Wurzelhai. Funktioniert das?

Diskutiere Wurzelhai. Funktioniert das? im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage die nicht direkt mit dem Baumsägen zu tun hat. Aber vielleicht kennt sich trotzdem jemand damit aus...
B

Barisax

Registriert
27.12.2005
Beiträge
25
Ort
Offenburg
Hallo zusammen,
ich habe mal eine Frage die nicht direkt mit dem Baumsägen zu tun hat. Aber vielleicht kennt sich trotzdem jemand damit aus.

Westfalia bietet einen Wurzelhai an.

Wer hat das Zeugs schon mal ausprobiert? Funktioniert das auch so gut wie beschrieben? Wieviel von dem Mittel muss man z. B. für eine Kirschbaum rechnen (Stammdurchmesser 40 cm)?
Was bleibt als Rest übrig von dem Wurzelwerk?


Schönen Gruss und alles Gute für's Neue Jahr wünscht
Klaus
 
H

Hobbysäger

Registriert
12.03.2005
Beiträge
17
Ort
Rühen
Hallo Barisax,
habe ich mitte Oktober2005 an einem Mirabellenstumpf durchm.40cm+ Pflaumenstumpf 15cm (beide frisch abgesägt)ausprobiert(genau nach Anleitung).
Den Stümpfe hat es nichts ausgemacht :lol:
Werde es im Frühjahr nochmal versuchen,aber überzeug hat mich das Zeug-Schwer anzurühren und brennen tut es auch schlecht.
Christian
 
H

hinack

Registriert
03.03.2005
Beiträge
387
Ort
Leipzig
Moin,

ich habe das nicht ausprobiert, aber ich vermute ganz stark, dassas Mist ist. So eine Wurzel ist naß, auch wenn sie oberirdisch trocken zu sein scheint. Das Wasser stellt sich dem Wundermittel entgegen. Stell Dir nur vor, wieviel Energie nötig ist, einen ausgegrabenen Stubben in einem offenen Feuer zu verbrennen. Wieviel Energie soll also drin sein in dem Döschen? Die paar ml Petroleum machens definitiv nicht.

Ich denke das ist Nepp! :roll:
 
K

Kettenschärfer

Registriert
11.09.2005
Beiträge
236
Ort
Haimhausen/Dachau
Wie soll das funktionieren ? Frische Stümpfe, Wassergehalt 60 - 80 %, soll´n verglühen ? Das Wasser muß erst raus und wenn der Stumpf im Boden bleibt und sich langsam zersetzt, steigt der Wassergehalt sogar noch.
Das einzige was verglüht, sind die Euro´s, die man damit verbrät.

mfg
Andy
 
H

Hobbysäger

Registriert
12.03.2005
Beiträge
17
Ort
Rühen
Auf der Packung stand was von das Pulver wird von Feuer und der Feuchtigkeit der Wurzel in eine Art"Säure"umgewandelt die den Stumpf "biologisch" zersetzten soll.Deshalb auch der Kreuzschnitt+die 10er Bohrlöcher.

Christian
 
H

Husky357XP

Registriert
05.01.2006
Beiträge
127
Ort
Hürtgenwald
haha, da steht der stumpf "sollte" durch die große hitze zerfallen. Petroleum braucht man auch noch extra, ich würd sagen ist mist.

Gruß,
Aaron
 
J

John the Red

Registriert
30.06.2005
Beiträge
23
Ort
Bayerischer Alemannenwinkel
Hallo!
Der Satz:Bei Bedarf wiederholen. Sagt doch schon alles :lol:
Da wüde ich gleich mal die 100er Packung bestellen.
Gruß J.
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
hmm..! - fürchte das wird nix werden mit dem Wurzelhai, obwohl Hai ja im Wasser leben. :wink:
Also meine Empfehlung für dein Problem wäre folgendes Helfer 1 und Helfer 2 da bist du auf der Sicheren Seite. :D
 
J

John the Red

Registriert
30.06.2005
Beiträge
23
Ort
Bayerischer Alemannenwinkel
Es gäbe noch die Möglichkeit den Stumpf mit Pizbrut zu impfen.Das dauert zwar etwas länger aber du kannst noch leckere Pilze ernten. :P
Gruß J.
 
H

Hobbysäger

Registriert
12.03.2005
Beiträge
17
Ort
Rühen
oder leih Dir bei OBI (im angeschlossenen Verleih) eine "Stuckenfräse" kostet bei uns in Wob ca.80€/Tag.
Bei mehreren Stümpfen lohnt sich das und ist einfacher als mit Helfer1+2


Christian
 
B

Barisax

Threadstarter
Registriert
27.12.2005
Beiträge
25
Ort
Offenburg
Vielen Dank mal für euere Beiträge,

das hilft mir schon mal weiter, ich hatte schon befürchtet dass das Zeug nich hält was drauf steht. Ich werd's gar nicht erst probieren.

