Wieso ist Makita gebraucht so wahnsinnig teuer?

Diskutiere Wieso ist Makita gebraucht so wahnsinnig teuer? im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, Ich selber besitze: 18V 2 Makita Akkuschrauber 2x3 ah akku 2x5 ah akku Borhammer Handkreissäge Rasentrimmer Da ich gerne noch das alles...
R

Reskio

Registriert
06.12.2022
Beiträge
9
Hallo,
Ich selber besitze:
18V
2 Makita Akkuschrauber
2x3 ah akku 2x5 ah akku
Borhammer
Handkreissäge
Rasentrimmer

Da ich gerne noch das alles hätte:
Flex, Tigersäge, Stichsäge und Kettensäge

Schaue ich seit paar tagen immer bei ebay kleinanzeigen. Da ich die Dinge nicht soooo oft benutze reicht das mir gebraucht auch.
Mein Problem Sobald etwas 40 euro Weniger kostet als Neu bei Geizhals. Ist es ein Scammer der versucht per paypal freunde oder Banküberweisung Geld abzuschöpfen. (und ja es sind zu 99% betrüger habe schon gefühlt 200 nachrichten bekommen von ebay kleinanzeigen das die anzeige betrug war und ich kontakt hatte.

Ich verstehe es nicht ganz verkaufen so wenige gebrauchte Geräte oder sind die Preise bei Geizhals so billig???

Habe auch überlegt auf ein anderes System zu wechseln da es echt Teuer ist alles bei Makita.

Ansonsten bin ich echt zufrieden mit Makita.

Oder wäre so ein Einhell Adapter etwas? Funktioniert das gut?

Habt ihr da Erfahrungen?
 
E

Ein_Gast

Registriert
16.07.2017
Beiträge
2.767
Wohnort/Region
Ruhrpott
Es gibt Threads zu den Akkuadaptern (kenne jetzt aus dem Kopf nicht alle auswendig) - da könntest du was zu EInhell und Makita finden.

Makita ist halt Qualitätswerkzeug und hat dazu gerade bei nicht-Ultra-Hobbyisten (also nicht wie hier im Forum) einen sehr guten Ruf.

Wenn du für ein neues System noch Akkus und die vorhandenen Geräte kaufen/ersetzen willst, wirst du garantiert mehr bezahlen. Abgesehen davon, sehe ich Makita mit als die günstigsten brauchbaren Geräte an.
 
T

Tidles

Registriert
28.11.2022
Beiträge
34
Wohnort/Region
Hannover
Hallo,
Ich selber besitze:
18V
2 Makita Akkuschrauber
2x3 ah akku 2x5 ah akku
Borhammer
Handkreissäge
Rasentrimmer

Da ich gerne noch das alles hätte:
Flex, Tigersäge, Stichsäge und Kettensäge

Schaue ich seit paar tagen immer bei ebay kleinanzeigen. Da ich die Dinge nicht soooo oft benutze reicht das mir gebraucht auch.
Mein Problem Sobald etwas 40 euro Weniger kostet als Neu bei Geizhals. Ist es ein Scammer der versucht per paypal freunde oder Banküberweisung Geld abzuschöpfen. (und ja es sind zu 99% betrüger habe schon gefühlt 200 nachrichten bekommen von ebay kleinanzeigen das die anzeige betrug war und ich kontakt hatte.

Ich verstehe es nicht ganz verkaufen so wenige gebrauchte Geräte oder sind die Preise bei Geizhals so billig???

Habe auch überlegt auf ein anderes System zu wechseln da es echt Teuer ist alles bei Makita.

Ansonsten bin ich echt zufrieden mit Makita.

Oder wäre so ein Einhell Adapter etwas? Funktioniert das gut?

Habt ihr da Erfahrungen?
Ich muss ehrlich sagen, dass ich bis jetzt noch nicht einen Scammer erwischt habe auf Kleinanzeigen.
Ich handle damit so bis etwa 200€.
Ich handle aber auch nur mit accounts die schon mindestens 3 Jahre bestehen.
Sonst wären die dann ja auch schon längst gebannt worden.
Nur meine Meinung.
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Registriert
11.08.2015
Beiträge
7.285
Wohnort/Region
Franken
Nach Makita Gebrauchtgeräte suchen hab ich schon lange aufgegeben, denn was die da abrufen, da kannst gleich neu kaufen und weißt erstmals was man bekommt und spart eine Menge an Zeit. Es hat jedoch den Vorteil, dass man Makita Geräte auch mal wieder gut verkaufen kann (hab das mal mit meinen alten Metabo Schraubern versucht, da kam kein Angebot ... im Vergleich wurden ähnliche alte Makita Schrauber immer verkauft).

