Werkzeugkoffer

Diskutiere Werkzeugkoffer im Forum Handwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hi, wie bewahrt ihr eigentlich eure Werkzeuge auf? Ich suche einen praktischen Werkzeugkoffer und weiß nicht so recht, für was ich mich...
V

Vera

Registriert
29.01.2004
Beiträge
4
Ort
Hannover
Hi, wie bewahrt ihr eigentlich eure Werkzeuge auf?

Ich suche einen praktischen Werkzeugkoffer und weiß nicht so recht, für was ich mich entscheiden soll, den soliden Ausklappkoffer aus Blech oder einen der vielen und auch leichteren Kunststoffkoffer.
Was könnt ihr mir für Tipps geben? Worauf sollte ich achten?
 
W

Werkzeug-Django

Registriert
19.01.2004
Beiträge
374
Ort
Lübeck
Moin, Vera,

uuuh, Du kannst Fragen stellen! :D
Das ist ungefähr so, als wenn Du fragen würdest, welches Auto wir empfehlen können.Limousine, Geländewagen oder Flitzer!
Es hängt halt ganz von Deinen Bedürfnissen ab - jeder hat so seine Vorlieben. Der eine schwört auf Hartschalen-Werkzeugkoffer z.B. von B&W oder Parat, die edel aussehen, außerordentlich robust sind, viele Unterbringungsmöglichkeiten für alle möglichen Werkzeuge haben und oft noch mit einer Dokumentenmappe für das Rechnungsformular versehen sind! :lol:
Preis: ab ca. 60 Euro!

Die guten alten Blechkoffer (Ausklappbar) sind praktisch unverwüstlich (ein Kumpel hat so ein Ding mal billig im BAUHAUS geschossen und rennt damit seit Jahren durch die Gegend) Nachteil: recht unhandlich, gefüllt recht schwer und beim Autofahren klappert und scheppert es gotterbärmlich aus der Kiste! Preis: ab 12,- Euro, nach oben fast keine Grenze (z.B. Gedore)

Still und leise verhalten sich Rolltaschen - billig und handlich, aber nur für wenig Werkzeug geeignet. Preis: echt billig!! :P

Eine echte Alternative sind die Systainer aus dem Tanos-System - genormte Kunststoffboxen in verschiedenen Größen, die sich mittels Kippbügel miteinander verbinden lassen und man so mehrere Systainer auf einmal tragen kann.
Preis: ab ca. 30,- bis ca. 65,- Euro für die Standardgrößen - zahlreiches Zubehör wie Einlagen, Trennwände etc. erhältlich! Diese Systainer gibt es mittlerweile in unendlich vielen Farben und i.d.R. auch in der Hausfarbe der eigenen Firma. Luxus, Luxus!

Am besten schaust Du mal in ein Fachgeschäft oder den Katalog von Ausrüstern und läßt Dich inspirieren!
So long
Werkzeug-Django
 
V

Vera

Threadstarter
Registriert
29.01.2004
Beiträge
4
Ort
Hannover
Hi Werkzezug-Django,

vielen Dank erstmal für deine Liste.

Den Systainer finde ich nicht so toll, weil die Kisten so blöd zu tragen sind. Ich habe mir früher damit immer blaue Flecken an den Knien geholt. Das sieht gerade im Sommer mit kurzem Rock dann nicht so toll aus.

Mit den riesigen Metallkisten ist ja im Prinzip es ähnlich. Da passt zwar ungeheuer viel rein, aber dann bräuchte ich wohl einen Gewichtheber als Mann.

Als Alternative denke ich eher an diese Kunststoffkästen, die vom Material so aussehen wie Tupperware. Aber auch da gibt es so viele unterschiedliche Varianten. Hast du damit auch Erfahrungen?
 
