Wird Makita LXT 18V/18Vx2 gegen XGT 40Vmax ersetzen!?

Diskutiere Wird Makita LXT 18V/18Vx2 gegen XGT 40Vmax ersetzen!? im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich zweifle irgendwie daran, dass die beiden Makita ähnlichen Akkusysteme LXT 18V 18Vx2/36v und XGT 40Vmax wirklich langfristig so...
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Threadstarter
Registriert
11.08.2015
Beiträge
6.640
Wohnort/Region
Franken
Ja genau, das wird kommen ... also nichts anders, wenn bei 2x18V Maschinen die 1,5Ah oder 2Ah Akkus nutzen würdest.
 
Q

quickmic

Registriert
29.06.2020
Beiträge
52
Wohnort/Region
Aber ist das nicht das gleiche mit Bosch Biturbo? Ohne Procore Akku is ja das selbe...
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Threadstarter
Registriert
11.08.2015
Beiträge
6.640
Wohnort/Region
Franken
Ja, Bosch wirbt ja auch mit maximaler Leistung nur in Verbindung mit den Procore Akkus, also die geben eben am meisten Leistung ab.
Bei Makita XGT sind es dann ebenso die Akkus mit den 21700 Zellen, 4Ah oder 8Ah, die am meisten Leistung abgeben. Der 2Ah, 2.5Ah und 5Ah Akku haben jeweils wie bei der LXT Serie die 18650 Zellen verbaut.
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.495
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Die 2Ah und die 2,5Ah können nicht annähernd die Leistung liefern wir die 8Ah ProCore wobei die Eneracer mit den 20700 von damals Sanyo, bei etwas weniger Kapazität noch mehr Strom liefern konnten.
Was ich damit sagen will: Mit den 2 bzw 2,5Ah kann man keinen Winkelschleifer sinnvoll betreiben. Egal ob mit 18V oder 36V.

PS
 
Thema: Wird Makita LXT 18V/18Vx2 gegen XGT 40Vmax ersetzen!?

Ähnliche Themen

Ferrex (Aldi) Akku an Makita 18V Geräten mittlerer Pin?

Makita 18V Akku mit 21700 Zellen!?

Oben