Zylinder für 026 036 029

Diskutiere Zylinder für 026 036 029 im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo zusammen, ich habe einen Zylindersatz für eine 026 036 029. Für die 026 ist alles dabei, Zylinder, Kolben, Kolbenringe, Sicherungsringe und...
B

biernot

Registriert
16.03.2005
Beiträge
13
Ort
Hessen
Hallo zusammen,
ich habe einen Zylindersatz für eine 026 036 029.
Für die 026 ist alles dabei, Zylinder, Kolben, Kolbenringe, Sicherungsringe und Kolbenbolzen.
Bei der 029 und 036 fehlt der Kolbenbolzen, man kann aber auch noch gut den alten nehmen.
Es handelt sich um original Stihl Mahle Ware!

Wenn jemand interesse hat einfach melden!

Weiß jemand ob es stimmt das der Zylinder einer 026 auch auf dei 024 passt und der Zylinder der 029 auf die 031 und 039???

gruß
Holger
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
hallo Holger,

026 auf 024 passt auch.
Was möchtest du für den 036er-Zylindersatz haben?
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.336
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
MS034 schrieb:
hallo Holger,

026 auf 024 passt auch.

Also ich würde auf den Kolbenhub achten :!:
Wenns eine reine 024 ist.

MfG
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
Stimmt!

die 024 = 30mm bei Ø 42mm Kolben
die 024S = 32mm bei Ø 42mm Kolben
die 026 = 32mm bei Ø 44mm Kolben

Kurbelwelle bei 024S / 026 identisch
 
B

biernot

Threadstarter
Registriert
16.03.2005
Beiträge
13
Ort
Hessen
kann ich den längeren Hub mit einem Blech 2mm - 2x Dichtung ausgleichen...?
gruß
 
B

biernot

Threadstarter
Registriert
16.03.2005
Beiträge
13
Ort
Hessen
ja ich dachte eine Dichtung dann das Blech und dann noch eine Dichtung.
So als Notlösung.
Hab selber eine defekte 024 Super.
Werde es vielleicht mal versuchen...
gruß
 
K

Kramer

Guest
hi

ich sag dazu nix , aber schon mal was von steuerzeiten gehört.


Boah es wird immer doller hier
MFG. Kramer
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
... vielleicht fehlt hier noch ein Forum?
wie wär´s mit Probierstudio oder Bastlerecke :lol:
 
B

biernot

Threadstarter
Registriert
16.03.2005
Beiträge
13
Ort
Hessen
Ja Kramer was soll ich dazu sagen.
Ist halt nicht jeder sooo ein korrekter...
Nimm das Forum mal nicht so ernst!

Übrigens die 024 Super mit einem normalen Zylinder, Abstandsblech und zwei Dichtungen, gekürztem Kolben rennt wie die Sau und hat heute ca. 6 Meter Holz überstanden!

Noch ein kleiner hinweis für alle die's gerne hören möchten:

Was der Onkel da macht das ist nicht richtig und man darf das auch nicht nachmachen denn es ist FALSCH!
gruß
 
F

fränkle

Registriert
19.05.2005
Beiträge
936
Ort
Bayreuth in Nordbayern
:D warum falsch? verliert man dann die Betribserlaubnis :?: :lol:

ENDLICH mal Zweitakter, an denen man legal frisieren darf!!

das einzige was passieren kann: Säge springt garnicht erst an oder verschleißt schneller als die Polizei erlaubt - oder hats einem schonmal eine Säge buchstäblich um die Ohren gefetzt?

Helm, Visier und Gehörschutz ist ja sowieso PSA-Pflicht!!
 
F

fränkle

Registriert
19.05.2005
Beiträge
936
Ort
Bayreuth in Nordbayern
Kramer schrieb:
...schon mal was von steuerzeiten gehört....

Eine interessante Frage!

Soweit ich das richtig versteh haben steuerzeiten mit der Zündung zu tun, und der Zündzeitpunkt bleibt bei versch. Kolben/Zylindern im Verhältnis zum Totpunkt gleich, da er ja vom Polrad über die Spule "gepulst" wird.

Falls aber mit Steuerzeiten die exakten Öffnungen / Positionen der Ein- und Auslässe und der Überströmkanäle gemeint sind, macht die Frage sehr wohl Sinn, denn dann spielt der Hub eine entscheidende Rolle, ob die Öffnungen zum richtigen Zeitpunkt vollständig geöffnet / verschlossen werden.

