Wo ist der Unterschied zwischen den Geräten ?

Diskutiere Wo ist der Unterschied zwischen den Geräten ? im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Bosch GSR 12 VE-2 und GSR 12 VES-2 Die frage ist nur weil ich habe das Gerät ohne "S" und könnte dafür die hier im Forum angebotenen Teile -...
A

Ali

Registriert
01.11.2005
Beiträge
4
Bosch GSR 12 VE-2 und GSR 12 VES-2

Die frage ist nur weil ich habe das Gerät ohne "S" und könnte dafür die hier im Forum angebotenen Teile - Ladegerät u. Akku bekommen passen die denn auch vom "S" Gerät ???

Danke im Voraus falls ich hilfe bekomme
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.401
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Alfred schrieb:
Hallo,
lt. Katalog gibt es kein Modell "S"

Aber Alfred :!:

Best.-Nr. 0 601 936 503
Nicht mehr die aktuelle Line, aber hat es gegeben.

GSR 12 etc. sagt ja nur Gewerblicher SchRauber 12 V
Alle produzierten Geräte in dieser Bauart heissen dann GSR 9,6; 12; 14,4 etc.
Die eigentliche Type ist aus der 10 stelligen Bestellnummer ersichtlich. Siehe oben

MfG
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.565
Ort
Gauting bei München
Hallo,
ich hann nur das sehen was im Katalog angeboten wird :wink:

übrigens hier ein Bild vom überholen meiner Yacht das ich zufällig im Bosch Katalog fand.. :?
boot6cr.jpg
 
T

Tigger

Registriert
14.02.2005
Beiträge
582
Ort
Lunestedt
Also bei Bosch gab es in dem letzten prospekt was ich gelesen habe 3 verschiedene 12V Profi Akkuschrauber davon 2 HD und ein normaler! Bissle wirr die Produktpalette!
 
Matthias_T

Matthias_T

Moderator
Registriert
21.12.2004
Beiträge
1.171
Wohnort/Region
FR
Na ja, bei Makita zähle ich sogar fünf verschiedene 12V-Akkuschrauber, deren Programm finde ich ehrlich gesagt noch verwirrender!
 
A

Ali

Threadstarter
Registriert
01.11.2005
Beiträge
4
Sodele hab mich nu mal büschen durchgelesen nu weiss ich auch was ich brauche
haben tu ich nu schon das Ladegerät AL 15 FC 2498 neu für 50eus bekommen denk mal das is ganz brauchbar und für den Preis akzeptabel
nu noch nenn passenden Akku und mein Maschinchen is komplett

Es Grüßt der
Andreas
 
S

Schwaenzi

Registriert
03.06.2005
Beiträge
412
Ort
Melle
Wenn Du das Gerät "VE" und nicht "VES" hast, brauchst Du die "Knollen"-Akkus neueren Modells, i.d.R. zu erkennen an den roten Arretier-Tasten. In Deinem Fall (12V-Schrauber) hat der Akku eine schräge Vorderseite. Die etwas älteren Akkus sind eckiger, ich kenne sie auch nur mit schwarzen Tasten.

Bild vom älteren Modell

Bild vom neuen Schrauber inkl. Akku
 
A

Ali

Threadstarter
Registriert
01.11.2005
Beiträge
4
Jo ich brauch die "Knollenakkus"
ich hab hier auch noch nenn Akkuschrauber von Würth das is der Baugleiche von Bosch "VES" der hat die Rechteckakkus

Hat hier jemand nenn Tipp ausser Ebay wo ich die Knollenakkus günstig bekomme
Hab schon büschen gesurft aber die Akus sind im Zubehör nicht viel billiger als das Original von Bosch da würd ich doch eher zu Bosch tendieren
Ich hab nicht so ein gutes Gefühl bei billigzellen im Nachbau
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.401
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Ali schrieb:
Jo ich brauch die "Knollenakkus"
ich hab hier auch noch nenn Akkuschrauber von Würth das is der Baugleiche von Bosch "VES" der hat die Rechteckakkus

Falsch :!:

Die Rechteckakkus sind Akkus L-Form
Die neueren sind dann O-Pack

Knollenakkus sind die ganz alten Modelle .


MfG
 
A

Ali

Threadstarter
Registriert
01.11.2005
Beiträge
4
8) nu ma locker wir wissen doch aber anhand der Bilder wovon wir sabbel 8)
da musst du doch nicht gleich laut Falsch rufen :wink: also ich brauch die O-Pack Akkus :D nu zufrieden hab ich mich denn richtig ausgedrückt
 
S

Schwaenzi

Registriert
03.06.2005
Beiträge
412
Ort
Melle
Richtig, ich habe mich auch falsch ausgedrückt. Danke für den Hinweis! Die Knollenakkus sind die GANZ alten. Ich habe die -richtiger Titel- O-Packs nur Knollen genannt, weil sie etwas runder und damit knubbeliger aussehen als die L-Packs.

Ich würde auch dazu raten, die Originale aus dem Zubehör-Programm zu kaufen, wenngleich sie wirklich garstig teuer sind. Nachbauten von Drittfirmen von dieser Generation der Akkus habe ich noch nicht gesehen.

Eine Alternative wäre höchstens, bei Ebay 1-2 defekte Akkupacks für wenig Geld abzustauben und sie sich dann von einem Profi neu bestücken zu lassen. Hier im Forum geisterte mal eine Zeitlang so einer rum. Ob es dann im Ganzen (auch aufgrund diverser Porto-Posten) viel billiger wird, ist allerdings die Frage.
 
T

Tigger

Registriert
14.02.2005
Beiträge
582
Ort
Lunestedt
Wenn du einen Handwerker kennst der Würth kunde ist frag den mal ob er sie dir bestellt, je nach Umsatz des Handwerkers sind da bis zu 40% Nachlass drin!
 
S

Schwaenzi

Registriert
03.06.2005
Beiträge
412
Ort
Melle
Schwaenzi schrieb:
Nachbauten von Drittfirmen von dieser Generation der Akkus habe ich noch nicht gesehen.

Nun habe ich bei Ebay doch O-Pack Nachbauten gesehen, deutlich preiswerter als die Originale. Ob sie qualitativ etwas taugen, kann ich natürlich nicht sagen. Heißt nur etwas kryptisch "hochwertige Markenakkus", Hersteller unbekannt.
 
T

Tigger

Registriert
14.02.2005
Beiträge
582
Ort
Lunestedt
Bei den "Hochwertigen Markenakkus" handelt es sich oft um Akkus die bei Sanyo oder Panasonic nicht deren Qualitätsansprüchen entspricht, desshalb sind se aber auch deutlich billiger!
 
Thema: Wo ist der Unterschied zwischen den Geräten ?

Ähnliche Themen

Metabo LiHD Akku mit neuen Zellen ausstatten

Akkupack 14,4V umrüsten, Li-Ion oder LiFePO4? Was zieht ein GHO 14,4V an Strom?

Plasmaschneiden: Öltank im Erdreich?

STIHL MSA 220 C-B + Kundenservice

Bosch Grün PSR 18 VE-2 NiMH Codierwiderstand

Oben