was haltet Ihr von dieser Hobelbank?

Diskutiere was haltet Ihr von dieser Hobelbank? im Forum Holzbearbeitung im Bereich Anwendungsforen - Hallo, ich bin noch auf der Suche nach einer kleinen Hobelbank...ich würde mir gerne eine L-Form in meiner Werkstatt bauen. Ein Teil der soll aus...
H

h-e-r-o

Registriert
04.04.2005
Beiträge
1.495
Ort
NRW
Hallo, ich bin noch auf der Suche nach einer kleinen Hobelbank...ich würde mir gerne eine L-Form in meiner Werkstatt bauen. Ein Teil der soll aus einer Hobelbank bestehen und der andere Teil aus einer Werkbank. Die Werkbank würde ich selber bauen (Arbeitsplatte 2,5mx0,9mx40mm massic Buche; Beine/streben 55x55mm Massiv Buche)...

Hobelbank - Massiv

Ich habe mal angefragt aus welchem Material die Bank ist, da die Holzart dort nicht bei steht....
 
M

martinkaden

Registriert
12.09.2006
Beiträge
11
Hallo Hero

So eine ähnliche hab ich auch ist von der Qualy nicht schlecht hab sie aber auch noch ein bischen umgebaut ( tiefer und höher).
meine ist ohne Schuber
wenn du ein bild möchtest schreib mal

mfg Martin
 
K

Kalle-Ralle

Registriert
28.07.2005
Beiträge
701
Wohnort/Region
RE
Frage auch mal nach der Plattenstärke und nicht nach der vorne am Rand, sondern nach der reellen, unter 4 cm würde ich da lieber nicht kaufen und noch etwas sparen, wenn man auf zu dünnen Platten stemmt, springt es, dass es eine wahre Freude ist. Eine Hobelbank lebt von ihrem Gewicht... Und von ihren Spannzangen...
 
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo,

also die propagierte "Luxus-Hobelbank" ist das wirklich nicht, Luxus-Hobelbänke beginnen beim 10-fachen(!) Preis :cry:

Mindestanforderung an eine Hobelbank:
Sie muss wenigstens so schwer sein wie der Anwender wo an ihr arbeitet, 1,5-fach ist anzustreben!

Tip: eine alte Ulmia, oder ECE-Bank kaufen und aufarbeiten.

Die 3 schönsten Bänke: Epple (bei feine Werkzeuge), die schwere Meisterbank von Diefenbach und Diese :)))
 
S

schreinerlein

Registriert
27.05.2006
Beiträge
256
Hi

Für 250 € kriegst du öfters mal ne richtige gebrauchte Schreinerhobelbank von Ulmia.
200 cm lang , Voder/Hinterzange und 100 Kilo schwer.

Allerdings darf man da nicht bei Ebay kucken sondern in den örtlichen Anzeigenblättern wie Sperrmuell etc.....

Bei kleineren Schreinereien die zumachen kann man sowas auch öfters mal günstig abgreifen.
Da hast du dann was fürs Leben :)
Dort kann man auch hie und da gute Profimaschinen zu günstigen Preisen kriegen,große Maschinenhändler kaufen diese Sachen nicht so gerne an,weil man damit zu viel Arbeit hat.

Allerdings braucht man etwas Geduld und den nötigen Platz in der Werkstatt :wink:

Gruß
 
H

h-e-r-o

Threadstarter
Registriert
04.04.2005
Beiträge
1.495
Ort
NRW
ich habe ja bereits eine Profi hobelbank...jedoch würde ich gerne an der aneren seite meines Schuppens eine Art L-Form bauen. Für die kürzere Seite dachte ich an eine kleine Hobelbank und für die Längere seite wollte ich mir eine Werkbank zusammenschrauben aus Buche Massiv...Die Hobelbank darf max. 1,2 - 1,4m sein...sonst wird das alles zu gross und nimmt zu viel platz weg...1,2 m wäre noch besser...oder ich belasse es bei der alten hobelbank und baue mir einfach nur ne L-Form Werkbank...

Aber wäre so eine L-Form Werkbank aus 40mm Buche Massiv stark genug für eine Standbohrmaschine (Quantum etc) wenn ich anstatt vier Füße acht füße einbaue also jeweils zwei in gleichen abständen von links nach rechts...und zusätzlich zwei längsbalken drunterschraube? Ihr wisst schon wie ich das meine...hehe
würde für den selbstbau auf ca. 400 Euro kommen...und habe dann eine Buche Massiv L-Form mit 40mm stärke, und buche massix füßen und verstrebungen (55x55mm)...
 
