Wird Makita LXT 18V/18Vx2 gegen XGT 40Vmax ersetzen!?

Diskutiere Wird Makita LXT 18V/18Vx2 gegen XGT 40Vmax ersetzen!? im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich zweifle irgendwie daran, dass die beiden Makita ähnlichen Akkusysteme LXT 18V 18Vx2/36v und XGT 40Vmax wirklich langfristig so...
K

KingKong069

Registriert
22.08.2016
Beiträge
315
Wohnort/Region
Frankfurt
Ich bin immernoch ein wenig enttäuscht, dass Makita jetzt doch nen XGT X2 System herausbringt. Aber mal schauen, was das so gibt und welche Geräte herauskommen werden. Denn Zzt werden ja viele LTX X2 mit einem XGT betrieben. Also müssten die Geräte für XGT X2 schon massiv ausfallen, dass man es dem Kunden schmackhaft machen kann. Wenn Makita weiter neue LTXX2 Geräte rausbringt, kann ich mir vorstellen, dass Sie die Controller vorsätzlich konservativ einstellen.

Mal schauen, was das wird. Zur Not, wenn ich auf 21700 Zellen wechseln möchte, etwas basteln oder auf Metabo oder Bosch umsteigen muss.
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.674
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Mit denXGT wirst Du leistungsmäßig, solange es diese nicht zweireihig gibt(also mit 20 Zellen) nicht gegen ein 2 x LXT-System anstinken können. Auch nicht wenn im XGT einreihig 21700 verbaut sind.
Dann wärst Du zellenmäßig aber auch schon wieder beim 2 x XGT... :crazy:

PS
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Threadstarter
Registriert
11.08.2015
Beiträge
6.811
Wohnort/Region
BW
KingKong069 schrieb:
Mal schauen, was das wird. Zur Not, wenn ich auf 21700 Zellen wechseln möchte, etwas basteln oder auf Metabo oder Bosch umsteigen muss.
Genau, "wenn" werde ich auch auf Metabo oder Bosch Akkus umsteigen und meine ganzen seltener/weniger genutzten LXT Makita Maschinen eben mittels Akkuadapter betreiben (einzig fehlt der Überlastschutz) ... nur die meist genutzten Maschinen wie Akkuschrauber und Co holt man sich dann natürlich neu, dank guten Makita Gebrauchtpreisen wäre das aber denke das kleinere übel. :wink:
 
K

KingKong069

Registriert
22.08.2016
Beiträge
315
Wohnort/Region
Frankfurt
Ja ich weiß, haben deine Akkutest ja eindrucksvoll gezeigt. Meinte eher, dass suggeriert wird, dass XGT = LXTX2.

Ja dass ist der Vorteil, die guten Gebrauchtpreise für Makitazeug.

Mal schauen wann der Rest der X2 LTX als XGT erscheint.
 
E

Ein_Gast

Registriert
16.07.2017
Beiträge
2.539
Wohnort/Region
Ruhrpott
Ob die Gebrauchtpreise so gut bleiben, wenn das Akkusystem abgesetzt wurde, wage ich zu beweifeln.
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Threadstarter
Registriert
11.08.2015
Beiträge
6.811
Wohnort/Region
BW
Och, für das alte 10,8V Classic Zeugs bekommst sehr gute preise ... und da weltweit verbreitet, würde ich mir deswegen weniger Sorgen machen.



Doch nun bis ich total verwirrt!!!!!!!!! :crazy:
Erst hat Makita den Garten-Multifunktionsantrieb XGT MUX01G in 40V vorgestellt, also in LXT 2x18V den DUX60, aber nun gibt es tatsächlich noch ein reines LXT 18V Modell MUX18 (DUX18) ... wie passt das jetzt mit den Akkus zusammen (oder sind die neuen Motoren so besser und weniger leistungshungrig geworden)??? :kp:

40V MUX01G

2x18V DUX60

18V DUX18
 
E

Ein_Gast

Registriert
16.07.2017
Beiträge
2.539
Wohnort/Region
Ruhrpott
Was findest du daran verwirrend? Der 40 V-Akku leistet nicht mehr als der 18 V und wenn das Gerät mit einem einzelnen 40er läuft, dann auch mit einem einzelnen 18er. Im anderen Video konnte man ja sehen, dass der 4 Ah mit 21700 Zellen weniger Leistung hat, als der 2,5 Ah mit 18650er Zellen. Gegen den DUX 60 stinken beide in Bezug auf Laufzeit ab. Ob sie auch weniger Leistung haben, weiß Makita allein. Theoretisch könnte der DUX 60 stärker sein als die beiden anderen.
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Threadstarter
Registriert
11.08.2015
Beiträge
6.811
Wohnort/Region
BW
Ein_Gast schrieb:
Was findest du daran verwirrend?
Wenn die 18V Maschine weniger Leistung hätte würde ja wenig Sinn machen, denn manche Anbaugerät zehren jetzt schon ordentlich an der 2x18V Maschine (bsp. Gartenhacke oder Kehrbesen) ... also mein Gedanke war schon, dass wenn die Leistung an der Maschine annähernd gleich sein sollte.

