Welcher Gewindeschneidsatz?

Diskutiere Welcher Gewindeschneidsatz? im Forum Handwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich bin auf der Suche nach einem guten Gewindeschneidsatz. Zum einen möchte ich vermurkste Gewinde am KFZ (VW der 80 und 90 Jahre)...
G

gismo1978

Registriert
07.11.2005
Beiträge
343
Ort
OWL
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem guten Gewindeschneidsatz. Zum einen möchte ich vermurkste Gewinde am KFZ (VW der 80 und 90 Jahre) nachschneiden, aber auch neue Gewinde in ST37 ("schwarzer Stahl") und V2A schneiden. Ich komme vielleicht auf 10 bis maximal 20 Gewinde im Jahr. Schneiden möchte ich die von Hand. Außengewinde (auf Schrauben) sind wenig interessant. Wenn es in einem Satz dabei ist würd mich das aber auch nicht stören. Hautsächlich gehts aber um Innengewinde (kein Sackloch).

Gibt es da im Moment irgenwo ein gutes Angebot (vielleicht in der Bucht, Werkzeugkette, Internetshop) das Ihr empfehlen könnt?

Herstellernamen habe ich schon viele gehört. Aber Bezugsquellen für gute Sätze (M3-M12 oder so..) bisher noch nirgendwo gefunden.

Worauf sollte man beim Kauf achten? Läßt sich für ~100,- Euro etwas qualitativ brauchbares erwerben?

Und die letzte Frage: Lieber 3tlg mit Vorschneider, Nachschneider, Fertigschneider - oder doch eher Einmalschneider?

Schöne Grüße und besten Dank im Vorraus
Björn
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.565
Ort
Gauting bei München
ein Gewindeschneidsatz (dreiteilig) vom Fachhandel wie z.B. Holex oder Garant kostet zwischen 280 und 330 Euro, hier sind alle Gewindebohrer und Schneideisen mit Halter und Bohrer in einer stabilen Kassette untergebracht. Der Einschnitt Satz kostet ca. 400 Euro. Es ist auch zu überlegen ob man nur gewisse Anforderungen an bestimmte Größen hat und sich die Teile einzeln kauft, also z.B. M5, M6, M8. Edelstahl ist sehr schwer zu bearbeiten, hier machen sich glaube ich die 3 teiligen Sätze besser, auch hier kommt es auf die Anwendung an.
 
R

ranger

Registriert
13.06.2004
Beiträge
225
Hi,

bemüh doch mal die Suche hier im Forum, ich denke, da gibt es ein oder zwei Threads zum Thema.

Für 100 EUR bekommst du bei Ebay ein Set von M3 (evtl. M4) - M12. Besteht meist aus Gewindebohrer und Schneideisen.

Ich habe vor gut einem halben Jahr dort auch ein Set geholt. Bin einfach mal die bekannten Marken durchgegangen und habe dann ein günstiges Set erworben. War von privat, einige Jahre alt, noch nicht gebraucht und so gut wie neu.

Gruß
Tobias
 
G

gismo1978

Threadstarter
Registriert
07.11.2005
Beiträge
343
Ort
OWL
Hallo,

ich habe natürlich vorher die Suche genutzt. Nur zu meinen Fragen bin ich nicht wirklich schlauer geworden. Namen von Herstellern sind mir bekannt...aber nicht wo man sowas bekommen und welche Qualität man nehmen muß.

Was ist zum Beispiel von folgenden Sätzen zu halten? Wie finde ich etwas das für V2A geeignet ist?

Gertus

Hazet

SG Björn
 
G

gismo1978

Threadstarter
Registriert
07.11.2005
Beiträge
343
Ort
OWL
Nachtrag:

Mein Händler vor Ort hat mir einen Satz Gewindebohrer +Kernlochbohrer (M3-M12) von Völkel für 80,- Euro angeboten.

Alternativ einen Satz Gewindebohrer von Gühring (auch M3-M12, aber ohne Kernlochbohrer - hätte ich aber schon) auch für 80,- Euro.

Beides sind Maschinengewindebohrer / Einschnittbohrer. Zum Vökel weiß ich nichts näheres. Der Gühring-Satz ist ein Blauring (Inox) in HSS-E, blank. Welchen würdet Ihr kaufen? Mit den Herstellern im Einzelnen kenne ich mich leider auch nicht wirklich aus...

SG Björn
 
R

ranger

Registriert
13.06.2004
Beiträge
225
Hi,

wenn du die Gewinde mit der Hand schneiden möchtest, würde ich keine Maschinengewindebohrer nehmen.


Gruß
Tobias
 
G

gismo1978

Threadstarter
Registriert
07.11.2005
Beiträge
343
Ort
OWL
Hmm, in den vergangenen Diskussionen zu dem Thema hat schon mal jemand gesagt Maschinengewindebohrer könnte man problemlos auch zum schneiden von Hand benutzen. Ich bin verwirrt... :roll:
SG Björn
 
R

ranger

Registriert
13.06.2004
Beiträge
225
Hi,

man kann sehr vieles. Ich bevorzuge es trotzdem, einen dreiteiligen Satz zu verwenden, wenn ich mit der Hand schneide. Mangels passender Maschine, also zuhause immer mit der Hand. Hat auch den Vorteil, sollte mal ein Bohrer abbrechen, was bei kleinen größen durchaus mal passieren kann, dass man die günstiger nachkaufen kann.

Für einen Anfänger, bzw. Leute wie ich, die selten Gewinde schneiden, ist ein mehrteiliger Satz von Vorteil, da man hier leichter Korigieren kann. Was aber meist dazu führt, dass das Gewinde nicht mehr so genau ist. Aber manchmal ist es eben wichtiger, dass Bohrloch exact im 90° Winkel zur Oberfläche verläuft.

Gruß
Tobias
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.565
Ort
Gauting bei München
@gismo1978
jetzt ist erst mla wichtig den Bedarf zu kennen, man diskutiert um große Sortimente wo sich letztlich dann rausstellt dass man die drei Dinger beim Baumarkt kauft. Kaufen geht immer noch leichter als zurückgeben. :idea:
 
H

hs

Guest
Hi,

... schau doch mal hier : http://www.gewindebohrer.de/shop/index.html
Da gibt es z.B. diesen Kasten : klick mit je drei Fertigschneidern pro Größe, incl. Kernlochbohrern und Windeisen für EUR45 (zzgl. Versand, incl. Steuer).

Oder dieses Set - ähnlicher Preis : Bild ..... und der Link

- HSSE-kurze Maschinengewindebohrer -Fertigschneider
je 3 Stück M 3 - M 4 - M 5 - M 6 - M 8 - M 10 - M 12
- HSS-Schneideisen, rund DIN 223 (DIN EN 22568) Maße 20 x 7 mm
je 1 Stück M 3 - M 4 - M 5 - M 6 - M 8 - M 10 - M 12
- 1 Stück Windeisen verstellbar DIN 1814 für M 1 bis M 12
- Schneideisenhalter DIN 225 (DIN 22568): 20x7
- plus Gewindelehre + Schraubenzieher



Alles was nicht Standard ist (z.B. M7 bei Kraftfahrzeugen oder Feingewinde) muß man eh' extra kaufen.
Außerdem lohnt eine Gewindefeile, da man bei Fahrzeugen auch mal besondere oder große Gewinde findet, für die sich die Anschaffung eines Schneideisens, nur zum Nacharbeiten, nicht rechnet.

Gruß, hs
 
Thema: Welcher Gewindeschneidsatz?

Ähnliche Themen

Gewindeschneidsatz

Oben