W

Werkzeug-Django

Registriert
19.01.2004
Beiträge
374
Ort
Lübeck
Hallo, Vera,
Kunststoffkisten sind ein Thema für sich. Früher waren Kunststoffboxen eine Domäne einiger weniger Spezialisten wie Raaco, doch mittlerweile gibt es so viele Anbieter von Kunststoffkisten und-Koffern, dass man die Übersicht verliert.
Ich persönlich habe viel (Kunststoff)Schrott gesehen; eine Ausnahme ist die Kunststoffkofferserie von Stanley, in gelb-schwarz gehalten. Es gibt hier ein breites Sortiment von ganz klein bis hin zur rollbaren Großkiste mit 190 Litern Inhalt - allerdings zu deftigen Listenpreisen. Hier lohnt es sich, beim Fachhändler mal nach einem Barzahler-Rabatt zu fragen - vielleicht auch im Minirock! :oops: Sorry! :D

Die Qualität der Kisten ist absolut in Ordnung, z.T. sogar mit Alublech verkleidet. Positiv ist mir die Modellvielfalt aufgefallen und die z.T. gegebenen Kombinationsmöglichkeiten der Kisten.
Leider habe ich jetzt die Internetseite von Stanley nicht zur Hand, die reiche ich morgen nach. Ich könnte mir vorstellen, diese Kisten sind was für Dich!
Schönen Abend noch
Werkzeug-Django
 
V

Vera

Threadstarter
Registriert
29.01.2004
Beiträge
4
Ort
Hannover
Hi Werkzeug-Django

noch mal vielen Dank. Jürgen hat mir per mail bereits eine Shop-Adresse geschickt http://www.stanley-shop.de.

Ich werde mir die Sachen mal in Ruhe anschauen. Vielleicht kann ich dann hier ja noch über meine Erfahrungen berichten.

Wer ist eigentlich Stanley?
 
J

Jürgen

Registriert
30.01.2004
Beiträge
14
Ort
Overath
STANLEY ist ein US-amerikanischer Konzern mit Hauptsitz in New Britain, Connecticut und seit 160 Jahren Hersteller hochwertiger Werkzeuge (über 75 Jahre in Deutschland). Bekanntgeworden durch Messer aller Art und Hobel. Mittlerweile Hersteller exzellenter Meßwerkzeuge, Hämmer, Zange, Schraubwerkzeuge (DynaGrip Pro Schraubendreher neben Wera, Witte, Wiha etc.mit Bestnoten getestet).

Produktionsstätten liegen in ganz Europa. Weitere Markenfirmen werden aufgekauft und unter eigenem Label werden dann die Werkzeuge angeboten.

Das nur in Kürze. Ansonsten gerne einen Katalog bestellen.

Viele Grüße ... Jürgen
 
M

meike

Registriert
07.02.2004
Beiträge
3
Ich dachte schon ich wäre die einzige Frau hier. Aber bei dir haben sich ja die Männer richtig angestrengt.
 
M

meike

Registriert
07.02.2004
Beiträge
3
Vor lauter Freude hier noch eine Frau zu treffen, hatte ich meine Frage ganz vergessen.

Was haltet ihr von Werkzeugtaschen wie man sie aus amerikanischen Filmen kennt, so als Gürteltasche oder als komplette Schürze für Schrauben, Dübel und die wichtigsten Handwerkzeuge? Gibt es die bei uns auch?
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.403
Ort
Gauting bei München
Hallo,
nicht viel, hat nur einen Sinn bei Dachdecker, Schalungsbau für Nägel und bei Elektiker die vorm Schaltschrank arbeiten. Die Taschen machen sich gut fürs TV.
Gruß
Alfred
 
