Welches Motorsägen- Fabrikat ist zu empfehlen

Diskutiere Welches Motorsägen- Fabrikat ist zu empfehlen im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo zusammen, ich möchte mir eine Motorsäge anschaffen. Bei der Vielzahl an Fabrikaten und Modelle bin ich auf Erfahrungen von euch angewiesen...
E

ebo

Guest
Hallo zusammen,
ich möchte mir eine Motorsäge anschaffen. Bei der Vielzahl an Fabrikaten und Modelle bin ich auf Erfahrungen von euch angewiesen. Nach durchblättern des Kataloges wäre die Stihl MS 260 mit 40er Blatt für meine Anforderungen geeignet. Was haltet Ihr von dieser Wahl. Würdet Ihr mir ein besseres Fabrikat empfehlen?
 
Hi ebo
die ms260 ist eine sehr gute Säge.
es kommt immer drauf an was du machen möchtest.
Die Frage ist wann, wie ,wo und wieviel Holz musst oder willst du machen und in welchen Beständen .
Nur um Ofen -Kaminholz zumachen reicht die 026 alle mal .
Äussere Dich mal bitte etwas genauer , dann können wir Dir auch genauer sagen was du brauchst.
Mit einer Säge allein ist es aber nicht getan ,du solltest Dir mindestens eine Schnittschutzhose etc dazu kaufen ,denn ohne Beine läuft und sägt es sich soo schlecht .

MFG. Kramer
 
hi,

...soll´s denn ne Stihl sein oder kommen auch andere Hersteller in Frage???
 
Hallo Kramer, hallo Andreas,
also die Motorsäge brauch ich um im Moment Ofenholz zu schneiden (ich denke so an 10 - 12m³ im Jahr) und in der nächsten Zeit einige Obstbäume zu fällen. Die Säge wird wohl im Herbst und im Frühjahr zum Einsatz kommen.
Auf ein Fabrikat habe ich mich nicht festgelegt; da bin ich ganz offen.
 
Als erstes würde ich dir einen Namenhaften Hersteller empfehlen, bzw. noch besser wenn ein Händler in deiner nähe ist, wegen event. Wartungs- und Rep.-arbeiten. Wenn du bereit bist 700 - 800.-eur auszugeben kommt da einiges für dich in Frage, ob Stihl, Dolmar, Husqarvna, Solo, etc. die nehmen sich alle nicht sehr viel. Es sind m.E. eher Subjektive oder persönliche Vorlieben für einen bestimmten Hersteller.
 
Hallo,
die MS260 ist für den Profi-Einsatz ausgelegt und bei Deinen geschilderten Einsatz eigentlich fast unterfordert, dies würde Sie Die wahrscheinlich mit großer Langlebigkeit danken. Die MS260 bzw. 026 sind in unserer Region "die" Standartsägen der Gala-Bauer schlecht hin. So wie ich Deinen Einsatz beurteilen kann, würde auch eine MS270 durchaus angemessen sein bzw. eigentlich fast alle aus den Katalogseiten 22-23. Sie hat ähnliche Leistungen, nur ist Sie als Säge für arbeiten wie Sie z.B. auf Bauernhöfen anfallen konzipiert d.h. Sie wird 3-4 x im Jahr benötigt dann aber eben richtig mit dieser Leistung und den Rest des Jahres kann Sie sich relativ ausruhen, während die 260/026 eigentlich für den tägliche Gebrauch ausgelegt ist.

Aber auch andere Mütter haben schöne Töchter....:wink:

Die etablierten Marken neben Stihl sind Dolmar, Solo, Husqvarna, Echo & Oleo Mac da kann man eigentlich nicht viel falsch machen.

Also schauen welche Händler in der Nähe sind, die Geräte mal in die Hand nehmen, die Eigenschaften vergleichen, welchen Service bietet der Händler etc.

MfG. A. Haverkamp
 
hallo ,
kann die aus meiner Erfahrung auch nur bestätigen das Stihl eine sehr gut Entscheidung wäre besonders auf lange sicht.
Egal ob du deine Säge mal verkaufen möchtest oder irgendwann einmal Ersatzteile benötigst bzw mal Rat benötigst ist alles bei Stihl fast kein Problem.
Vom Preis her kannst dir ja mal die 290 ansehen ist billiger. Aber egal ob 260 oder 290 genügt völlig aus für deine Arbeit.
gruß Balu
 
Thema: Welches Motorsägen- Fabrikat ist zu empfehlen

Ähnliche Themen

U
Antworten
4
Aufrufe
636
User1234
U
K
Antworten
6
Aufrufe
1.385
mlauterbach
M
M
Antworten
44
Aufrufe
4.886
Matz_35
M
Zurück
Oben