Welches Hand-Ketten-Schärfgerät?

Diskutiere Welches Hand-Ketten-Schärfgerät? im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo! hab das Thema schonmal angeschnitten, driftete aber leider ab, deshalb nochmal neu: Wer hat Erfahrungen mit folgenden Geräten: Stihl Seite...
F

fränkle

Registriert
19.05.2005
Beiträge
936
Ort
Bayreuth in Nordbayern
Hallo!
hab das Thema schonmal angeschnitten, driftete aber leider ab, deshalb nochmal neu:

Wer hat Erfahrungen mit folgenden Geräten:
Stihl Seite 137
1. FG1: 27,60€
2. FG2: 103,00€
3. FG3: 82,20€
Kox Seite 33
4. "Super Rapid de Luxe": 16,12€
Grube Seite 25
5. Schärfgerät:34,20€
6. Feilgenau: 119,00€ (vermutlich FG2 von Stihl)

Die Grube-Fotos sind am besten, da erkennt man alle Einstellmöglichkeiten.

Da ich bald bei Kox bestellen werde, interessiert mich zunächst natürlich dieses Gerät für 16,12€.

Obwohl Kox meint (email), daß ihr Gerät für die Zahnlänge keinen Anschlag hat, meine ich doch sowas auf dem winzigen Foto zu erkennen!?

Freu mich auf Eure Beiträge!
 
S

Säge

Registriert
08.07.2005
Beiträge
109
Ort
Bönen
Hallo Frank
Du kannst da noch ein paar Modelle mehr auf listen.die tun sich im grunde alle nichts,letztendlich must du alleinndas Gefühl für die Feile,Zahn, Säge bekommen .Feilen must du allein,das übernehmen nicht die Geräte.Und wenn du das Gefühl erst mal hast(was für einen richtigen Sägenspezi dazugehört)wirst du über solche Schärfhilfen lachen.
Gruss Heiner
 
F

fränkle

Threadstarter
Registriert
19.05.2005
Beiträge
936
Ort
Bayreuth in Nordbayern
Bisher hab ich meine Ketten ja auch rel. erfolgreich hinbekommen, ich dachte es wäre eine verinfachung, und ein präzisionsgewinn :?
mhm. sollte ich mir also die x€ sparen?!
Hast Du denn schonmal mit sonem Teil gearbeitet?
 
S

Säge

Registriert
08.07.2005
Beiträge
109
Ort
Bönen
Hey Frank
Wenns bisher geklappt hat, dann ist es doch o.k. es Kann doch dann keine vereinfachung sein , wenn du jetzt beim schärfen jedesmal das Gerät aufsetzen must,oder die Ketten evtl sogar abmontieren.Als ich vor üder 25 Jahren das schärfen gelernt habe,stellte sich die Frage nach einer Schärfhilfe gar nicht,habe es von Waldarbeitern die nur ihren kleinen Schärfbock ins Holz geschlagen haben,und gefeilt haben.ich mache die Teile hier auf keinen Fall schlecht oder so,kenne auch Leute die damit arbeiten und voll zufrieden sind.Ich selbst habe ein Stihl USG für damals 800 Mark und schleife damit für Oma und Opa die stumpfen Ketten.
Gruss Heiner
 
T

Torsten1

Registriert
04.05.2005
Beiträge
45
Besitze das FG1, und hab damit 4-5mal eine Kette geschärft.
Seitdem liegt das dingen irgendwo in der Werkstatt, und es wird wieder so wie vorher geschärft.

Vorallem die Plastik-Version scheint mir ab und an ein wenig wackelig, ob die Metallausführung besser ist, kann ich nicht sagen.
Ketten werden schön scharf, und sägen sich gut, aber das hab ich auch ohne hingekriegt.
Für mich eine sinnlose investition.
 
D

dummbax59

Registriert
11.07.2004
Beiträge
635
Ich schleif seit ewigen Zeiten mit der Dremel meine Ketten.
Ohne diesen Schleifvorsatz.
Mit etwas Übung schafft das jeder, ist wirklich einfach, fix und sauber.
Gruss Peter
 
J

Joschie

Registriert
18.06.2005
Beiträge
523
Ort
in Schwaben
Ich schleife meine Ketten alle von Hand mit einem Feilenhalter auf welchem meine Grad Angaben drauf sind. Der Halter kost ein paar Euren und hät fast ewig.

Das Schleifen von Ketten mit Maschine mag ich gar nicht, da dann nach ein paar mal schleifen die Ketten weg sind.

Gruß

Josef
 
F

fränkle

Threadstarter
Registriert
19.05.2005
Beiträge
936
Ort
Bayreuth in Nordbayern
Joschie schrieb:
...Feilenhalter ...
ja, sowas hab ich auch, aber da sieht man den Zahn fast nicht mehr und durch die Abstützung im Bereich der Feilenmitte hat man immer nur die halbe Feilenlänge zum durchziehen, das hat mir auch nicht gefallen (evtl. hab ich das teil auch falsch bedient) - bei einem Handgerät ist die komplette Feile "frei".

Vielleicht kann ich mal ein Hand-Gerät ausleihen und testen, bis dahin werd ich weiter mit Vaters Gabel nach der nackten Feile und dem Magnetwinkel fürs Schwert greifen.
 
S

Säge

Registriert
08.07.2005
Beiträge
109
Ort
Bönen
Hallo Frank
Mit diesen Feilenhaltern ist es genau so wie du sagst. Ecken und kanten nur ,und ausserdem kannst du die Feile gar nicht ganz gebrauchen( Säge und Feile gebraucht man ganz )HIHI. Mein Tip
nach wie vor ist Feilenheft drauf, und üben. Und eigendlich wollte ich mich zur Schärfdisskusion nicht mehr äussern,aber eins muss doch noch raus,natürlich kann nicht jeder sofort ein Schärfprofi sein ,aber und damit sprech ich keinen persönlich an eine Kette mit einem Dremel schärfen,ist wirklich der Gipfel in sachen Anfängertum.
Gruss Heiner
 
Thema: Welches Hand-Ketten-Schärfgerät?
Oben