Welche Säge würdet ihr kaufen?

Diskutiere Welche Säge würdet ihr kaufen? im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo an alle Forenmembers, wie der Titel schon sagt suche ich eine Kettensäge für den alltäglichen Gebrauch als Privatanwender (An- und Umbauten...
I

Iridium

Registriert
20.07.2004
Beiträge
7
Hallo an alle Forenmembers,

wie der Titel schon sagt suche ich eine Kettensäge für den alltäglichen Gebrauch als Privatanwender (An- und Umbauten am Haus, Garteneinsätze, Brennholz machen ...). Ich möchte in die Zukunft investieren und eine Markensäge kaufen, dazu hab ich diverse Angebote eingeholt, nur kann ich mich jetzt nicht so recht entscheiden welches für mich das beste wäre. Deswegen frage ich hier mal in die Runde und hoffe einen guten Rat zu bekommen. Also folgende Modelle habe ich gewählt:

Stihl

MS270(40cm) - 483,- ?
MS290(40cm) - 433,- ?
MS310(40cm) - 453,- ?

Husqvarna

55(37cm) - 460,- ? + Ersatzkette
346XP(37cm) - 610,- ? + Ersatzkette

Also erstmal hoffe ich die richtige Auswahl getroffen zu haben, dann würde mich interssieren, ob die Preise so OK sind und welche ihr mir hinsichtlich bestes Preis-Leistungsverhältniss empfehlen würdet.

Vielen Dank
MfG Iridium
 
B

Biohazard

Registriert
19.07.2004
Beiträge
7
Hallo, wenn eine von denen Stihl sein soll würde ich die MS290(40cm) nehmen, is halt von der Power sehr gut und eignet sich auch gut für Arbeiten im Haus und Garten. Ich selbst schaffe mit ner alten 028AV, 029AV und 036.Die 028 AV oder MS 280 is ne reine Profi-Säge, kostet zwar paar Euro´s mehr aber es lohnt sich. Die 3 Stihl Sägen sind vom Preis ziemlich ok.So nun viel Spass bei deiner Wahl
 
D

dummbax59

Registriert
11.07.2004
Beiträge
635
Hallo,
schau Dir doch mal die Dolmar 111 an.
Hält mit Stihl locker mit und ist preislich günstiger.
Fährt mit Schwertlängen von 38 und 45.
Reicht fast immer.
Dummbax
 
I

Iridium

Threadstarter
Registriert
20.07.2004
Beiträge
7
Hallo und vielen Dank für die schnellen Antworten,

@dummbax59: Ich wollte schon eine von stihl oder husqvarna haben, da ich für diese unmittelbar einen Händler in der Nähe habe.

@Biohazard: Die MS290 scheint mir auch die mit dem besten Preis-Leistungsverhältniss zu sein. Welche Unterschiede abgesehen von Leistung und Gewicht gibt es denn eigentlich zwischen MS270-MS290-MS310? Die MS310 hat noch ein wenig mehr Leistung als die MS290 und wiegt genauso viel, aber lohnt sich der Aufpreis und wie sieht es mit der Haltbarkeit aus?

Gruß Iridium
 
S

schotti

Registriert
30.04.2004
Beiträge
21
Ich würde auch die 290er nehmen!

Aber warum ist die 270er teurer???

habe eine 170 026 und eine 036 und vollkommen zufrieden!
 
B

Biohazard

Registriert
19.07.2004
Beiträge
7
Hallo, zwischen der MS 290 und der MS 310 gibts sonst keine anderen Merkmale ausser das sie 0,2 kW mehr hat. Beide sind gute Allroundsägen die MS 290 ist halt für Schwachholz bis Mittelholz. Auch für Brennholz und zum Bauen gut geeignet.
Die MS 310 Ist halt auch ne gute zuverlässige Säge die dann zur Holzernte im mittelstarken Beständen ist. Für Brennholz und Bauen ist sie halt auch super. Die 0,2 kW machen nicht viel aus daher würde ich sagen das die MS 290 das richtige wäre. Die MS 270 hat halt weniger Hub, Leistung und Gewicht aber niedriges Vibrationsniveau und ne Beschleunigungspumpe im Vergaser(Spontane Beschleunigung), daher vom Preis ein wenig teurer. Dann gibts halt eben noch die MS 270 C, hat halt die gleichen Daten wie die MS 270 aber zusätzlich Kettenschnellspannung(KSS). Von der Haltbarkeit sind alle 3 Robust bei der richtigen Wartung und Pflege. Ich selbst mache viel mit der 028 AV ist aber leider momentan defekt. Sobald sie wieder Fit ist ,wird sie wieder zum Einsatz kommen. Kaufe mit trozdem in den nächsten 6 Monaten ne neue MS 280 ist zwar a bissl teuer aber unwahrscheinlich gute Maschine mit super Leistung. So das wars erstmal von mir, wen du noch Fragen hast meld dich einfach. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen!!!