Und recht teuer finde ich die Makita LXT Geräte zu anderen Herstellern nun auch wieder nicht, zumal man das ganze Akkusystem das dahinter steht, auch beachten muss.
Ich kaufe zumindest überwiegend bei Schnäppchen und bin da auch noch keinem Betrüger aufgelaufen (hab da einige Akkugeräte).

Zu Akkuadapter kann ich dir einiges erzählen (siehe Signatur), doch wenn sind das immer individuelle Lösungen nach Bedarf. Doch Makita Akku und Einhell Akkugerät ist in Sachen Akkuabschaltung eine schlechte Kombi, besser ist bsp Ryobi usw. .... hier etwas Lesestoff: AkkuAdapter für 18V Makita LXT Akku
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.634
Ort
Gauting bei München
ich tendiere zu Metabo und habe schon in den 80igern die ersten Akkuschrauber (9.6) verwendet, weiters die Nähe zum Werk hier in D das wir mit dem Forum auch einige Male besucht haben.
Wenn man aber jetzt auf einen Hersteller durch einige Geräte festgelegt ist dann empfiehlt es sich dabei zu bleiben.
Gute gebrauchte Geräte kosten halt und man ist nie sicher was man kauft (Abwicklung, Zahlung) hier würde ich eher auf Neuangebote in den entsprechenden Preisfindersystemen schauen.
 
R

Reskio

Threadstarter
Registriert
06.12.2022
Beiträge
9
Ich muss ehrlich sagen, dass ich bis jetzt noch nicht einen Scammer erwischt habe auf Kleinanzeigen.
Ich handle damit so bis etwa 200€.
Ich handle aber auch nur mit accounts die schon mindestens 3 Jahre bestehen.
Sonst wären die dann ja auch schon längst gebannt worden.
Nur meine Meinung.
Dann bin ich da wohl derjenige der alle fake und Betrüger findet xD
62b018c4-f7e8-47a3-babb-702f3b24e730.jpg
 
Status
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
R

Reskio

Threadstarter
Registriert
06.12.2022
Beiträge
9
Nach Makita Gebrauchtgeräte suchen hab ich schon lange aufgegeben, denn was die da abrufen, da kannst gleich neu kaufen und weißt erstmals was man bekommt und spart eine Menge an Zeit. Es hat jedoch den Vorteil, dass man Makita Geräte auch mal wieder gut verkaufen kann (hab das mal mit meinen alten Metabo Schraubern versucht, da kam kein Angebot ... im Vergleich wurden ähnliche alte Makita Schrauber immer verkauft).

Und recht teuer finde ich die Makita LXT Geräte zu anderen Herstellern nun auch wieder nicht, zumal man das ganze Akkusystem das dahinter steht, auch beachten muss.
Ich kaufe zumindest überwiegend bei Schnäppchen und bin da auch noch keinem Betrüger aufgelaufen (hab da einige Akkugeräte).

Zu Akkuadapter kann ich dir einiges erzählen (siehe Signatur), doch wenn sind das immer individuelle Lösungen nach Bedarf. Doch Makita Akku und Einhell Akkugerät ist in Sachen Akkuabschaltung eine schlechte Kombi, besser ist bsp Ryobi usw. .... hier etwas Lesestoff: AkkuAdapter für 18V Makita LXT Akku
Danke erst mal allen. Ich bleibe bei Makita und kaufe mir dann stück für stück alles neu :/ oder mach mal nen schnapper.
Bin ja eigentlich sehr zufrieden bis auf einen Akkuschrauber für 45 euro solo... der ist nach wenigen gebrauch durchgebrannt bessergesagt lässt sich der gang nicht mehr einlegen
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Registriert
11.08.2015
Beiträge
7.285
Wohnort/Region
Franken
Welcher Makita war das denn (doch überbelasten kannst jede Maschine, auch die stärksten)?
Aber bei ebay Kleinanzeige kaufe ich wenn nur mit Abholung.
 
