Wie lange halten Eure Sägeketten ?

Diskutiere Wie lange halten Eure Sägeketten ? im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo zusammen, ich hatte eine ähnliche Umfrage schon mal bei den Elektrowerkzeugen zu den Sägeblättern der Kreissäge gestartet. Da hatte ich...
C

cades

Registriert
05.07.2005
Beiträge
798
Ort
Ratingen
Hallo zusammen,

ich hatte eine ähnliche Umfrage schon mal bei den Elektrowerkzeugen zu den Sägeblättern der Kreissäge gestartet.

Da hatte ich aber das "Aha" Erlebnis, dass es schlechter lief und das geschärfte Sägeblatt die Läuterung war.
Das habe ich hier definitiv nicht und wundere mich über die Qualität meiner Kette.

Z.B. zieht der befreundete Gala Bauer immer mit gleich zwei bis drei Reserveketten zum Bäumefällen in die Schlacht, weil er meint, die werden zwischendurch stumpf und dann muss er wechseln...

Ich habe eine Dolmar PS340.
Lt. meinem Holzbuch habe ich damit in den drei Jahren die ich das Ding habe und damit säge jetzt 26Fm auf 33cm gebracht.

Davon kamen 17Fm Buche, Eiche und Eibe als Meterstücke rein, der Rest wurde eher aus den Vollen gesägt.

Zum Einen, weil mir der Kumpel schon mal einen kompletten Kirschstamm vor die Tür gelegt hat, zum Anderen, weil ein paar Birken, Weiden und mehrere Fichten komplett mit Fällung dran glauben mußten.

Weder ich, noch der Nachbar, dem ich das Ding schon mal geliehen habe, sägen "in den Boden", sondern immer nur Holz pur.

Trotzdem sage ich mir bei jedem Einsatz, dass die Kette doch mal langsam geschliffen werden müßte oder vielleicht ganz "fertig" sein sollte.

Pustekuchen!

Die üblichen Symptome für stumpfe Ketten (Sägemehl statt Spänen -> habe ich mir angelesen) treten nicht auf.

Wir bearbeiten gerade zu dritt Buche Kronenholz. Einer hat eine neue Dolmar, die hier sozusagen Premiere hat, der andere eine Stihl mit frisch geschärfter Kette.
Hinter keiner der beiden muß ich mich verstecken...

Entstammt meine Kette evt der Mittwochsproduktion?

Wie lange halten Eure Ketten?

Soll ich gnadenlos mit der Kette weitermachen, bis sie "gefühlt" stumpf wird?

Schönen Tag noch...

Gregor
 
W

Wautschi

Registriert
16.07.2006
Beiträge
222
Hallo cades,
dann hast Du unwahrscheinlich Glück gehabt. Ich bin auch kein "in den Boden Säger", habe aber oft das Glück, einen eingewachsenen Stein zu erwischen. Da kann man halt nichts machen, trotzdem ist die Kette jedesmal stumpf.
Bevor wir, Vater und Sohn, hierbei ich der Sohn, in den Wald gehen, bereite ich immer einige Ketten vor. Wenn die dann "aufgearbeitet" sind, ist der Tag auch langsam zu Ende.
Trotzdem Respekt vor Deiner langen Standzeit.

MfG Wautschi
 
B

Boesman

Registriert
31.10.2006
Beiträge
856
Hallo Cades,
ist ja sagenhaft. - Was für Meißel verwendest Du? - Klingt nach Rundmeißel. Die bleiben lange scharf, aber wie soll eine Rundmeißelkette auf Deine Säge gekommen sein?
Vermutlich verwendest Du eine Halbmeißelkette. Vollmeißel schneiden super, aber sind empfindlich und rasch abgenutzt, und das selber-schärfen mit Handfeile braucht da viel Erfahrung.

Beim Brennholzmachen halten meine Ketten ca. einen Tag lang. Übel is, wenns Eiche ist, die vom Rücken die Borke voller Erde hat.
Ich feile meine Halbmeißelketten jedenfalls nach jedem vollen Tag leicht nach, manchmal nur 2 Feilenstriche pro Meißel; freihändig. Gelegentlich lasse ich maschinell nachschleifen, zum Egalisieren. Räumer brauche ich fast nie 'runterzuschleifen.
Wahrscheinlich wird sich Deine Kette jetzt irgendwann, dann aber sehr plötzlich abmelden. Und dann wirst Du wohl einiges von den Meißeln abschleifen müssen, um die a) wieder scharf und b) wieder geometrisch in Ordnung zu kriegen.

Gern würde ich die Kette mal sehen. - Vergleiche doch mal die Meißel mit denen von der neuen Säge Deines Kumpels.

Halte uns mal auf den laufenden, wie lange Du noch so weitersägen kannst.
 
C

cades

Threadstarter
Registriert
05.07.2005
Beiträge
798
Ort
Ratingen
Hallo zusammen,

ich habe mal ein Bild reingestellt.

kette.jpg


Es ist die originale Kette, ausser Nachspannen habe ich nie etwas gemacht.

Allerdings habe ich auch noch nie einen Stein oder dergleichen erwischt und auch keine schmoddrigen Stücke zum Zersägen.

Da hat es die Säge bei mir besser!

Schönen Tag noch...

Gregor
 
Thema: Wie lange halten Eure Sägeketten ?
Oben