welchen rasenkantenschneider?

Diskutiere welchen rasenkantenschneider? im Forum Gartengeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - servus, der titel sagt schon fast alles, oder? das gerät sollte die lücke zwischen freischneider (stihl) und handschere schliessen, möglichst...
M

markus

Registriert
06.02.2004
Beiträge
375
servus,
der titel sagt schon fast alles, oder?

das gerät sollte die lücke zwischen freischneider (stihl) und handschere schliessen, möglichst austauschbare akkus haben und nicht gleich schlappmachen.
vorschläge "mit motor" werden dankend angenommen.

neugierige grüsse, markus
 
M

markus

Threadstarter
Registriert
06.02.2004
Beiträge
375
oh, ist mir das peinlich!
ich hab meine zuvor gestellte frage nicht mehr gefunden, jetzt funktionier ich wieder - und mein computer auch.
hallo admin, walte deines amtes, lösch bitte meine überflüssigen fragen :)
danke, markus
 
F

Forum-Admin

Guest
Ist erledigt.

Schau mal in das aktuelle Heft von Selbst ist Mann. Dort wurden Rasenkantenscheren getestet.
 
M

markus

Threadstarter
Registriert
06.02.2004
Beiträge
375
danke für die löschung meiner doppelbeiträge.

"selbst ist der mann" - kenn ich nicht.
hier im forum gibt´s meist fundierte meinungsvielfalt und nach einiger zeit kennt man die autoren und kann die beiträge einschätzen :)
 
H

Hickhaeck

Registriert
02.07.2004
Beiträge
8
Ort
St. Gallen
Ich würde nur das empfehlen, was ich aus eigener Erfahrung kenne, daher meine Empfehlung:

Ich habe eine Accu 75 von WOLF mit der ich sehr zufrieden bin. Die Schere ist mit 10 cm angenehm breit, hat genug Kraft auch mal ein verholztes Kraut bis 5 mm mit zu schneiden. Und auch wenn man es nicht machen soll, ich habe sie schon als "Not-Heckenschere" für kosmetische Korrekturen verwendet, weil ich nicht extra die grosse Heckenschere holen wollte. Das Gerät hat eine Laufleitung von einer guten Stunde, da kann man viel mit schneiden. Zudem kann man den Schneiderkopf drehen, wobei ich das nur selten und im "Heckenscheren-Modus" gebraucht habe.

Besonders praktisch finde ich die Rollen vor allem im Zusammenhang mit dem optionalen Teleskopstiel. Man wird ja nicht jünger und das Rumkrabbeln auf den Knien ist auf Dauer auch kein Pläsier. Für den Rücken, für die Knie.

Ich bin mit dem Teil sehr zufrieden, es ist funktional, wertig und hat bis jetzt trotz "Missbrauchs" keinen Ärger gemacht. Mein Kauftipp, auch wenn es wesentlich billigere gibt.
 
M

markus

Threadstarter
Registriert
06.02.2004
Beiträge
375
whow, das ist doch ein wort! :)
auf sowas hab ich gehofft.
wie lange läuft der "wolf" schon, wie geht´s den akkus, kann man die wechseln :?:

danke, markus
 
H

Hickhaeck

Registriert
02.07.2004
Beiträge
8
Ort
St. Gallen
Der Wolf läuft schon seit kanpp einem Jahr und das ohne Probleme. Sonst würde ich mich mit der Empfehlung zurückhalten.

Den Akkus geht es nach wie vor gut, weil ich erst lade, wenn sie ganz leer sind. TIPP: Vor der Inbetriebnahme habe ich den Akku-Block ausgebaut (geht einfach) und an einen Multi-Charger gehängt. Der hat ein Inbetriebnahameprogramm für teure Akkus, mit dem man ein paar Lade-/Entladezyklen fahren kann. Der macht den Akku erst mal absolut leer, was lästigen Memory-Effekten vorbeugt.

Das wechseln des Akku-Blocks ist einfach. Mit einem breiten Schraubenzieher das untere Gehäuseteil abhebeln, da sitzt der Akku-Block drunter. Stecker abziehen, Akku rausnehmen, neuen draustecken. Fertig!
 
Thema: welchen rasenkantenschneider?

Ähnliche Themen

Sollte sich die EU um Akkuwerkzeuge kümmern.

Entscheidungshilfe Akku-Kombihammer

STIHL MSA 220 C-B + Kundenservice

Einhell Rasenmäher mit B&S Motor läuft bescheiden...

Billige Schweißtechnik = schlecht?

Oben