolbenring fest sitzt. Der Kolben zeigte auch schon leichte Fresser-Spuren an der Auslassseite. Der Zylinder zeigt definitiv keine Spuren. Nur an der Kante der Auslassseite ist eine kleine Unebenheit.
Jetzt werden wahrscheinlich alle sagen, der Zylinder muss auch getauscht werden. Ist das wirklich immer notwendig?
Hat jemand schon mal nur den Kolben gewechselt? Wie sind die Erfahrungen?
 
Hallo Lothar,

ich hab´s schon mal gemacht und zwar mit Erfolg. Übungsstück war eine geschenkte 026 mit Fresser. ( Vor ebay gab´s das wirklich noch ! ). Zylinder wurde vom Haendler mit einer Handbohrmaschine gehont*, und der neue Kolben kostete nicht die Welt. Heute laeuft die Maschine wirklich immer noch prima, benutze sie mit einer etwas fetteren Einstellung mit dem Heckenscherenaufsatz HS 246.
Der Haendler gab mir den Tip, lieber mal oefters die Kolbenringe zu tauschen, bzw. den Kolben. Ein Zylinder wuerde dann laenger halten. Kann was Wahres dran sein und ist obendrein billiger.

Vielleicht kann jemand das bestaetigen ?

Frohes Kolben-Tauschen

Steff

* Das Honwerkzeug sah echt einfach und billig aus, Plastik mit einem Schleifmittelbelag, welcher sich per Federdruck an die Kolbenbohrung anpreßte
 
Hallo
nur den kolben zu tauschen ist möglich -hab ich auch schon gemacht- zylinder darf keine riefen haben-wer sicher gehen will dass der zyl. nicht ausgelaufen ist kann ihn nachmessen lassen-
jedoch lass ich den zylinder feinhohnen, und das gerät sieht nicht billig aus-keine hohnaale!!!!-sowas hat ne zylinderschleiferei kostet vielleicht 5 euro-nicht grösserhohnen!-
zudem sollte die bezeichnung auf zylinder und kolben beachtet werden "a" kolben zu "a" zylinder-kolbenbezeichnung immer kleiner oder gleich wie zylinder möglichst zyl. nicht mehr als 3-4 buchstaben grösser-----
wie gesagt wir reden nur von hartverchromten oder nikasilbesch. zylinder
 
Hört sich ganz so an, als ob da jemand versucht hätte, den Kolben fest zu setzen, indem er etwas in das Auslassfenster gesteckt hat. Durch das nach oben fahren des Kolbens wird dieser Gegenstand am oberen Rand des Zilinderfensters die Kante beschädigt haben. Das wiederum gibt Riefen im Kolben und kann den Kolbenring festklemmen.

Bei meiner 112er Dolmar ist das auch der Fall gewesen. Aber nur minimal. Der Kolben hat bei mir eine leichte riefe. Der Zylinder hat nix, bis auf eine minimale Macke am Rand des Fensters. Ein nachschleifen der Kolbenringnut hat in meinem Fall gereicht. Die Säge läuft einwandfrei. Ich fahre aber zur Sicherheit 1:40 anstatt 1:50


Ich würde erst mal versuchen, den Kolbenring wieder gangbar zu machen. Ein leichtes Nachschleifen der Verengung müßte da eventuell schon reichen. Wenn der Kolben nicht zu tiefe riefen aufweist, kann man ihn vielleicht schon noch verwenden. Kommt auf einen Versuch an.
Gruß
Hunter
 
Ich kann ich dem hier gesagten nur anschließen. Solange die Zylinderlaufbahn keine Fraßspuren zeigt, reicht es, den Kolben zu wechseln. Bei hartverchromten Zylinderlaufbahnen stellt sich eh so gut wie kein Verschleiß ein, und die verkraften auch eher mal nen klemmer oder Fresser. Tipp: Besonders den Auslaßkanal öfter von Ölkohle befreien, falls kein Synth, 2 T Öl verwendet wird. Ebenso den Kolbenboden. Anhaftende Kohle kann sich lösen und zu Schäden führen. Bei Montage des Kolbens die Auslaßseite beachten, damit die Kolbenringenden nicht in die Überströmkanäle ragen, und die Kanten an den Kanälen etwas brechen. Zusätzlich kann man gleich noch die Kanäle mit einem dremel polieren, die Säge wird das Gas spürbar besser annehmen. Desweiteren kann man noch etwas aus dem Kolbenhemd herausfräsen, aber das würde hier zu weit führen......
 
Hunter66 schrieb:
Hört sich ganz so an, als ob da jemand versucht hätte, den Kolben fest zu setzen, indem er etwas in das Auslassfenster gesteckt hat. Durch das nach oben fahren des Kolbens wird dieser Gegenstand am oberen Rand des Zilinderfensters die Kante beschädigt haben. Das wiederum gibt Riefen im Kolben und kann den Kolbenring festklemmen.

[/quote

Hunter hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich habe beim Verkäufer nochmal nachgefragt. Genauso war es. Ich werde es jetzt mit einem neuen Kolben versuchen. Ich melde mich noch mal.]
 
Thema: Zylinder und Kolben oder nur Kolben

Ähnliche Themen

Zurück
Oben