Hierbei wäre interessant, inwieweit sich minimale Abweichungen bemerkbar machen (z.B Anspringverhalten, Leistung und Drehzahlen im Standgas und bei Vollgas/Volllast)

Wenn diese Öffnungen, der Hub und der Kolben exakt gleich wären, aber das Volumen "über" dem Totpunkt verschieden groß - wie würde sich das auswirken??
bei weniger Volumen höhere Kompression/Leistung??

Man könnte ja die Ausgleichsdichtung so knapp/dünn machen, daß der Kolben grade nicht mehr am Totpunkt den Zylinder"kopf" berührt mit ein paar zehntel Sicherheitsreserve für evtl. Wärmeausdehnungen.
Wie groß ist dieser Abstand normalerweise?
Wieviel Kompression hält die Maschine/Kurbelwelle auf Dauer aus?

@biernot:
Wie, wieviel und warum musste der Kolben gekürzt werden?

Da ich momentan dasselbe prob habe scheint mir folgendes komisch:

der alte / originale /gefressene Zylinder meiner 024 S hat eine nur 1mm tiefere Gesamtbohrtiefe wie der neue, der vermutlich für eine 024 ist. Es müssten aber doch 2mm Unterschied sein... :?: :?:

deswegen nämlich:(von MS034)

die 024 = 30mm (Hub) bei Ø 42mm Kolben
die 024S = 32mm bei Ø 42mm Kolben
die 026 = 32mm bei Ø 44mm Kolben

desweiteren beschäftigt mich die Frage warum ein zwischenblech am Zylinderfuß mit zwei Dichtungen nicht dicht sein soll???

Ich werde diese Woche zu einem Motoreninstandsetzer / Zylinderschleifer gehen und den mal löchern, der macht auch sowas für Mopeds und so... bin mal gespannt was der so erzählt.

Bin auch hier für weitere Erfahrungen und Tipps dankbar.

Gruß Frank
 
F

fränkle

Registriert
19.05.2005
Beiträge
936
Ort
Bayreuth in Nordbayern
:D so, war gestern dort und nachdem ich das Wort Motorsäge noch nicht ganz ausgesprochen hatte standen zwei Blaukittel mit Messschieber in der Hand um die beiden Zylinder-Kits. Einer davon hat selbst ein Dutzend Sägen zu Hause im Einsatz.

Die Differenz von nur einem Millimeter im Zylinder ist korrekt, weil bei einem um 1mm größeren Radius um die Kurbelwelle - sich logischerweise ein Hub von plus 2mm ergibt...

also hab ich folglich für meine 024 S einen 024 Kit, was auch den Kurbelwellenbruch erklären könnte, denn mit einer normalen Dichtung steht der Kolben gradeso an. Verwunderlich nur, daß der Vorbesitzer das nicht gemerkt und die Säge trotzdem angesprungen ist und gesägt hat....

die freundlichen Blaukittel drückten mir eine 1,5 mm Dichtung in die Hand samt einseitig aufzutragender Dichtpaste (oder sowas in der Art), die Steuerzeiten dürften in diesem Bereich kaum merkliche Veränderungen hervorrufen...

und stimmt: nachdem ich abends die Dichtung nach Vorlage exakt mit der Dekupiersäge erstellte, alles zusammenbaute, sprang die Säge ruck zuck an und nach ein paar Vergasereinstellungen schnurrte sie schön im Standgas und nahm recht bissig Gas an. Da ich zentrumsnah in einer Stadt mit strengen Lärmreglementierungen wohne, ließ ichs dabei bewenden. Aber der nächste Forsteinsatz kommt bestimmt.....

Der Kolben bräuchte auch nicht gekürzt werden....
Nebenbei bekam ich noch einige Kurbelwellen usw. erklärt von dicken 8Zylindrigen Radladern usw... superguterladen, und als es ans bezahlen ging, wurde abgewunken.

Von dem Säger dort bekomm ich jetzt noch das 024 / 026 Wekstattbuch geliehen! :D
Gruß Frank
 
F

fränkle

Registriert
19.05.2005
Beiträge
936
Ort
Bayreuth in Nordbayern
hab ich noch vergessen:
Auf der Dichtung steht: "Frenzelit novapress multi II"

Vielleicht interessiert das ja jemand.
 
Thema: Zylinder für 026 036 029

Ähnliche Themen

Stihl BG 72 Kolben

Stihl 032AV mit Kolbenfresser,andere Kolben und Zylinder ?

braucht jemand einen Zylinder + Kolben für die 038er

Biete diverse Zylinder und Kolben für Stihl

Kolben & Zylindersatz für Dolmar 111

Oben