Zangenhersteller Schauch / Solingen

Diskutiere Zangenhersteller Schauch / Solingen im Forum Handwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo liebe Werkzeugfreunde! Ich habe bei einer Bestellung anstelle einer Knipex Adernendhülsenzange ein Modell von Schauch erhalten. Der...
W

wallstreet

Registriert
27.01.2004
Beiträge
90
Hallo liebe Werkzeugfreunde!

Ich habe bei einer Bestellung anstelle einer Knipex Adernendhülsenzange ein Modell von Schauch erhalten.

Der Hersteller ist mir nicht geläufig und daher bin ich ein wenig skeptisch - spielt der Hersteller in der gleichen Liga wie Knipex, oder sollte ich die Zange besser zurückgehen lassen?

Von der Oberflächengüte ist die Zange so la la - die Funktion ist eigentlich identisch zu der Knipex: 0,5 bis 6mm2, von vorn eingeführt.

Bin für alle Hinweise dankbar :)
 
M

MarkusS

Registriert
17.02.2004
Beiträge
787
Ort
Südbaden
http://www.schauch.de/ gibt leider nix her.

Knipex ist qualitativ ganz an der Spitze, bei den Crimpzangen vielleicht noch übertroffen von Weidmüller, bei Knipex und Weidmüller ist die Oberflächengüte normalerweise auch top.

Ich arbeite seit Jahren mit Profi-Aderendhülsenzangen, Schauch ist mir da wissentlich nie untergekommen, weder in den diversen Werkzeugkatalogen noch beim E-Grosshandel noch auf den E-Messen.

Wenn da eine Schauch-Zange zum Knipex-Preis geliefert wurde würde ich die wohl zurückgehen lassen und auf der Lieferung einer Knipex bestehen.

Gruss
Markus
 
W

wallstreet

Threadstarter
Registriert
27.01.2004
Beiträge
90
die Bestellung lief sogar über den E- / bzw. Werkzeuggroßhandel (den Namen lassen wir mal aussen vor; der bebilderte Katalog mit den Preisangaben).

Von Schauch konnte ich da auch nix lesen...
 
M

MarkusS

Registriert
17.02.2004
Beiträge
787
Ort
Südbaden
Bebilderter Katalog mit Preisen - da habe ich einige im Regal liegen :D

Zange zurückschicken - und mal das hier http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=12955&item=5920759620&rd=1 ansehen. Die wird für deutlich unter 100 Ois über den Tresen gehen, im Fachhandel blecht man für die Zange plusminus 130 Ois netto.

Meiner Meinung nach die beste Universalcrimpzange bis 6 mm2 die es derzeit zu kaufen gibt.

Gruss
Markus
 
W

wallstreet

Threadstarter
Registriert
27.01.2004
Beiträge
90
ist zumindest in meinem Einzugsbereich der einzige, der auch Preise neben die Artikel druckt. Die anderen die ich kennengelernt habe, haben lediglich Preislisten.

Zurück zur Zange:

Eine automatische Zange ist mir schlicht und ergreifend zu teuer - bin ja nur Heimwerker. Da ich höchstens mal 2 Dutzend Endhülsen am Stück presse, werde ich auch mit einer klassischen problemlos auskommen.
 
M

MarkusS

Registriert
17.02.2004
Beiträge
787
Ort
Südbaden
Einen reich bebilderten Katalog mit Preisen für Werkzeugfetischisten gibt es z.B. bei http://www.schuebo.de/

Ich hatte gedacht Du suchst eine automatische Zange wegen dem "von vorne eingeführt" im ersten Post - die manuellen Zangen führen fast alle seitlich ein.

Wenn es eine manuelle Zange sein soll würde ich mal einen Blick Richtung Klauke werfen, speziell die K3. Crimpt von 0,5-16 mm2, einfache, robuste Technik, hat fast jeder Elektriker im Koffer. Kostet netto plusminus EUR 22,--. Mit dem Crimpbereich kann man eigentlich alles erschlagen was im normalen EFH erforderlich ist - grösser als 16 mm2 braucht man da fast nie.

Meine K3 dürfte mittlerweile über zehn Jahre alt sein und hat etliche 1000 Aderendhülsen gesehen, die Zange crimpt noch wie am ersten Tag.

Die automatischen Zangen verwende ich hauptsächlich wenn ich Reihenklemmen auf Zugfedern verdrahte, das Crimpprofil ist damit kompakter als mit der Klauke, das passt besser in die Zugfederklemmen.

Gruss
Markus
 
W

wallstreet

Threadstarter
Registriert
27.01.2004
Beiträge
90
ich hatte mir die folgende ausgesucht:

http://www.knipex.de/addons/katalog/seite/de/crimp/crimp14.htm

In der Firma habe ich Zugriff auf größere Zangen; 6mm2 sollte daher für den Hausgebrauch erstmal völlig ausreichen.

Fronteinführung war mir egal; der Preisunterscheid von 2,5 seitlich zu 6 frontal war zu vernachlässigen, daher die Fronteinführung.
 
Thema: Zangenhersteller Schauch / Solingen
Oben