Welche Säge soll ich morgen kaufen?

Diskutiere Welche Säge soll ich morgen kaufen? im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Neben unseren Dolmar 115i und Stihl 044 soll nun noch eine leichte, kompakte Profisäge für Gehölzpflege dazukommen. In der engeren Wahl sind...
L

Landwirt-2

Registriert
22.12.2004
Beiträge
6
Neben unseren Dolmar 115i und Stihl 044 soll nun noch eine leichte, kompakte Profisäge für Gehölzpflege dazukommen. In der engeren Wahl sind Husqvarna 336, Husqvarna 339XP und Stihl MS 200 (1 Angebot für € 429.-- inkl. 2 Ketten liegt vor!). Wer von Euch hat Erfahrungen mit diesen Sägen und gibt mir TIPS?
 
L

Landwirt-2

Threadstarter
Registriert
22.12.2004
Beiträge
6
Gibt es in diesem Forum nur Sammler historischer Sägen??
 
D

dolmar-sammler

Moderator
Registriert
27.02.2004
Beiträge
1.331
Ort
Ostwestfalen
Wohnort/Region
PB
Hallo
Nicht nur historische Sägen werden hier besprochen.
Du bist dioch mit Deiner 115 zufrieden?

die nächst kleinere könnte dann die 110i sein, habe nur gute Erfahrungen mit ihr.
 
L

Landwirt-2

Threadstarter
Registriert
22.12.2004
Beiträge
6
Bitte Einsatzzweck beachten!! Oder auch Husqvarna 338XPT?
 
D

dolmar-sammler

Moderator
Registriert
27.02.2004
Beiträge
1.331
Ort
Ostwestfalen
Wohnort/Region
PB
Noch kompakter?
Wie wäre es mit der PS3400TH, wird in Hamburg gebaut.
Nichts gegen Husqvarna aber denke mal dran, dass wir in Deutschland immer mehr Arbeitslose bekommen. Sollen die Dolmar und die Stihl-Arbeiter auch bald dabei sein?
Hole dir mal den neuen Katalog 2005
Ciao
 
L

Landwirt-2

Threadstarter
Registriert
22.12.2004
Beiträge
6
Und genau darum auch lieber STIHL oder DOLMAR!!
 
H

hainbuche

Registriert
12.12.2004
Beiträge
1.139
Ort
Sauerland
@dolmar-sammler
landwirt-2 meinte eine im gewicht leichtere säge
nicht nur in der leistung - wenn meine kataloge
nicht lügen und im handling besser. mein 93er
dolmar-katalog zeigt keine säge mit unter 4kg
bei einer profiantriebseinheit
@landwirt-2
grins: zwei tage vor weihnachten fragen und die
antwort eine woche vorher haben.und nun zum thema :
stihl und husqvarna sind meistens eine glaubens-frage
(was ist richtiger katholisch oder protestantisch oder so)
deshalb werden nur sehr wenige säger mit der stihl und
einer der beiden husqvarna erfahrungen haben.
mein husqvarna -katalog ist mit infos sehr sparsam.
wenn die serienketten drauf sind ist auf der stihl eine
3/8 piko 1,3mm nut und auf den husqvarna 0.325er ketten
von husqvarna steht in meinem katalog nix von nutbreite.
dies drüfte wahrscheinlich beim einsatz ausschlaggebender
sein als die antriebseinheit.
diese sägen sind bei den carving-freunden (ich hoffe es ist
richtig geschrieben) sehr beliebt : siehe www.crazychainsaw.com
oder noch interessanter die amerikanischen seiten.
da findest du erfahrungsberichte zu vielen sägen

mfg hainbuche
 
H

hainbuche

Registriert
12.12.2004
Beiträge
1.139
Ort
Sauerland
haben wohl gleichzeitig an den texten gearbeitet
darum nachtrag. soll in bäumen und auf leitern
herumgekraxelt werden oder steht der säger mit
beiden beinen auf dem boden oder der hebebühne ?

mfg hainbuche
 
D

dolmar-sammler

Moderator
Registriert
27.02.2004
Beiträge
1.331
Ort
Ostwestfalen
Wohnort/Region
PB
Die 3400TH hat 3,2 kg und ist eine Top-Handle Säge.
Das nur zur Info.
@hainbuche
Die 2005 Kataloge gibt es schon, Schick mir deine alten Kataloge :)
Ciao
 
H

hainbuche

Registriert
12.12.2004
Beiträge
1.139
Ort
Sauerland
eben eine top-handle säge ist besser auf der leiter und
in den bäumen und eine back-handle säge meist leichter zu
bedienen wenn beide beine sicher stehen.
sind doch prima für deutsche diskussionen die englischen
fachbegriffe oder nicht ?

mfg hainbuche
 
R

Reiner

Registriert
28.05.2004
Beiträge
220
Ort
Mittlerer Neckarraum
Hallo miteinander,

als Landwirt hat man meist keine Hebebühne (außer vielleicht eine alte Gitterboxpalette auf´m Frontlader ...). Somit erfolgt die Gehölzpflege meistens von der Leiter aus -> Top-Handle-Säge (oder auch oh böses böses Wort: Einhandsäge). Ich kann nur von dem Vorgängermodell der 200T, der 020T berichten. Die ist auf jeden Fall eine sehr gute, robuste und zuverlässige Säge. Weiter kann ich Dir sagen, dass Dein Preis mit 429 Teuros (netto oder brutto ?) für die 200T ein sehr fairer Kurs ist. Von der Husqvarna 338 XPT habe ich schon gehört, dass die wohl noch nicht ganz "durchentwickelt" ist.

Es gibt da noch die Solo 637, die von der Leistung und im Gewicht durchaus mit der PS3400TH oder der 200T mithalten kann. Allerdings kommt die im Preis auch sehn nahe an die Stihl dran.

An Deiner Stelle würde ich zu dem Preis schon fast die Stihl nehmen.

Gruß und schöne Feiertage

Reiner
 
L

Landwirt-2

Threadstarter
Registriert
22.12.2004
Beiträge
6
Danke für Eure Beiträge! Ist eine Husqvarna 338XPT geworden!
 
R

Reiner

Registriert
28.05.2004
Beiträge
220
Ort
Mittlerer Neckarraum
Glückwunsch !

Wenn Du ein wenig gesägt hast, kannst Du uns ja mal berichten, wie zufrieden Du bist !

Warum kaufst Du eigentlich am 23.12. ein Fichtenmopedle ? Hast Du etwa noch kein Christbaum daheim :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
 
Thema: Welche Säge soll ich morgen kaufen?

Ähnliche Themen

Kauf einer gebrauchten Stihl MS 390

Mafell Kapp-Sägesystem KSS 80Ec/370

Dolmar, Stihl, Husqvarna

Erfahrungsbericht Motorsägen STIHL MS 250...

Vergleich Dolmar PS-52 zu 115 ?

Oben