Gruss
Klaus
 
C

cades

Registriert
05.07.2005
Beiträge
798
Ort
Ratingen
Hallo,

die Wundermittel sind nach meiner Meinung alle ein ziemliches Zäpfchen.

Wenn Du kein schweres Gerät einsetzen kannst oder willst, bohre oder stemme den Stumpf von innen aus. Dann hast Du eine eine hübsche Holzschale in der Erde. Da kommen ein paar glühende Holzkohlestücke rein und damit sind schon mal die Wurzeln am Ende.
(War bei uns wichtig, weil die dem Plattenweg an die Wäsche wollten)
Was dann übrig ist kannst Du einbuddeln oder mal eben rausreissen.
(unpatentiertes Verfahren, getestet mit 40cm Birke, die der Vorbesitzer noch zu Lebzeiten gefällt hat und deren Wurzeln noch verdammt aktiv waren)

Schönen Tag noch...

Gregor Reucher
Schönen Tag noch
 
W

Wurzelhei

Registriert
27.12.2006
Beiträge
1
Hallo,

ich bin neu in diesem Forum und habe mich auch extra deshalb angemeldet um zum Thema Wurzelhai etwas zu sagen.
Ich selber habe dieses Wundermittel gerade eben erst ausprobiert. Und was soll ich sagen. Der blanke NEPP. Ich habe exakt nach der Vorschrift gearbeitet . Also der Stumpf war trocken. Ich habe mehr als genügend Löcher gebohrt, auch die Größe entsprach der Anleitung. Ordnungsgemäß befüllt und mit Petroleum aufgefüllt. Drei Tage trocken stehen gelassen und erneut mit Petroleum aufgefüllt.
Natürlich hat dann alles erst einmal gebrannt. Aber nach einer halben Stunde war Schluss. Auf der Packung steht bei "Bedarf wiederholen". Ja wie viel Geld soll man denn investieren.
Ich habe heute den Stumpf als Trainingsmaßnahme nach den Festtagen in Körperlicher Ertüchtigung mit der Axt und Kettensäge entfernt.
Fazit: Ich kann nur jeden Empfehlen auf dieses Wundermittel zu verzichten. Es sei denn man will das Geld zum Fenster raus werfen.

Ich hoffe das ich mit dieser ausführlichen Bewertung andere von diesem Wundermittel abhalten kann.

Viele Grüße vom Wurzelhei
 
B

BauerKarl

Registriert
04.07.2006
Beiträge
1.401
Ort
Kraichgau
Tipp zu Hobbysäger:

Das Teil ist eine Stubbenfräse. Dazu sagt Boels, der Vermieter aus Holland, der oft bei Hornbach + Co. angesiedelt ist in seinem aktuellen Katalog:

"Mit dieser Maschine zerhäkseln Sie mühelos im Boden verbliebene Baumstümpfe. Ausgerüstet mit speziellen Hartmetall-Meiseln.

Leihbar mit 11 PS, Tagesmiete 68,- Eu
Fräsraddurchmesser 36 cm

Leihbar mit 25 PS, Tagesmiete 110,- Eu
Fräsraddurchmesser 47 cm


Die Stubbenfräse ist 150-220 cm lang. Hinten Griff, mittig 2 Räder vorne Fräskopf. Durch heben der Deichsel taucht der Fräskopf in den Stumpf und fräst ihn aus."

Von Chemie rate ich ab, die hilft meist nur dem Verkäufer.
 
K

Kettenschärfer

Registriert
11.09.2005
Beiträge
236
Ort
Haimhausen/Dachau
Ihr werdet lachen. Ich weis von einem alten Bauern, das man früher, Wurzelstöcke mit Schwarzpulverpatronen gesprengt hat. Die entsprechende Menge wurde, nach Stockanzahl, dem Bauern zugeteilt. Damit wurden die Stöcke aber nur gelockert, nicht zerstört.
Anschließen kam der sog. Waldteufel zum Einsatz. Ein sehr langes Eisenrohr, sehr schwer und dick. Am Ende war eine Eisenkette befestigt. Die Kette wickelte man um den Stock und mit 4-5 Mann, drehte man den Wurzelstock aus dem Boden.
Prinzip: Wendehacken, nur sehr viel größer.
Diesen Waldteufel habe ich in seiner Scheune liegen sehn, konnte aber damit nichts anfangen, bis ich mal fragte.

Gruß
Andy
 
Thema: Wurzelhai. Funktioniert das?

Ähnliche Themen

Bosch GSA 18 V Li-C

Bosch Akku-Winkelschleifer GWS 18V-125 SC

Starmix iPulse M1635 Safe Plus

Herstellung eines Drehmeißels

Festool TS 55 Q Plus FS Tauchkreissäge

Oben