WIG : Aluminiumrohre : Überkopfschweissen : Einstellungen

Diskutiere WIG : Aluminiumrohre : Überkopfschweissen : Einstellungen im Forum Schweißtechnik im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Ich muß 30/5 mm Alurohre verschweißen. Hab schon geübt, funkt aber nur so einigermaßen. Benötige viel zu viel Schweißstab. Vorallem das untere...
H

hakl

Registriert
31.05.2006
Beiträge
233
Ort
Frankfurt / Main
Ich muß 30/5 mm Alurohre verschweißen. Hab schon geübt, funkt
aber nur so einigermaßen. Benötige viel zu viel Schweißstab.
Vorallem das untere Drittel ist ein Graus.
Schweiße mit einem Inverter (Castolin/Fronius) 220 A mit allem Einstellungsmöglichkeiten.
Elektrode 3,2 mm, Cer-Oxid, AC/DC, Schweißstab ca. 3,2 (?), Ampere so 140 - 160,
Scheißnaht V, 2 mm Reststeg am Rohr.

Meine Frage wäre, würde die Pulsfunktion oder /und eine rechteckige Welle (z.Zt. spezielle Sinuswelle) für diese Probleme etwas bringen.
Ich werde natürlich selbst üben, evtl. hat aber jemand schon Erfahrung damit.
 
F

frg49

Registriert
05.03.2006
Beiträge
490
Ort
Freiburg/Breisgau
hi,

ich denke mal ein 2,4 draht wäre angebrachter. was die pulsfunktion betrifft stell ich die behauptung auf dass dies kein vorteil sondern eher ein nachteil ist. Pulsen bringt nur den vorteil bei dünnblech!!
dein gerät besizt sicherlich 2 stromkreise das heisst den I1 stellst du zb auf 140 A ein und den I2 auf 70 A so kannst du am brenner immer die benötigte stromstärke (abrufen) regulieren, zumindest mach ich das so seid zig jahren und hab die besten erfolge..eine naht wie die andere egal ob über kopf oder sonst was.

MfG

Alu-Edelstahl-Konstruktionen
 
H

hakl

Threadstarter
Registriert
31.05.2006
Beiträge
233
Ort
Frankfurt / Main
Da wollte ich nachfragen. Meinst Du 140 A und 70 für diese Matrialstärke (5mm).
Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob ich mit 180 oder gar 200 A drangehen sollte, aber viel schneller schweissen müßte.
Ich hab so das Gefühl das Profis bei Stromstärke immer ans Durchschweissen mit einer Naht denken, dabei aber, durch ihr Geschick, schneller schweißen.

Ich hab' Erfahrung mit Autogen (Heizungsrohre in allen Lagen) und so etwa gehe ich jetzt auch ran (Geschwindigkeit und Badkontrolle)....

Die I2 werde ich höher stellen, war auf 35 A oder die Zwischenabsenkung verwenden, da muß ich mich aber beiim Rumfingern noch gewöhnen.
 
F

frg49

Registriert
05.03.2006
Beiträge
490
Ort
Freiburg/Breisgau
hi,

also die stromstärke liegt sicher bei einem 30 rundrohr auf eine 5 aluplatte hmmm ich schätze mal bei knapp 200 A...dann verwendest du die stromabsenkung bzw I2 mit ca 120 A

dürfte mit geschick klappen, da du ja autogen schweissen kannst. so gross ist der unterschied nun nicht. das einzige ist das...rumfingern mit I1 und I2..:)

viel Glück

Alu-Edelstahl-Konstruktionen

PS: ich könnte das ja mla kurz bei mir versuchen und dir meine werte geben, was jedoch keine aussage ist, da ich schon zu den profis zähle und daher schneller schweisse. kannst mir auch eine persönliche nachricht senden dann geb ich dir gern meine telenr.
 
H

hakl

Threadstarter
Registriert
31.05.2006
Beiträge
233
Ort
Frankfurt / Main
Ich möchte mich hier bei frg49 für die Einladung zum Telefongespräch, das dann eine Stunde gedauert hatte, herzlich bedanken.
Es war sehr hilfreich von einem Profi, der jeden Tag mit Alu zu tun hat,
die wichtigsten Voraussetzungen und ein paar Kniffe zu hören.
Ich habe das Ergebnis unter diesem Link zusammengestellt.

Alu-Rohre Schweissen
 
Thema: WIG : Aluminiumrohre : Überkopfschweissen : Einstellungen
Oben