Winkelschleifer zum Steine schneiden

Diskutiere Winkelschleifer zum Steine schneiden im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Ich suche einen Winkelschleifer, um Steine bzw. Waschbetonplatten zu schneiden. Welches Gerät eignet sich dafür?
T

Troll Collect

Registriert
23.02.2004
Beiträge
2
Ich suche einen Winkelschleifer, um Steine bzw. Waschbetonplatten zu schneiden. Welches Gerät eignet sich dafür?
 
W

Werkzeug-Django

Registriert
19.01.2004
Beiträge
374
Ort
Lübeck
Hallo und moin, moin,

also prinzipiell kannst Du zum Schneiden von Waschbetonplatten jeden 230 mm Winkelschleifer nutzen - wichtig ist die Kombination aus vernünftigem Winkelschleifer und entsprechender Diamantscheibe.
Da Waschbetonplatten mind. 5 cm stark sind und die Waschkiesel über eine hohe Härte verfügen, solltest Du einen kräftigen Winkelschleifer mit mindestens 2000 Watt wählen. 2300 oder gar 2500 Watt machen sich beim Arbeiten allerdings sehr angenehm bemerkbar.
Vergiß die Billigprodukte von Topcraft, Budget, Nutool, Gebrüder Mannesmann, Ferm und wie sie alle heißen - halbwegs vernünftig arbeiten kann man erst mit der mittleren Preisklasse ab ca. 79,- Euro - dazu zähle ich Bosch grün, AEG. Kress und ähnliche Anbieter.
Wirklich gute Produkte von FLEX, Makita, BOSCH blau oder Hitachi fangen erst bei ca. 150,- Euro an. Kriterien zum Kauf sind neben Handlichkeit , Rutschfestigkeit und Gewicht eine werkzeuglose Schnellverstellung der Schutzhaube (hier hat Makita Nachholbedarf), ein werkzeugloser Scheibenwechsel wie SDS-clic von Bosch blau, Kohlebürstenwechsel von außen (ohne öffnen der Maschine), eine solide Staubkapselung und Kühlluftführung - um mal die wichtigsten Kriterien zu nennen.

Wichtig ist auch eine vernünftige Diamantscheibe , die man nicht für 19,95 Euro im Baumarkt erhält. Markenprodukte wie die Marcrist MI 750 oder Diewe kosten da schon mal 50,- Euro oder mehr. Achte beim Trennen von Waschbeton auf häufige Kühlpausen der Diamantscheibe - d.h., halte die Diamantscheibe im Leerlauf in die Luft. Die meisten Diamantscheiben gehen nicht durch Abnutzung vorzeitig kaputt, sondern durch Ausglühen. Das Sintermaterial, in dem die Diamantbestücke eingelassen ist, wird beim Glühen heiß, die Diamantbestückung fliegt raus und Du schneidest nachher nur noch mit Stahl - bringt dann keinen rechten Spaß mehr.

Und ganz wichtig - Schutzbrille tragen!! Und Micky-Mäuse an den Ohren können auch nicht schaden. Staubmasken sind unverzichtbar!
 
M

MarkusS

Registriert
17.02.2004
Beiträge
787
Ort
Südbaden
Wenn Du ggf. auch in geschlossenen Räumen arbeiten willst empfiehlt sich eine Maschine die mit einer Staubabsaugung nachgerüstet werden kann, dazu gehört dann aber auch ein entsprechend leistungsstarker Staubsauger.

Gruss
Markus
 
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo Troll Kollekt,

auch Metabo Winkelschleifer sind für den harten Dauereinsatz gut vorbereitet.
So bieten die Modelle mit 2100, 2300 und 2500 Watt einen doppelten Wicklungsschutz, was bei den Arbeiten mit abrasiven Materialien, die Lebensdauer der Maschine erheblich verlängert.
Natürlich bieten die Maschinen auch schnelle Kohlewechsel, werkzeuglose Schutzhaubenverstellung, und jede Menge Zubehör (auf Wunsch) an!
Bei den 230mm Modellen beginnen die Preise bei etwa 190 €.
Durch verbesserte Wärmeabfuhr zeichnen sich die Maschinen durch besonders großen Wirkungsgrad aus.
Nicht zu vergessen der wirklich schnelle Service von Metabo, im Falle eines Falles.