Doch eher verwirrt mich auch,, dass 40V ja mit "leichter/kompakter" gegenüber 18V x2 vorgestellt wurde und da viele bei 18V x2 das Akku handling hinderlich fanden, dazu höhere Leistung nur bei 18V und den Akkus kaum möglich sei ... und jetzt bringen die ein ähnliches 2x18V Gerät in 40V und auch in 18V - dazu dann wieder x2, nur eben in 40V.
Naja, ich lehne mich mal zurück ... nur für Neukunden wird es denke schwer sich zu entscheiden. :D
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.674
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
MrDitschy schrieb:
Wenn die 18V Maschine weniger Leistung hätte würde ja wenig Sinn machen,

Hat sie aber wohl. Und zwar deutlich weniger! Etwa die Hälfte um einigermaßen genau zu sein.
Woher ich das weiß? :glaskugel:
Bei allen drei Videos wird am Anfang, bei etwa 26 - 30s ein Diagramm gezeigt auf dessen X-Achse das Motordrehmoment angegeben ist. Hier endet das Drehmoment des 18V Antriebes bei 0,25Nm und 7000U/min auf der Y-Achse während das Drehmoment des 2 x 18V Antriebes bs ca 0,4Nm geht, ebenfalls bei 7000U/min.
Das Drehmoment des XGT geht ebenfalls bis ca 0,4Nm, die Drehzahl liegt aber knapp über 7000U/min.
Demnach hat die XGT den leistungsfähigsten Motor. Fast gleichauf liegt der 2 x LXT.
Das zeigt sich auch im angegebenen Motordurchmesser mit 30mm zu 25mm zu 23mm.
Aus den Angaben liese sich sogar die Motorabgabeleistung berechnen. Mal sehen vielleicht mache ich das später noch. :popcorn:

PS
 
E

Ein_Gast

Registriert
16.07.2017
Beiträge
2.539
Wohnort/Region
Ruhrpott
0,4 Nm = 0,4 J
7000 1/min = 117 1/s
117*0,4 J/s = 47 W

Ich wage die Theorie, dass da was falsch ist... (kann auch meine Rechnung sein, aber ich finde den Fehler gerade nicht)
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.674
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Man muss nicht alles auswendig wissen. Die Suche hilft.
P2(in kW) = (M * n) / 9550

-->
XGT : 0,4 * 7100 / 9550 = ~300W
2 x LXT : 0,4 * 7050 / 9550 = ~295W
18V LXT : 0,25 * 6800 / 9550 = ~180W

PS
 
E

Ein_Gast

Registriert
16.07.2017
Beiträge
2.539
Wohnort/Region
Ruhrpott
Ach, diese 2 Pi...
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Threadstarter
Registriert
11.08.2015
Beiträge
6.811
Wohnort/Region
BW
powersupply schrieb:
Mit den XGT wirst Du leistungsmäßig, solange es diese nicht zweireihig gibt(also mit 20 Zellen) nicht gegen ein 2 x LXT-System anstinken können. Auch nicht wenn im XGT einreihig 21700 verbaut sind.
Es soll ja ein 40V Akku mit 5Ah kommen. nennt sich dann BL4050F und der Pack soll wohl ca. 20mm höher und länger als der 4Ah mit 21700 Zellen sein.
Könnte das F für neuere Zellen stehen?
 
E

Ein_Gast

Registriert
16.07.2017
Beiträge
2.539
Wohnort/Region
Ruhrpott
Ob das neuer ist kann ich nicht sagen, aber es gibt ja durchaus noch andere Zelltypen. 26650 oder sowas in der Art. Das wird wohl nur Makita sagen können.
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.674
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
MrDitschy schrieb:
Es soll ja ein 40V Akku mit 5Ah kommen. nennt sich dann BL4050F und der Pack soll wohl ca. 20mm höher und länger als der 4Ah mit 21700 Zellen sein.
Vielleicht ist das ja ein auch ein einreihiger 36V Pack. Wegen der raschen Erwärmung bei hoher Belastung der Zellen mit Lüfterkühlung während dem Betrieb ausgestattet. :ducken:

PS
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Threadstarter
Registriert
11.08.2015
Beiträge
6.811
Wohnort/Region
BW
Hab etwas mit Fluorid-Ionen gelesen ...
 
E

Ein_Gast

Registriert
16.07.2017
Beiträge
2.539
Wohnort/Region
Ruhrpott
Wenn ich Makita eins nicht zutraue, dann ist das eine Innovation.
 
D

Dev

Registriert
10.09.2009
Beiträge
1.417
MrDitschy schrieb:
Hab etwas mit Fluorid-Ionen gelesen ...
Vermutlich haben sie Zahnpasta zwischen die Zellen geschmiert zur besseren Wärmeleitfähigkeit.

(Beim Laden riecht die Werkstatt dann auch schön frisch nach Minze.)

:mrgreen:
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Threadstarter
Registriert
11.08.2015
Beiträge
6.811
Wohnort/Region
BW
Vielleicht ist mit F auch eher LiFePo4 gemeint?
Werden sehen ... dachte ihr könnt evtl. mit der Info etwas anfangen.
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.674
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
MrDitschy schrieb:
Vielleicht ist mit F auch eher LiFePo4 gemeint?
Werden sehen ... dachte ihr könnt evtl. mit der Info etwas anfangen.

Ganz bestimmt nicht!
Da brauchst Du für 40Lügenvolt mindestens 11 Zellen in Serie und weniger Kapazität bei gleicher Baugröße hast Du obendrein.

PS
 
Thema: Wird Makita LXT 18V/18Vx2 gegen XGT 40Vmax ersetzen!?

Ähnliche Themen

Ferrex (Aldi) Akku an Makita 18V Geräten mittlerer Pin?

Makita 18V Akku mit 21700 Zellen!?

Oben