Wolf Cart - Taugt der was?

Diskutiere Wolf Cart - Taugt der was? im Forum Gartengeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich habe so 700 m2 Spielrasen und gelegentlich eine größere Wiese zu mähen. Auf dem Spielrasen will ich das Gras mit Fangkorb sammeln (nur...
P

pa

Registriert
05.06.2007
Beiträge
4
Hallo,

ich habe so 700 m2 Spielrasen und gelegentlich eine größere Wiese zu mähen.
Auf dem Spielrasen will ich das Gras mit Fangkorb sammeln (nur ab und zu mal mulchen). Auf der Wiese soll das Gras als Mulch oder einfach so liegen bleiben.
Der Wolf Cart hat mir gut gefallen, da meine Wiese auch nicht all zu groß ist. Ich hätte auch ein bischen mehr Spaß beim mähen (von meinen drei Kindern ganz zu schweigen).
Was haltet Ihr von dem Gerät? Kann man den auch gebraucht kaufen, oder verschleißt der recht schnell?
 
T

Trabold

Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Ort
Mannheim/Baden-Württ.
Wenn ein OHV motor drauf ist eigentlich kein problem
Kinder :?:
Laut Gebrauchsanweisung sollen Personen unter
16 Jahren diese Rasenmäher bedienen :wink:
 
T

Twain

Registriert
19.08.2006
Beiträge
37
Ort
Sauerland
Ich habe jetz den OHV binn damit sehr zufrieden.
Davor hatte ich den SV 3, 8 Jahre !!!!
Keine größeren Probleme.
Bei gebraucht kauf umbedingt beim SV 3 auf die Messer welle ( Lager) und auf die Kurbelwelle achten (der passtift zwischen Riemenscheibe und welle schlägt gerne aus, d.h. er zerstört den sitz in der Welle ) und die Rep. lohnt nicht bei altem Mähern . :wink:
Mein Neffe hatt damit auch Jahre lang gemäht und ist so damit rumm gefahren hatte, hatt immer noch Spass daran.
 
C

Cookie

Registriert
14.06.2007
Beiträge
5
Ort
Hessen
Mein Schwiegervater hatte sich ein Wolf Rasencart gekauft, dieses aber nach kurzer Zeit weiter verkauft, da es wohl (mangels Pendelachse) nicht für "Unebenheiten in Wiesen", sondern nach seiner Aussage nur für ebenes Rasengelände geeignet war ?!

Daher würde ich in Bezug auf "Wiese mähen" vielleicht noch ein paar Erfahrungsberichte einholen.. :wink:
 
P

pa

Threadstarter
Registriert
05.06.2007
Beiträge
4
Vielen Dank für die Antworten,
wo ist denn der Unterschied zwischen Cart OHV und Cart SV3?
Ab wann gab es denn die OHV-Version? Hat die schon eine Pendelachse für leichte Unebenheiten?
 
S

StefanS

Registriert
25.02.2004
Beiträge
182
Ort
Toulouse/Frankreich
Hallo zusammen,

ich werde jetzt vermutlich verprügelt, aber ich halte Scooter und Cart für Geräte, die weder für Fun noch für den Rasenschnitt richtig taugen. Spassfaktor: Wer ein Cart will, soll sich ein Cart kaufen oder leihen. Ein Scooter steht bei mir in der Garage, wo er hingehört. Aber mit so einem "Möchtegern-Cart" herumkurven, das kein vernünftiges Fahrwerk besitzt, keine11 km/h schnell ist und dann noch das Mähwerk immer mitschleppt - wozu ? Wo soll da der "Spass" sein ?? In "cart-typischer" Haltung halb liegend ein 700 m² Rasenfleckchen mulchen, werder vernünftige Sicht noch vernünftig an die Bedienelemente gelangen und schliesslich ein weit nach hinten versetztes Mähwerk - ganz toll ! Für lächerliche 700 m² Spielrasen kaufe ich mir einen Selbstfahrer mit passender Breite, brauchbarer Mulch- und Sammeleinrichtung, soll es eine grosse Wiese sein, ein entsprechend leistungsfähiges Gerät: Entweder 3-rädrig selbstfahrend und für die Wiese konzipiert oder bei grossen Flächen einen geeigneten Aufsitzmäher. So etwas bekommt man dann aber auch nicht für knapp über 1200 EUR. Wenn es denn unbedingt ein Aufsitzmäher für den Zierrasen sein soll, wird es bei mir ein Stiga mit Frontmähwerk. Was da Sinn macht hängt etwas davon ab, wie uneben das Gelände ist.

Ähnliches - nur eben angepasst - muss man über den Scooter sagen: Wolf hat auch nach eigener Aussage in beiden Fällen versucht, einen Kompromiss zu stricken. Rasenmähen soll Spass machen. Wem denn wohl ? Meiner Frau (weil die sonst der Meinung ist, dass ich gefälligst zu mähen habe :wink:) , den Kindern (sollen auch mal zu sinnvoller Arbeit animiert werden :wink:), Freunden (wenn sie sich schon über die Grilladen hermachen :wink: ) - aber doch nicht mir :shock: ! Auch ein Motorsegler ist so ein Kompromiss: Man kann damit nicht vernünftig motoren - und schon gar nicht sportlich segeln. Die Hersteller behaupten das nur immer wieder.

Beste Grüsse
Stefan
 
H

hs

Guest
Hi,

StefanS schrieb:
Aber mit so einem "Möchtegern-Cart" herumkurven, das kein vernünftiges Fahrwerk besitzt, keine11 km/h schnell ist und dann noch das Mähwerk immer mitschleppt - wozu ? Wo soll da der "Spass" sein ??

Das Cart eines Bekannten schaffte irgenwann die ~ 20%ige Aufahrt nicht mehr - mit der Bitte um Kontrolle wurde das dann durch eine Gartengeräte-Werkstatt geändert. Keine Ahnung was die gemacht haben - aber danach hatte das Teil ordentlich Power und raste die Aufahrt hoch ...
Auch der Spaßfaktur stieg stark an : klick :wink:

werder vernünftige Sicht noch vernünftig an die Bedienelemente gelangen

ich habe auf dem Teil auch schon gesessen und finde die Übersicht o.k.
Wobei ich auch nicht wirklich das Problem der 'Übersicht' erkennen kann : man sitzt mittig auf einem kleinen Gefährt und wenn man den Kopf dreht und schräg nach unten guckt, kann man absolut exakt fahren.
Im Gegenzug hat man unter/an niedrigen Tannen, Büschen, o.ä. sogar den Vorteil, daß man durch die niedrige Sitzposition nicht überall mit dem Kopf (oder Körper) hängenbleibt.

Gruß, hs
 
M

Mac624

Registriert
24.05.2005
Beiträge
2.472
Ich habe ja auf eine andere Frage von Dir (Scooter vs. Kart)schon geantwortet, da war aber nicht von der Fläche die Rede die gemäht werden sollte.

StefanS hat absolut Recht, für 700 qm lohnt sich kein Aufsitzer und für eine Wiese ist der Kart auch nicht geeignet.
 
Thema: Wolf Cart - Taugt der was?

Ähnliche Themen

Rasentraktor Husqvarna CTH224T

Oben