K

Kalle-Ralle

Registriert
28.07.2005
Beiträge
701
Wohnort/Region
RE
Also, wenn du schon eine gute Hobelbank hast, würde ich mir das Geld für dieses Ding sparen und nur eine Werkbank in die Ecke setzen, das ist die flexiblere Lösung.

40mm Plattenstärke reichen gut für eine TBM, beim Unterbau würde ich mich da an der Machart wie bei einer Hobelbank halten.

Also rechts wie links geschlossene Rahmen mit Querträgern unter der Platte verbunden (doof zu beschreiben, ich hoffe, du ahnst, was ich meine...).

Das müsste stabil genug sein, es sei denn, du willst da komplett mit einem LKW drauf...

Als Kompromiss kannst du ja noch einen Tischlerschraubstock montieren...
 
H

h-e-r-o

Threadstarter
Registriert
04.04.2005
Beiträge
1.495
Ort
NRW
wie oder womit kann ich denn am besten 2 x 40mm Platten zu einer 80er verbinden? Ich habe mich umentschieden und werde die alte Hobelbank da belassen wo sie steht und eine komplette L-Form Werkbank selber bauen. Nun mächte ich jedoch die Arbeitsplattedicke verdoppeln indem ich 2x40mm Übereinanderlege und irgendwie miteinander verbinde. Wie mache ich das am besten? Am liebsten möchte ich von Oben keine Schrauben sehen, damit die Fläche Komplett plan bleibt....
 
M

moto4631

Registriert
07.07.2006
Beiträge
12.019
Wohnort/Region
UpperAustria -WL-
Dann würd ich von unten schrauben... :roll:
 
H

h-e-r-o

Threadstarter
Registriert
04.04.2005
Beiträge
1.495
Ort
NRW
also so in etwas dachte ich es mir von der seitenansicht her...

werkbank.jpg


Das Gestell was sich unter den 2x40mm Platten befindet würde ich auf dem 1,2m Stück 3x machen also alle 40cm und auf dem 2,5m langem stück alle 50cm also 5 mal...das sollte dann wohl stabil genug sein...

frage ich nur, womit ich die beiden 40er platten am besten von unten verschrauben kann, das diese auch bombenfest übereinander sitzen?? was ist wenn ich dazwischen eine flasche holzleim schmiere und die dann mit 5x60er edelstahlschrauben von unten zusammenschraube? Hält das oder reißen die schrauben wenn ich mal mit dem hammer draufhaue? würde dann alle 30cm-40cm drei schrauben auf die breite setzten...

oder habt ihr für die verbindung der beiden platten eine bessere idee?[/img]

@moto4631
da warste schneller als ich...das habe ich mir auch gedacht...aber reichen da 5xer schrauben? würde auch genug reinschrauben...daran soll es nicht scheitern...würde der holzleim zusätzlich was bringen oder kann ich den auch weglassen?

EDIT
Also das dickste was ich an schrauben (V2A Edelstahl) bekommen würde ist 6x70mm...dann kann ich ja besser die nehmen...oder ich nehme 10er sechkantschrauben und mach die von unten rein...
 
M

moto4631

Registriert
07.07.2006
Beiträge
12.019
Wohnort/Region
UpperAustria -WL-
Wenn Du anständige Löcher vorbohrst dann hält das ewig und drei Tage.
Leim schadet nie und kostet nicht viel.

Mit den Winkeln hab ich so meine Zweifel... bei den billigen Messingteilen ist es leider nicht so "viel hilft viel" da isses egal wieviel, es ist immer weich.

Je nachdem was platztechnisch machbar ist, würde ich Dir eher zu Waschtischkonsolen raten, die haben noch eine Verstrebung und sind verzinkt, DAS hält bombenfest!
 