W

Werkzeug-Django

Registriert
19.01.2004
Beiträge
374
Ort
Lübeck
Diese Ledertaschen a la Heimwerkerkönig Tim Taylor (uuuh, uuuh, uuuh!) sind in der Praxis recht unpraktisch. Kleine Taschen machen Sinn z.B. als Nagel- oder Schraubentasche, um die Nägel sicher und leicht zugänglich am Mann zu haben. Große Taschen oder Schürzen sehen zwar imposant aus, sind aber tierisch schwer, wenn sie voll bestückt sind und zweitens geht das Suchen nach dem richtigen Werkzeug bei voll gepackten Taschen auf die Nerven und drittens ist genau das Werkzeug, was man jetzt dringend oben am Grüst braucht, doch unten in der Werkzeugkiste.
Es gibt zahlreiche Anbieter dieser Produkte - in Leder werden sie beispielsweise von Stanley oder Kunys vertrieben. Makita hat eine hochinteressante Alternative in einem reißfesten und äußerst stabilen schwarz-rotem Stoff - außerdem in recht großer Auswahl. Liegt aber im absoluten Hochpreissegment!
Gruß
Werkzeug-Django
 
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo Forum,

Werkzeugtaschen/Koffer sollen doch nach Werkzeug ausehen, und diese Tooltainer, wie sie von Festo oder als Metabox von Metabo angeboten werden sind doch super, übrigens gibts die auch von Ulmia, wenn mich nicht alles täuscht auch von ECE, dort sind sie mit Sperrholzinlinern bestückt wo alles aufgeräumt seinen Platz findet.
Außerdem sind nicht die Koffer das Schwere, sondern der Inhalt.

Fürs kleine Werkzeug tuts auch eine Rolltasche, die Handwerksgesellen auf Wanderschaft schlagen ihr Werkzeug in ihre Decke ein, auch ne Möglichkeit!

Gruß Dietrich
 
B

Black-Gripen

Registriert
01.02.2004
Beiträge
551
So doll sind die Sachen aber von Stanley nicht! Einiges wirkt billig in deren Programm.

Mein Vater hat oft amerkanisches Werkzeug von drüben mitgebracht. Nicht immer schlecht aber kein High-End!

Der Tip von den Tanos Koffern war aber nicht schlecht. Die Teile gefallen mir.

Wo kann ich Schaumstoffeinlagen bekommen, die man genauer ausbrechen kann. Für Präzisions-Schraubendreher und Zangen?
 
W

Werkzeug-Django

Registriert
19.01.2004
Beiträge
374
Ort
Lübeck
Moin, moin, black-gripen,

Tanos gehört zur Festool-Gruppe. Nähere Infos findest Du unter http://www.festool.de - auf Produkte und dann auf Arbeitsplatzorganisation clicken.
Die Preise sind aber - wie bei Festool üblich - jenseits von Gut und Böse! Da
bezahlt man den "guten Namen" nicht nur einmal, sondern dreimal!

Gruß
Wekzeug-Django
 
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo Django,

ist das bei allen diesen Boxen so, oder sind die von Ulmia und Metabo billiger?

Gruß Dietrich
 
W

Werkzeug-Django

Registriert
19.01.2004
Beiträge
374
Ort
Lübeck
Hallo Dietrich,

die Tanos-Systainer treten langsam einen Siegeszug an - nicht nur Festool und Protool, sondern auch Metabo, Makita, Schneider und Prebena Druckluft, BMI-Lasergeräte und etliche weitere Hersteller (auch Ulmia? - wußte ich noch gar nicht) vertreiben ihre Produkte in den Systainern von Tanos.
Da es sich um Lizenzen handelt, dürften die Systainer auch nicht billiger sein als das Original - viele Hersteller "verrechnen" natürlich den Systainer mit dem Inhalt und buchen das dann unter Werbung oder Service. Außerdem haben diese Linzenznehmer nicht das Zubehörprogramm zu den Systainern. Makita beispielsweise bietet die Systainer ohne Einlagen auch ohne Inhalt an: Größe 1 zu 36,- Euro plus Mehrwertsteuer, Größe 2 zu 40,- Euro und Größe 3 zu 44,- Euro + MwSt.! Du siehst, die Preise nehmen sich nix im Vergleich zum Tanos/Festool Original. Allerdings gewährt der Fachhandel guten Kunden auf Makita-Systainer noch einen kleinen Rabatt, während Rabatt bei Festool-Produkten ein Tabuthema ist und fast mit Rausschmiß aus dem Laden bestraft wird. :lol:
 
B

Black-Gripen

Registriert
01.02.2004
Beiträge
551
@Django

Ich bin aber über das reichhaltige Angebot bei Ebay überrascht!