Greetz Biohazard
 
H

Hubertus

Registriert
26.02.2004
Beiträge
56
nimm die Husqvarna 346 XP. Ist eine leichte Profisäge. Für deinen Anforderungsbereich eigentlich nicht notwendig aber die Sägen sind wesentlich haltbarer und weniger wartungsintensiv. Lieber hundert Euro mehr investieren und nachher weniger Ärger. Sie ist zwar teurer als die Stihl 027, 029 und 031 das sind aber auch keine Profisägen (bei Stihl nur die geraden Nummern).

Gruß, Hubertus
 
M

motorgeraete-online.de

Registriert
04.02.2004
Beiträge
575
Hallo,

ich kann die MS270, 280 auch uneingeschränkt empfehlen, es sind halt Semiprofi-Sägen, aber sie schonen das Budget und wenn man nur mal ab und zu in den Wald will, reichen sie auch zu. Die MS290 -390 gehen auch, sind aber für meinen Geschmack etwas zu schwer.
 
I

Iridium

Threadstarter
Registriert
20.07.2004
Beiträge
7
Also nochmal danke für die Antworten,
ich glaube ich werde die MS290 oder 310 kaufen die erscheinen mir die Sägen mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis zu sein und da ich derzeit die Anwendung eher im Hobby und Gartenbau sehe, denke ich die beste Wahl zu treffen. Der höhere Wartungsaufwand gegenüber der MS270 und den Profisägen nehme ich zugunsten von mehr Sicherheitsausrüstung für das gesparte Geld gern in Kauf.
Hauptsache hinsichtlich Haltbarkeit muß ich keine Abstriche machen???

MfG Iridium
 
M

motorgeraete-online.de

Registriert
04.02.2004
Beiträge
575
Die MS 290/310 sind sehr robust, da brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen.
 
I

ikswoker

Registriert
26.07.2004
Beiträge
3
Ort
Hennef
Ich bin neu hier, habe aber seit 20 Jahren mit mit Stihl AV 56 und Dolmar uralt gearbeitet. AV 56 hat den Geist aufgegeben (falls jemand damit noch etwas anfangen möchte...?). In unserer Stadt bin ich auf Oleo Mac aufmerksam geworden, ein italienischer Profi-Ausstatter. Ich hatte mich hier für die 962 entschieden (61,5 ccm, 3,5 kw, kostet in Deutschland 749,- Euro. Auf einer Reise nach Polen fand ich sie für umgerechnet 483 Euro und kaufte mir gleich eine kleinere dazu (940 c; 39 ccm, 1,7 kw,) Der Händler sagte mir, dass man sie viel unkomplizierter auseinander nehmen kann und dass sie sehr gut seien. Habe mir in Polen für umgerechnet 770 Euro beide gekauft und inzwischen ca. 20 RM Eiche und Buche geschnitten - super!

Übrigens: Der Geheimtip meines Försters: Statt teures Kettenöl nehmen wir nur noch ALDIs billigstes Speiseöl, das ja in der Pfanne auch ganz schön hohe Temperaturen aushalten muss.

Gruß

Werner
 
I

Iridium

Threadstarter
Registriert
20.07.2004
Beiträge
7
Und wie sieht es bei "Oleo Mac" zwecks Ersatzteilen aus?

Das mit dem "Ersatz-Kettenöl" aus dem ALDI klingt gut. Hat noch jemand damit Erfahrungen gemacht? Ist das zu empfehlen?
 
I

ikswoker

Registriert
26.07.2004
Beiträge
3
Ort
Hennef
Ich habe meinen Händler "direkt um die Ecke". Er ist einer vom alten Schlag, der vom Rasenmäher bis Unimog alles repariert, ganz gleich welcher Hersteller. Er sagte mir, dass der Reparaturaufwand an Zeit wesentlich weniger sei als bei ... (anderen).
Der Hersteller EMAK bietet auf seiner Homepage unter Vertriebsnetz ein Händlerverzeichnis an. www.emak-deutschland.de
Und was das Öl anbetrifft: Ich habe selbst festgestellt, dass der Verbrauch an Speiseöl (biologisch abbaubar!) bei einer Tankfüllung Kraftstoff nicht komplett verbraucht wird.
Werner
 
Thema: Welche Säge würdet ihr kaufen?
Oben