Welche Säge? Stihl, Husqvarna, Echo, Jonsered?

Diskutiere Welche Säge? Stihl, Husqvarna, Echo, Jonsered? im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo! Ich möchte mir eine größere Säge anschaffen. Z. Zt. habe ich eine Stihl 021. Bin sehr zufrieden. Aber um größere Bäume zu fällen, dafür ist...
B

Brummpa

Registriert
27.01.2005
Beiträge
5
Ort
48691 Vreden
Hallo!
Ich möchte mir eine größere Säge anschaffen. Z. Zt. habe ich eine Stihl 021. Bin sehr zufrieden. Aber um größere Bäume zu fällen, dafür ist sie doch ein wenig klein..
Das Angebot ist für mich ein wenig undurchschaubar.
Da gibts Stihl 260,270,290 oderauch die 310.
Husqvarna 353?
Jonsered wird als Husqvarna-Alternative angeboten. Ist das wirklich so?
Dann gibts da noch Echo? Gibst da Erfahrungen?
Güde? Wer ist der eigentliche Hersteller?

Ich hoffe daß Ihr mir hier ein wenig helfen könnt.
Ausgeben will ich so ca. 400,-€.
Dafür müßte es doch schon gute, zuverlässige und kräftige Maschinen geben, oder?

Gruß
Brummpa :?:
 
A

Amur

Registriert
15.01.2005
Beiträge
313
Ort
Im Süden
Wenn du eh eine kleine Säge hast (und auch behalten willst) dann würde ich eine gebrauchte 044 nehmen.
Falls du's noch billiger willst, eine alte 051AV. Die hat aber noch keine Kettenbremse, falls du Sicherheitsfanatiker bist. Dafür einen super Motor, der allerdings auch gefüttert werden will.
Die wiegt dann auch (voll getankt) so um die 13kg. Also zieht einem bei längerem Arbeiten die Arme lang.

Falls du die kleine verkaufen willst, ist die MS260 recht gut. Noch nicht zu schwer, aber ausreichend mit dem 38er oder 40er Schwert.
Ob Husqvarna oder Stihl ist nur eine Frage der Qualität des Händlers.

Je mehr Dampf du willst, desto schwerer. Deswegen habe ich gerne eine leichte Säge für die üblichen Arbeiten (macht wohl so 90% aus) und für den Rest eine schwere, die dann sofort wieder wegkommt, sobald die dicken Dinger gesägt sind, wird die beiseite gelegt.

mfg
 
T

traktorist2222

Registriert
03.10.2004
Beiträge
1.277
Ort
Lörrach / Baden
Hallo,

nimm doch eine 045 AV (gebraucht), das sind super Maschinen mit ordentlich Power und trotzdem nicht allzu schwer (8-9 kg).
 
B

banefred

Registriert
28.10.2004
Beiträge
221
Ort
Hannover
Ich würde bei meinen Kaufüberlegungen das Sortiment bzw. das Serviceangebot des Händlers meines Vertrauens und in meiner Nähe wesentlich mit berücksichtigen.

Es nützt Dir wenig, wenn Du eine Säge ein paar Euro günstiger bekommst, Du dafür aber für eine Reparatur oder ein Ersatzteil (meist gehen die Sägen ja Samstags beim Sägen kaputt) weite Wege oder im Extremfall sogar ein Einschicken in Kauf nehmen musst.

Dolmar-Sägen sind übrigens auch gut!
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
Hallo!
Ich möchte mir eine größere Säge anschaffen. Z. Zt. habe ich eine Stihl 021. Bin sehr zufrieden. Aber um größere Bäume zu fällen, dafür ist sie doch ein wenig klein..
Das Angebot ist für mich ein wenig undurchschaubar.
Da gibts Stihl 260,270,290 oderauch die 310.
Husqvarna 353?
Jonsered wird als Husqvarna-Alternative angeboten. Ist das wirklich so?
Dann gibts da noch Echo? Gibst da Erfahrungen?
Güde? Wer ist der eigentliche Hersteller?

Ich hoffe daß Ihr mir hier ein wenig helfen könnt.
Ausgeben will ich so ca. 400,-€.
Dafür müßte es doch schon gute, zuverlässige und kräftige Maschinen geben, oder?

Gruß
Brummpa Frage



Hallo,

deinen Angaben zufolge geht das mehr in die Richtung 3,5 - 4,5 PS
wo die genannten Maschinen Leistungsmässig hinpassen.

Wie ist das zu verstehen "größere Bäume...?"
Also mit der MS 290=4,1PS oder MS 310=4,4PS bist Du warscheinlich schon gut bedient. Ebenso könnte noch die MS 036 interesant sein, hat 4,6 PS und da ist schon ordentlich bumms drin. Für 400.- eur. müsste man da eine halbwegs ordentliche Säge bekommen, die MS 290 ist neu glaub ich aber kaum teurer.

Alternativ wäre die Dollmar 115i noch interesant glaube 3,7 PS.

Das Gewicht ist natürlich auch nicht zu vergessen, genannte Sägen haben so ca. 5 - 6 kg aber ohne Schneidgarnitur und unbetankt.
 
T

thd

Registriert
19.05.2004
Beiträge
868
Ort
Ortenau
In der Nähe sollte ein Fachhänlder Deines Vetrauens sein, das ist das wichtigste. Dann solltest Du dir evtl ich einmal über die benötigte Leistung klar werden, denn bei den von Dir angegebenen Modellen sind das 2PS oder eine Preisspanne von 700 bis gut über 1000€

Wenn Du schon ein Stihl Säge hast, dann liegt es natürlich Nähe wieder eine zu kaufen, weil der Fachhändler schon bekannt ist.

Als Alternative möchte ich Dir auch die Dolmar 115i nennen, 52ccm und 3,7PS und weil gerade der Nachfolger (PS5000) auf den Markt gekommen ist, im großen Auktionshaus schon für 450-500€ zu haben, für das Geld kannst Du bei Stihl lange eine vergleichbare Säge suchen.

Ich habe zZ noch eine Jonsered 2051turbo, das ist auch eine wunderbare Säge, läuft zuverlässig´und ist mit 3,7PS auch ausreichend motorisiert. Ist im Prinzip schade die Säge zu verkaufen, sie paßt aber nicht zu meinen Dolmar Sägen :) Jonsered wird zZ nicht mehr in Deutschland verkauft, man hat aber, wenn man den Husqvarna Händler kennt, die Möglichkeit über ihn Ersatzteile zu beziehen. Viel Husqvarna Händler haben früher auch Jonsered verkauft und bemühen sich dann auch um ihre Kunden (wenn sie ihnen bekannt sind). also wenn Jonsered dann bitte nur, wenn die Ersatzteilversorgunng gesichert ist.

Echo kann ich gar nichts dazu sagen, bei Güde denke ich mal der Hersteller könnte auch in der Ecke Poulan/Partner/MC Gulloch (also Electrolux) zu suchen sein, aber wo holst Du die Ersatzteile?`Eine Husqvarna Händler der DIr evtl mit Jonsered Teilen aushilft, wird Dir kaum mit Poulan/Partner Teilen aushelfen, obwohl alles der gleiche Konzern ist, aber die haben eben auch ihren Stolz.

Wobei man eines auch noch bedenken sollte, muß es eine Säge aus dem Ausland sein?

Gruß

Thomas
 
Thema: Welche Säge? Stihl, Husqvarna, Echo, Jonsered?

Ähnliche Themen

Hochdruckreiniger-Kaufberatung, FAQ's, von Thorsten

Oben