Wie findest du die Preise?
 
W

Werkzeug-Django

Registriert
19.01.2004
Beiträge
374
Ort
Lübeck
@ black-gripen
Tja, nachdem ich die Systainer bei ebay mal gecheckt habe, bin ich auch recht erstaunt über die Preise! Wenn die Systainer nicht in allerletzte Minute noch hochgesteigert werden, ist das die mit Abstand billigste Art, sich die Systainer zu beschaffen.

Da zeigt es sich mal wieder, dass ebay dem etablierten Fachhandel ernsthafte Konkurrenz macht!
 
M

Micha

Registriert
12.03.2004
Beiträge
2
Sieh Dich doch mal hier um:

www.werkzeugkoffer-shop.de

Ich finde die Auswahl ist hier riesig. Und die Parat Koffer sind echt unverwüstlich und sehr gut durchdacht. Das kann ich aus eigener Erfahrung sagen.

------------------
 
P

profi-tool-finder

Registriert
10.03.2004
Beiträge
4
Ort
85646 Anzing
Hi Vera,

Du hast Die Meinung der Kollegen gelesen, dem kann ich mich im Großen und Ganzen anschließen. Nur zur Vervollständigung: Es gibt diese Gürteltaschen mittlerweile auch für Leute, die Ihr Werkzeug durch die Gegend werfen oder regelmäßig runterfallen lassen. Ihr könnt es Euch ja mal anschauen unter www.skippy-bag.de.
Das besondere daran ist, dass für jedes Werkzeug eine selbstaufrollende Spule mit einer Schnur (ähnlich einer Anglerschnur, vermutlich aus Nylon) eingebaut ist, die das Werkzeug auffangen soll, wenn es runterfällt.
 
A

astra4

Registriert
07.04.2004
Beiträge
65
Hallo,
ich suche auch gerade eine Lösung zur Aufbewahrung meines Werkzeugs...

So etwas kistenmässiges, aber da sollte schon einiges reingehen, z.B. mindestens eine 50cm Wasserwage, ein Hobel, Hammer, etc., so ein Köfferchen reicht da nicht.

Bei Handwerkern habe ich schon Holzkisten gesehen, schön stabil, aber auch ganz schön teuer...

Habe mir gerade die Bilder vom Maxi Systainer angeschaut, vielleicht wäre das eine Lösung, allerdings habe ich keine schlaue Idee wie man das zur Halterung von Werkzeug vernünftig unterteilen könnte.

Das als Systainer-Zubehör erhältliche Holzgestell gefällt mir nicht.... Und es ist auch nicht für den Maxi-Systainer (und nur in den würde eine vernünftige Wasserwage reingehen)...

Vielleicht weiss ja jemand noch eine gute Alternative zum Systainer?

P.S. Da ich noch fast kein Werkzeug habe, wäre für mich eine Kiste mit Inhalt (Standard Schreinerwerkzeug: Hobel, Säge, Stechbeitel, Hammer, etc. etc.) evtl. auch interessant.
 
Thema: Werkzeugkoffer

Ähnliche Themen

Mini-Bohrmaschine / Elektro-Geradschleifer: Proxxon, Dremel oder was

Suche Sicherungsringzange/Vorrichtung für sehr großen Spannbereich

Tipps für Laien, AL-KO Schweißmeister turbo 2100

Welcher Akku-Bohrschrauber zum "dekorativen Bohren" von Kokosschalen? Schwerpunkt starke Akkulaufzeit!

Total Neuling mit Fragen

Oben