welche Multi Tool Messer?

Diskutiere welche Multi Tool Messer? im Forum Handwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Moin, ich wollte euch Fragen wer die besten Multi Tools baut? Leatherman finde ich schick, aber die Verriegelung nicht wirklich toll. Victorinox...
M

M.vom.Fach

Registriert
22.01.2006
Beiträge
831
  • welche Multi Tool Messer?
  • #1
Moin,

ich wollte euch Fragen wer die besten Multi Tools baut?

Leatherman finde ich schick, aber die Verriegelung nicht wirklich toll.
Victorinox habe ich im Moment, aber mit fehlt die Schere und würde gerne mal was anderes probieren.

Was haltet ihr von Tools von GERBER?

Danke und hoffe auf einen regen Austausch.
 
  • welche Multi Tool Messer?
  • #2
Wenn du mit dem Victorinox SwissTool grundsätzlich zufrieden bist und lediglich eine Schere vermisst, solltest du dir vielleicht die Version mit Schere (statt der Wellenschliffklinge) zulegen.

Christian
 
  • welche Multi Tool Messer?
  • #3
Hallo Christian,
würde ich gerne, aber die Schweizer bieten dieses Modell mit Schere aber nicht in der schwarzen Commando Version an.
 
  • welche Multi Tool Messer?
  • #4
Hallo M.vom.Fach,

im Sommer wurden vom Ratgeber Technik in der ARD einige Multitools getestet: Test

Vielleicht bringt dich das weiter.

Gruß und schönes Wochende

Paetzi
 
  • welche Multi Tool Messer?
  • #5
Die Tools von Gerber (jedenfalls das Modell, dass ich habe) ist o.k., aber das Victorinox würde ich qualitativ (Verarbeitung,...) klar höher einstufen.

Am häufigsten habe ich z.Z. mein Leatherman Charge Ti (mit schicken Titangriffschalen :wink: ) dabei, das bietet für mich einen guten Kompromiss zwischen Gewicht, Stabilität und Funktionsumfang.

Wie so üblich gibt es DAS beste Werkzeug auch bei den Multitools nicht.
Bei dem einen ist diese Funktion besser, bei dem anderen jene.
Bei dem einen fehlt evtl. ein bestimmtes Werkzeug usw.

Insgesamt würde ich mich aber im Moment für das Victorinox oder das Leatherman (Charge) entscheiden.


Edit:
Mein Hauptkritikpunkt am Charge sind die Bits.
Wegen der speziellen flachen Aufnahme kann man Ersatz nur über Leatherman selbst beziehen. Auch geht die schwarze Brünierung (oder was auch immer das für eine Beschichtung ist) relativ leicht ab, was sie schnell "unansehnlich" aussehen lässt. Die Qualität der Bits ist nicht überragend, für ein Handwerkzeug aber o.k.
"Normale" Bits mit Sechskantaufnahme wären wegen der größeren Auswahl an Einsätzen, guter Verfügbarkeit usw. zwar vom technischen Standpunkt her zwar schöner, würden aber auch wesentlich mehr Platz in Anspruch nehmen und wären kaum im Gehäuse selbst unterzubringen.
 
  • welche Multi Tool Messer?
  • #6
Hi Matthias

ich habe 1997 ein Leatherman geschenkt bekommen.
Die beiden Messerklingen sind sehr scharf (ich habe mich wegen des sehr schlechten 'Rückklappmechanismus' einmal geschnitten). Der Kapselheber ist ganz ok (der vom Schweizer Offiziermesser ist besser). Das gilt auch für den Dosenöffner.
Das restliche Werkzeug ist ok.
Den kleinen Schlitzschrauber habe ich bereits beim Lösen einer festen Schraube verbogen :shock:
Das Tool ist trotz häufigen Gebrauchs noch absolut rostfrei und in einem guten Zustand und gut verarbeitet.

Zum 'Rückklappmechanismus': Um eine ausgeklappte Klinge wieder einzuklappen, muss der Nutzer eine weitere Klinge über einen bestimmten Winkel klappen und kann dann erst beide Klingen einklappen. Dieser Mechanismus ist für mich ein Ausschlusskriterium.

Sollte ich mir noch einmal ein Tool kaufen, würde ich mir den Mitbewerb, insbesondere die schweizer Produkte, sehr genau anschauen.
 
  • welche Multi Tool Messer?
  • #7
Wir setzen ausschließlich Gerber ein. Gute Qualität, besser als die ganze anderen Hersteller und preiswert.
 
  • welche Multi Tool Messer?
  • #8
J_Dau schrieb:
Zum 'Rückklappmechanismus': Um eine ausgeklappte Klinge wieder einzuklappen, muss der Nutzer eine weitere Klinge über einen bestimmten Winkel klappen und kann dann erst beide Klingen einklappen. Dieser Mechanismus ist für mich ein Ausschlusskriterium


Diesen Mechanismus gibt es bei den aktuellen Modellen (zumindest bei den teureren, bei den günstigen Modellen weis ich es nicht genau) nicht mehr, hier muss zur Entriegelung ein separater "Knopf" gedrückt werden.