A

aliyx

Registriert
17.07.2009
Beiträge
211
Vor allem wenn man den Sinn der Gänge nicht versteht das ist die Hauptursache das die Schrauber überlastet werden damit erlischt auch die Garantie. BL Schrauber schalten automatisch bei einer Überlastung ab.

Akku Schrauber haben meistens zwei Drehzahlen Wählen Sie die Stufe „1" für niedrige Drehzahl und hohes Drehmoment für ein Betrieb mit schwerer Last, oder „2" für schnelle Drehzahl, aber niedriges Drehmoment für ein Betrieb mit leichter Last. Vergewissern Sie sich vor Arbeitsbeginn stets, dass sich der Drehzahlumschalthebel in der korrekten Stellung befindet. Falls die Werkzeugdrehzahl während des Betriebs mit „2" sehr stark abfällt, schieben Sie den Hebel auf die Position „1", und starten Sie den Betrieb neu. Das Werkzeug kann sonst beschädigt werden.

Weitere Informationen dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung.
Betätigen Sie den Drehzahlumschalthebel nicht während des Betriebs des Werkzeugs. Das Getriebe kann sonst beschädigt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Q

quickmic

Registriert
29.06.2020
Beiträge
64
Wohnort/Region
Auch wenn hier gerne auf Makita rumgehackt wird: die Maschinen laufen zuverlässig und sind langlebig. Preis/Leistung passt bei den Neumaschinen. Alles was merklich günstiger ist, ist auch mindestens 1 Qualitätsstufe darunter.
Ich selbst habe neben Makita auch das Einhellsystem, das zwar prinzipiell nicht schlecht funktioniert aber die Maschinen sind bei weiten nicht so langlebig. In den 5 Jahren musste ich schon einige Geräte Reklamieren. Reparatur gibt es sowieso nicht, nur den Austausch. Ein Freund von mir hat das Ryobi System, ebenfalls einige defekte Geräte trotz moderaten Einsatz. Meine über 10 Jahre alten Bürsten Ltx Geräte laufen hingegen problemlos.

Von daher verstehe schon den guten Ruf von Makita Geräten und den damit verbundenen hohen Gebrauchtpreis.
 
E

Ein_Gast

Registriert
16.07.2017
Beiträge
2.767
Wohnort/Region
Ruhrpott
Auch wenn hier gerne auf Makita rumgehackt wird: die Maschinen laufen zuverlässig und sind langlebig.
Ich denke, das wird auch nicht der Punkt sein, weshalb man hier im Forum darüber lästert. Wenn man sich die Verbreitung im Markt ansieht, tauchen hier sogar vergleichsweise wenig Reparaturanfragen auf.

Aber gewisse Kritik muss sich Makita halt gefallen lassen. Die schaffen es z. B. immernoch nicht, einen Staubsaugeranschluss zu bauen, der auf alle Geräte passt. Stattdessen kann man für jedes Teil einen speziellen Adapter für etwa 20 Euro kaufen. In meiner Bandfeile hält der mitgelieferte Sauger-Anschluss nichtmal und fällt ständig raus. Ein Systemgedanke sieht anders aus. Gleiches mit den Akkus. Anstatt dass ich starke Geräte nutzen darf, bleibt das der 40-V-Serie vorbehalten. Ein "Luxus", den sich zurzeit kein anderer Hersteller leistet.
Und wenn ich mal meinen Makita- und meinen Fein-Akkuschrauber nebeneinander ansehe, läuft der Fein in jedem Punkt geschmeidiger, lässt sich besser dosieren, hat den besseren Rundlauf (und ich meine nicht die eiernde Bohrfutterhülse), hat ein Quick-System und kann auch schnell. Makita hat ja bis heute nicht kapiert, dass man auch hin und wieder mit mehr als 1500 Umdrehungen bohren möchte.
Bei meinem Festool-Schleifer wechsele ich den Schleifteller werkzeuglos. Bei meinem Makita muss ich ganze drei Schrauben lösen - was auch egal ist, denn weder für Geld noch gute Worte könnte ich einen anderen Schleifteller (weicher/härter/ungelocht...) bekommen.

