wasseruhr einbauen

Diskutiere wasseruhr einbauen im Forum Reparaturen rund ums Haus im Bereich Anwendungsforen - hallo, ich möchte draussen für die gartenbewässerung eine extra wasseruhr einbauen. gibt es da irgend etwas, das man beachten muss ? darf das teil...
T

T.Engelke

Registriert
04.10.2005
Beiträge
8
hallo,
ich möchte draussen für die gartenbewässerung eine
extra wasseruhr einbauen.
gibt es da irgend etwas, das man beachten muss ?
darf das teil nur waagerecht oder auch senkrecht eingebaut werden ?

danke schon mal und schönen gruß.
 
C

cades

Registriert
05.07.2005
Beiträge
798
Ort
Ratingen
Hallo,

waagerecht muss sie im Rohr liegen, zumindest die Typen, die ich kenne.
Wenn jemand noch eine Type hat, die senkrecht stehen darf, her damit, denn dann bekäme unser Wasserhahn hinter dem Haus auch noch eine Uhr...

Allerdings solltest Du die Anerkennung dieser Uhr vorher mit Deinem Wasserwerk absprechen, was hier in Ratingen kein Problem war.

Übrigens habe ich für unsere "Zweituhr" 35EUR bezahlt, der Einbau war ein Klacks und ich hatte das Geld schon im ersten Jahr wieder raus.

Schönen Tag noch...

Gregor Reucher
 
M

MarkusS

Registriert
17.02.2004
Beiträge
787
Ort
Südbaden
Eine Wasseruhr für den vertikalen Einbau zu beschaffen ist doch überhaupt kein Thema. Sollte jeder Installateur kurzfristig beibringen können. Es gibt auch s.g. "Zapfhahnzähler", eigentlich gedacht für Waschmaschinen, die Dinger werden naturgemäss senkrecht montiert da die an den vorhandenen Wasserhahn angeschraubt werden - plombierbar und geeicht sind die auch.

Aussen würde ich so ein Teil allerdings nur montieren wenn der Zähler dafür zugelassen ist.

Für ein anderes Forum hatte ich mal wegen Wasserzählern recherchiert, da ging es allerdings um Zähler mit Impulsausgang, die aufgelisteten Firman haben aber jeweils alle denkbaren Varianten im Sortiment:

http://www.eib-userclub.de/forum/showpost.php?p=6821&postcount=7

Gruss
Markus
 
B

BauerKarl

Registriert
04.07.2006
Beiträge
1.388
Ort
Kraichgau
Ich bin so vorgegangen:

Installateur aus dem Ort geholt. Keinen Fremden holen, die aus dem Ort wissen die Spielregeln mit ihren Stadtwerken ganz genau.

An jede Leitung die nach draussen geht eine Wasseruhr angebracht (ich habe 2x Aussenwasser).

Er berechnete pro Uhr 25,- Euro und einen MiniBetrag Beglaubigungsgebühr.

Diese 2 Uhren den Stadtwerken melden, Zählernummer angeben, und Rechnung des Installateurs dazulegen.

Stadtwerke kommen dann und nehmen die Zähler ab.

Der darauf auflaufende Zählerstand wird am Jahresende von der GesamtABWASSERmenge abgezogen.
Mir bringt das mit 600 m2 Garten eine Ersparnis von rund 300 Euronen pro Jahr.

Die Uhren müssen allerding alle paar Jahre ausgewechselt werden wegen Eichgesetz etc. Kostet nicht die Welt.

Gruss
Karl
 
T

T.Engelke

Threadstarter
Registriert
04.10.2005
Beiträge
8
hi,
heute kam der mann von den stadtwerken.
musste nur dort anrufen. die uhr konnte ich auch selber einbauen.
er hat jetzt den zähler abgelesen und die uhr verplombt.
jetzt hab ich 6 jahre ruhe und kann sparen :lol:
danke für die ganzen antworten.
gruss
t.Engelke
 
F

Firefighter

Registriert
27.02.2006
Beiträge
598
Ort
jenseits von Eden
Was kann man da sparen? Ist Wasser für den Garten billiger?

Arbeitest du eigentlich bei Mercedes, t. Engelke?
 
M

moto4631

Registriert
07.07.2006
Beiträge
12.019
Wohnort/Region
UpperAustria -WL-
Wasser welches zur Gartenbgewässerung verwendet wird landet nunmal nicht im Kanal (oder kaum :roll: ) und wird daher von den Kanalgebühren abgezogen.

Das geht aber nur wenn man weiß wieviel Wasser man in den Garten pumpte...

In Ösiland zieht man für sowas vorm ersten Zähler schon eine Strippe für die Gartenleitung weg und erspart sich die ganzen Zähler und den Quatsch, geht halt nicht überall.
 
C

cades

Registriert
05.07.2005
Beiträge
798
Ort
Ratingen
Hallo hobbysäger87,

zunächst mal an Alle: Ich hab´s gelernt und nun auch eine "stehende" Wasseruhr für hinten!

Mit jedem Liter Wasser, den man aus der Leitung laufen läßt, zahlt man auch entsprechende Gulligebühren.

Sprich: Die Wasserwerke stellen Dir 20cbm Frischwasser in Rechnung und die Rechnung der Stadt für 20cbm Abwasser folgt auf dem Fuße...

Kannst Du nun mit der Extrawasseruhr winken und somit belegen, dass Du davon 3cbm auf den Rasen gegossen hast, werden Dir eben nur 17cbm Abwasser in Rechnung gestellt!

Da liegt der zwar nicht millionenträchtige, aber schon vorhandene Spareffekt!

Schönen Tag noch...

Gregor
 
M

moto4631

Registriert
07.07.2006
Beiträge
12.019
Wohnort/Region
UpperAustria -WL-
Sorry, ich denke ich hab hier für Verwirrung gesorgt.

Da ich einen Brunnen habe interessiert es die Gemeinde nicht was ich im Garten mache :wink:

Wenn ich Ortswasser hätte, würd ich genauso zwei Zähler benötigen!
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.373
Ort
Gauting bei München
Brunnen sind bei uns i.d.R. anmelde/genehmigungspflichtig weil hier wieder der Verdacht aufkommt dass man Wasser davon in die öffentliche Kanalisation leitet.
 
Thema: wasseruhr einbauen

Ähnliche Themen

Leinölfirnis oder Halböl

Außenrollos nachrüsten

Ichihana Gießstäbe von Dictum/Manufactum - Erfahrungen?

Welchen Bodenbelag für Terrasse wählen?

Spalten in Leimholzplatte behandeln

Oben