Gruß Dietrich
 
D

Dominik Liesenfeld

Moderator
Registriert
12.01.2004
Beiträge
1.820
Ort
Raum Koblenz
Wohnort/Region
Raum Koblenz
Moin!

je nach dem, wie oft und wieviel du schneiden willst, dürfte sich das Ausleihen(wenn man sie denn bekommt) einer professionellen Steinsäge mit Wasserkühlung als Stationärgerät rentieren... das gibt kaum staub und super Ergebnisse. Nur ob solche recht gefährlichen Geräte an Privatpersonen verliehen werden(dürfen), weiss ich nicht. Für normale Pflastersteine geht auch ein Steinknacker.
Ansonsten kann ich nur dem beipflichten was die vorherigen Beiträge wiedergeben-Qualität zahlt sich aus. Die Aldi-230 mm Flex macht zwar Höllenlärm, ist aber nicht richtig ausbalanciert, mies gelagert und hat indiskutable Schalter- vernünftiges Arbeiten unmöglich.
 
H

hs

Guest
Hi,

Dominik Liesenfeld schrieb:
Moin!

je nach dem, wie oft und wieviel du schneiden willst, dürfte sich das Ausleihen(wenn man sie denn bekommt) einer professionellen Steinsäge mit Wasserkühlung als Stationärgerät rentieren... das gibt kaum staub und super Ergebnisse. Nur ob solche recht gefährlichen Geräte an Privatpersonen verliehen werden(dürfen), weiss ich nicht.

... gibt's alles über http://www.mietprofi.de

Gruß, hs
 
J

joggi

Registriert
31.01.2004
Beiträge
208
Ort
Landkreis Esslingen ; PLZ 73 ; ca. 20 KM bis Metab
Hallo,

wenn Du Waschbetonplatten schneiden möchtest, benötigst Du auf jeden Fall ne 230er Flex.

Welche Marke ich Dir empfehlen soll hängt in erster Linie vom Umfang Deiner Arbeiten ab.
Willst Du nur ne kleine Sitzecke mit 20 m² machen reicht auch eine Billigmaschine, möchtest Du aber regelmäßig was amchen oder größere Flächen bearbeiten, empfehle ich Dir ein Markengerät.
Ich selber habe eine AtlasCopco, habe aber auch schon mit Bosch (blau) und OriginalFlex gearbeitet. Alle 3 haben sich im Baustelleneinsatz bewährt.

Zu den Trennscheiben, Du kannst normale Steintrennscheiben (Harzgebunden) -> häufiger Schreibenwechel, oder Diamantscheiben -> etwas teurer aber haltbarer, nehmen.

Gruß Joggi
 
L

Leonardo75

Registriert
14.03.2004
Beiträge
8
Letzte Woche habe ich im Bauhaus und im Hornbach den Metabo 2100 Watt Winkelschleifer mit Anlaufstrombegrenzung gesehen. Die haben auf die Kurzzeitaktionen von Praktiker reagiert und etwas dauerhafter den Preis für diesen Winkelschleifer auf 139 Euro gesenkt. Ist meiner Meinung nach ein Schnäppchen. Hab ihn mir früher beim ersten Praktikerangebot geholt und bin sehr zufrieden damit.

Viele Grüße,
Leonhard.
 
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo Leonhard,

hatten die von Praktiker denn überhaupt Maschinen von Metabo, man konnte überall hören das es sich um eine Finte handelte?

Außerdem soll Metabo die Maschinen die Praktiker hatte, zurückgekauft haben.

Gruß Dietrich
 
Thema: Winkelschleifer zum Steine schneiden

Ähnliche Themen

Empfehlung Winkelschleifer

Stahl-Trennscheibe

Winkelschleifer 230 mm mit möglicher Staubabsaugung und erhöhter Schnitttiefe

Bosch Winkelschleifer

Kaufberatung Winkelschleifer - Fragen zu techn. Details

Oben