Ja, die Makitas sind solide Arbeitspferde und ich bin tatsächlich auch zufrieden (auch wenn sich der Text anders liest). Aber ein "boa geil!"-Erlebnis bleibt leider aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tidles

Registriert
28.11.2022
Beiträge
34
Wohnort/Region
Hannover
Dann bin ich da wohl derjenige der alle fake und Betrüger findet xD
Anhang anzeigen 46254
Huch :D
Naja ich denke einen großen Unterschied macht da tatsächlich vorher immer auf Bewertungsstand und auf das Datum der Erstellung des Accounts zu achten. Alles was erst ein paar Wochen/Monate alt ist halte ich für fragwürdig.
Bei jedem der schlechte Bewertungen/jungen Account hat bestehe ich auch auf versicherte bezahlmethoden. Wenn die das nicht nachvollziehen können Suche ich weiter.
Von denen kommt dann manchmal auch so eine E-Mail wie du gezeigt hast.
 
R

Reskio

Threadstarter
Registriert
06.12.2022
Beiträge
9
Vollzitat entfernt, da Beitrag direkt darüber [Ditschy]

Es ist egal was für eine Bewertung die haben. Weil zu 90% sind es gehackte acc. Mit guten Bewertungen und vielen Verkäufen. Es ist leichter im Internet betrug zu betreiben als Drogen zu verkaufen. Das ist aber ja kein Geheimnis. Wurde 1 mal 200 euro betrogen das passiert mir kein zweites mal. (bei einer Nintendo Switch anzeige brachte 0,0)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Registriert
11.08.2015
Beiträge
7.285
Wohnort/Region
Franken
Ja, die Makitas sind solide Arbeitspferde und ich bin tatsächlich auch zufrieden (auch wenn sich der Text anders liest). Aber ein "boa geil!"-Erlebnis bleibt leider aus.
Das wichtigste, also der Preis muss zum Vergleich dennoch beachtet werden, da ist Makita wesentlich günstiger als Fein. Weiter hast das Manko, dass andere Hersteller einiges an Gerätschaften nicht haben, das aber weniger mit der Qualität zu tun hat. Warum aber Makita nicht manche Gerätschaften auf den Markt bringt, weiß glaub Makita selbst nicht mal. Dennoch ist das bei jedem Anwender unterschiedlich, welche Gerätschaften jemand für Beruf oder Privat benötigt - also die Wahl des Akkusystems ist zu individuell, um von anderen negativ beeinflussen zu lassen, das muss jeder mit sich selbst ausmachen und nach eigenen Belange / Bedürfnisse über Jahrzehnte entscheiden (ich bin zumindest ganz froh mich nach meinem Bedarf für ein Akkusystem entschieden zu haben).

Zu den 21700 zu 18650 Zellen, hmm ja, das hatten wir schon mal in einem Thread diskutiert, dass der Unterschoied der Zellen bei Makita nicht all zu groß ist, außer der Laufzeitverlängerung (Makita 18V Akku mit 21700 Zellen!?). Weiter sind es die höheren Kosten, die die neuen Zellen mit sich bringen (das die neuen Akkus dann auch erst ausgetauscht werden, wenn die alten defekt sind, ist ebenso kaum gegeben, also das wird eine riesige Ressourcenschlacht ... gutes Beispiel ist da Bosch mit ProCore Akkus, also das da zu lesen ist haben doch fast alle ihre noch funktionierenden Akkus durch ProCore ersetzt).
Sprich selbst wenn es die neuen 21700 Zellen bei LXT mal geben würde, würde ich mir die Akkus denke nicht holen, da wie erwähnt das extra/zusätzliche Akkupacks bedeutet (wenn aber gerne zum testen) ... doch evtl. kommt Makita da ja mit den Pouch Zellen, mal sehen.