@Tamaris-PA:
Gerber gehört auf alle Fälle zu den sehr guten Tools am Markt.
Die Schnitthaltigkeit der Klingen ist wirklich gut und bei meinem Modell gefällt mir die Möglichkeit, auswechselbare Standard-Stichsägeblätter anstelle der bei anderen Tools festen Säge zu verwenden.
Auch die Verarbeitung ist zweifellos gut, ich würde sie jedoch eine Stufe unter Victorinox oder Leatherman (Charge) ansiedeln.
Bei den klassischen Gerber-Modellen mit ausschiebbarer Zange klingt das klappern der Zange z.B. nicht gerade hochwertig.

Das Gerber Legend mit wie bei anderen Herstellern ausklappbarer Zange finde ich aber schon sehr interessant.
Wenn ich nicht schon 4 Tools hätte, würde ich mir dieses evtl. noch dazu holen. Aber es ist ja bald wieder Weihnachten... :wink:
 
  • welche Multi Tool Messer?
  • #9
9_133_3378_1.jpg
,
ich kenne jetzt den Hersteller nicht, es steht nur Bund drauf :D ,
früher hatte ich mal ein Multitool von SOG, war mir dann zu blöd immer so ein schweres Teil dabeizuhaben, heute habe ich nur noch das kleine Schweizer Messer am Schlüsselbund. Bei geplanter Arbeit wird man immer zum normalen Werkzeug greifen.
 
  • welche Multi Tool Messer?
  • #10
@ Alfred:

Ist das das Bajonett vom G3? :shock: Kenne das gute Stück überhaupt nicht, damit bin ich nicht mehr ausgerüstet worden. Für mich gab es nur noch ein Klappmesser mittelmäßiger Qualität. :D
 
  • welche Multi Tool Messer?
  • #12
Hi Schwaenzi,

nee, das G3 Bajonett hat eine andere Klingenform und kann nicht als Drahtschere genutzt werden. Musst Du bei Bedarf mal nach 'googlen'.

Das Messer von Alfred sieht aus wie das neue Kampfmesser BW ACK.
 
  • welche Multi Tool Messer?
  • #13
Moin und Danke für die rege Diskussion und Infos.

Ich habe mal kurz ein Leatherman gehabt, und diese erwähnte Verriegelung war der größte Sxxxx an den Messern, meiner Meinung nicht nur billig sondern gefährlich.

Welche Leatherman haben denn nun eine bessere Verriegelung, ich dachte an das Surge?

Von den Gerbern habe ich gehört, das die auch nicht so stabil sein sollen und das die Zangen oft abgebrochen sind.

An alle Gerber-User, welche Modell habt ihr denn. Das auswechselbare Sägeblatt ist mir in Produktbeschreibungen auch schon angenehm aufgefallen.
 
  • welche Multi Tool Messer?
  • #14
Mein Gerber ist dieses:

MultiLock Woodsman

Ist schon etwas älter, ich bin mir nicht sicher, ob es dieses Modell noch im aktuellen Programm von Gerber gibt.
Ist ein Modell mit der klassischen "Ausschub-Zange" von Gerber.
Prinzipiell nicht schlecht, aber inzwischen gibt es eben besseres.

Das Leatherman Surge hat glaube ich auch einen Wechselhalter für Sägeblätter, oder?
Ist allerding ein gutes Stück schwerer als das Charge.
Die neue Verriegelung sollten beide haben (das Surge hatt ich noch nicht in der Hand).
 
  • welche Multi Tool Messer?
  • #15
Schwaenzi schrieb:
@ Alfred:

Ist das das Bajonett vom G3? :shock: Kenne das gute Stück überhaupt nicht, damit bin ich nicht mehr ausgerüstet worden. Für mich gab es nur noch ein Klappmesser mittelmäßiger Qualität. :D

Natokampfmesser Bund 7340-01002, keine Bajonettfunktion,
das schärfste daran ist der Abisolierer am Heft und die diamantbesetzte Schärfeinlage auf der Rückseite der Scheide.
 
  • welche Multi Tool Messer?
  • #16
Wir nutzen die Gerber Multi Plier 600 / 800, für schnelle Reparaturen, usw taugt das ganze schon. Ein passender Gürtelhalter + kleines Bitset und man kann damit auch mal ein Gerät aufschrauben. Aber normal greift man dann shcon zum großen Koffer. ( http://www.tamaris-pa.de/phpBB2/viewtopic.php?t=49 )
 
Thema: welche Multi Tool Messer?
Zurück
Oben