H

h-e-r-o

Threadstarter
Registriert
04.04.2005
Beiträge
1.495
Ort
NRW
also mit waschtischkonseln wird es zu teuer...die sind ja erhelblich teurer als diw winkel...das einzige was ich da noch machen könnte, wäre die winkel gegen V2A Winkel austauschen...das geht vom preis her noch
 
M

moto4631

Registriert
07.07.2006
Beiträge
12.019
Wohnort/Region
UpperAustria -WL-
Ähem... diese verzinkten dreieckigen Winkel kosten wirklich kein Geld, ich glaube Du meinst jetzt was anderes.

Aber auch Deine Edelstahlvariante ist schon wesentlich besser als Messing!
 
H

h-e-r-o

Threadstarter
Registriert
04.04.2005
Beiträge
1.495
Ort
NRW
was meinst du denn? ich habe Waschtischkonsolen beo google eingegeben und da werden mir komplette unterstelle angezeigt...kenne die dinger net...

die edelstahlvariante gibbet nur leider nicht in der grösse...fahre montag erstmal in den baumarkt und gucke was du meinst...
 
M

moto4631

Registriert
07.07.2006
Beiträge
12.019
Wohnort/Region
UpperAustria -WL-
Quatsch...

Das sind verzinkte Flachstahleisen, in Form eines Dreieckes mit Überstand.

Kostet das Paar vielleicht 10 Euro wenn überhaupt!
 
H

h-e-r-o

Threadstarter
Registriert
04.04.2005
Beiträge
1.495
Ort
NRW
axo...ich glaub jetzt hab ich verstanden...ist praktisch ein L-Winkel mit 45Grad verstrebung...deswegen dreieck...stimmt die sind nicht so teuer...werd mir das am Montag mal angucken..
 
M

moto4631

Registriert
07.07.2006
Beiträge
12.019
Wohnort/Region
UpperAustria -WL-
Genau das!

Den Überstand kann man schlimmstenfalls wegflexen um Platz zu schaffen.
Und die Dinger sind wirklich sehr stabil!
 
K

Kalle-Ralle

Registriert
28.07.2005
Beiträge
701
Wohnort/Region
RE
Jo, meine Werkbank ist aus zwei 27mm Buche Küchenarbeitsplatten, mit Leim dazwischen und dann von unten verschraubt, dein Plan ist also schon mal nicht schlecht.

Ich hab auch nur geschraubt, weil ich zwei Meter mal 0,6 m nicht pressen kann, sonst hätte ich es gelassen.

Den Leim habe ich dünn(!) mit einem Zahnspachtel aufgetragen und dann von der Mitte nach außen hin verschraubt, damit sich überflüssiger Leim nach außen hin wegdrückt, soweit das bei dem steifen Zeug überhaupt geht.

Vorbohren ist wichtig, eine Lage Platte kann man gut durchbohren, die Schrauben machen es nicht, eher der Leim, ich hab zu knapp vorgebohrt, da scheren Schrauben schonmal gerne ab. Die Buche hab ich wohl unterschätzt...

Normalerweise ist das mit 'handelsüblicher' Gewalt nicht mehr zu trennen... :wink:
 
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo Ralle,

natürlich lässt sich das pressen, alle 20cm eine starke Buchenholzleiste die in der Mitte etwas stärker als an den Enden sein sollte. Und dann oben und unten mit jeweile 2 Zwingen pro Leistenpaar verspannt. Kein Schraube nötig :wink:

Trennen gehts nicht mehr, stimmt, aber mit ner 600mm Panhans-Dickenhobelmaschine 3 Durchgänge a´9mm und weg ist eine Platte :D
 
K

Kalle-Ralle

Registriert
28.07.2005
Beiträge
701
Wohnort/Region
RE
Sicher lässt sich sowas pressen, das hätte mir auch besser gefallen, allein mir fehlen die Mittel (Schraubzwingen in ausreichender Anzahl, passende Leisten)!

Meine Bastelecke, die ja mittlerweile diese Platte ziert, beschränkt sich auf drei mal zwei Meter als Kellerparzelle eines Mehrparteienmietsbunkers. :roll:

Nicht gerade ein Workers-Paradise...
 
Thema: was haltet Ihr von dieser Hobelbank?

Ähnliche Themen

Kapp–Gehrungssäge oder Kreissäge Entscheidungshilfe

Lautsprecher anmalen, womit?

Solide Grundausstattung für Möbelbau

Entscheidung Akku Schrauber/Bohrmaschine mit hoher Drehzahl / Schnellwechselsystem

Die Planung von Flachdachabdichtungen

Oben