Ich selbst habe neben Makita auch das Einhellsystem, das zwar prinzipiell nicht schlecht funktioniert aber die Maschinen sind bei weiten nicht so langlebig. In den 5 Jahren musste ich schon einige Geräte Reklamieren. Reparatur gibt es sowieso nicht, nur den Austausch. Ein Freund von mir hat das Ryobi System, ebenfalls einige defekte Geräte trotz moderaten Einsatz. Meine über 10 Jahre alten Bürsten Ltx Geräte laufen hingegen problemlos.
Das liest man öfters und der Preis zu Makita ist m.E. nicht mal so groß, hat dafür aber weniger an Reparaturen und die Makitas sind überwiegend handlicher und kompakter gebaut sind ...
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
18.195
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Also ich verwende die einreihigen 3,2 und 4Ah LiHD Akkus von Metabo außerordentlich gerne.
Auch meine Frau nimmt die mit der Heckenschere lieber weil die Maschine dabei besser ausbalanciert ist.

PS
 
S

steve-bug

Registriert
04.05.2015
Beiträge
240
Wohnort/Region
Berlin
Und wenn ich mal meinen Makita- und meinen Fein-Akkuschrauber nebeneinander ansehe,..
Makita hat viele Schrauber
Makita hat ja bis heute nicht kapiert, dass man auch hin und wieder mit mehr als 1500 Umdrehungen bohren möchte.
DDF486 0-2100 U/min denn gibt es schon seit ca. 12 Monaten
selbst der kleinste DDF483 macht 0-1700 U/min

Staubsauger Adapter gibt es auf der Seite 44 im Gesamtkatalog 2022
 
E

Ein_Gast

Registriert
16.07.2017
Beiträge
2.767
Wohnort/Region
Ruhrpott
Makita hat viele Schrauber
DDF 484 - also schon nicht das schlechteste Modell.

DDF486 0-2100 U/min denn gibt es schon seit ca. 12 Monaten
selbst der kleinste DDF483 macht 0-1700 U/min
Das kommt mir nicht auf 100 Umdrehungen an.

Fein ASCM 18 QM: 3850 Upm
Metabo BS 18 LTX-3 BL: 4000 Upm
Makita hat gefühlt 20 Akkuschrauber und kein einziger davon kommt in diese Richtung.

Staubsauger Adapter gibt es auf der Seite 44 im Gesamtkatalog 2022
Genau mein reden. Verschiedene Staubsauger-Adapter zum nachkaufen. Finde den Fehler... :wink:
Bei fast allen anderen Herstellern braucht es keinen Adapter - da passt der Sauger direkt an die Maschinen. An alle...
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
18.195
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Bei fast allen anderen Herstellern braucht es keinen Adapter - da passt der Sauger direkt an die Maschinen.
Wir haben im Geschäft einen Nilfisk. Da passt von dem was wir intern auftreiben können genau gar nichts...

PS
 
Q

quickmic

Registriert
29.06.2020
Beiträge
64
Wohnort/Region
Makita hat seine Probleme, keine Frage. Das mit den Absaug Adapter ist natürliche ein lästiges Relikt. Da helfen aber diese universal Gummi Adapter, damit bekommt man es eigentlich immer hin und 2 Stück kosten 7€.
Was ich extrem lästig finde sind die Kreissäge Führungsschienenadapter, auch nicht zeitgemäß. Ich wollte eine leichte Bausäge mit der Option eine Führungsschiene zu benutzen. Gibts bei Makita nicht, nur mit so einem unsexy Kunststoff Adapter. Es gibt auf jeden Fall an einigen Punkten Luft nach oben bei Makita.
Aber jetzt zu kommen und zu sagen "uuuu bei Fein gibt Maschinen mit höheren Drehzahlen und bei Makita nicht" ist ein wenig billig. Das mit den hohen Drehzahlen ist doch ein spezielles Einsatz Gebiet und der Fein kostet das doppelte. Wenn du es umdrehst: wieviele Maschinen gibt es bei Fein nicht?
 
S

steve-bug

Registriert
04.05.2015
Beiträge
240
Wohnort/Region
Berlin
Der 4-Gang Akku-Bohrschrauber von Fein spielt in einer ganz anderen Liega als der DDF484 ein vergleich wie Porsche mit VW.
Jeder Hersteller hat so seine schwächen und stärken.

Flex 18V 4-Gang Akku Bohrschrauber DD 4G 18.0-EC vs. Fein ASCM 18 QM wäre vergleichbar

 
Zuletzt bearbeitet:
Thema: Wieso ist Makita gebraucht so wahnsinnig teuer?
Oben