Warmfester Edelstahl? Warmfest schweißen?

Diskutiere Warmfester Edelstahl? Warmfest schweißen? im Forum Schweißtechnik im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, will mir demnächst einen Krümmer bauen aus Edelstahl unzwar aus 1.4541 (glaube ich) das soll am Wärmestabilsten sein... Oder habt ihr...
C

Celle

Registriert
14.09.2006
Beiträge
1.244
Ort
Cottbus
Hallo,
will mir demnächst einen Krümmer bauen aus Edelstahl unzwar aus 1.4541 (glaube ich) das soll am Wärmestabilsten sein...

Oder habt ihr andere Tips zur Materialwahl?

Und was muss man Beachten?

Achso und es wird WIG geschweißt... :wink:

MfG. Celle
 
S

schlosserrichi

Registriert
17.05.2006
Beiträge
238
Ort
Mühldorf am Inn(Oberbayern)
Servus Celle

Wird das ein Krümmer fürs Motorrad oder fürs Auto (Optik und Aufwand)?

Was die Materialwahl betrifft: Dein 1.4541 ist, laut meinem Tabellenbuch, ein nichtrostender legierter Stahl, im Volksmund auch "V4A" genannt. Aber Du meinst wahrscheinlich den 1.4571.

Hochwarmfeste Nickellegierungen:1.46xx
Hitzebeständige Stähle: 1.47xx bis 1.48xx
Hochwarmfeste Werkstoffe: 1.49xx

Das Warmfesteste im Stahlbereich, was mir jemals untergekommen ist, ist ein legierter Stahl speziell für Hochdruckdampfleitungen (~400°C!), nämlich der 1.77xx oder Cr-Mo-V.

Für Deine Zwecke dürfte aber der 1.4571 genügen.

Gruß Richard
 
R

reibpartner

Registriert
06.12.2005
Beiträge
38
Ort
München
Fürs Moped langt V4A leicht, weil der Krümmer ja keine warmFESTIGkeit aufweisen muss.
In der F1 werden dafür Nickelbasislegierungen verwendet, aus der INCONEL-reihe. Da macht man auch höchstbelastete Auslassventile draus, die haben dann Betriebstemperaturen von >800°C.
Das Zeug dürfte nur schwer zu beschaffen und sauteuer sein...
 
C

Celle

Threadstarter
Registriert
14.09.2006
Beiträge
1.244
Ort
Cottbus
Hallo,
ich habe so gelesen das der 1.4541 ein Titanstabilisierter Edelsteahl seien soll und sich gut schweißen lassen soll... also es wird ein Turbokrümmer fürs Auto... Sollte aber auf jeden Fall aus Edelstahl sein... zwecks Korrosion (davon natürlich auch die Optik abhängig)
was is der 1.4571 für´n "Zeug" ? :wink: Ist das auch Edelstahl???

MfG. Celle
 
S

schlosserrichi

Registriert
17.05.2006
Beiträge
238
Ort
Mühldorf am Inn(Oberbayern)
Servus

Den Werkstoff 1.4571, auch bekannt als VA, kann man den "Edelstählen" zuordnen, wobei die Bezeichnung Edelstahl nicht eindeutig definiert ist. Meist hört und liest man zum Edelstahl: "rostet nicht, ist lebensmittelecht und hochglanzpolierbar", dies trifft aber nicht immer zu. 1.4571 wird bei uns in der Firma als Schweißzusatzwerkstoff für V2A und V4A verwendet. Mein Tabellenbuch führt diesen Werkstoff leider nicht auf.

Zum 1.4541 hab ich nochmal nachgelesen (Tabellenbuch Metall Europa Verlag):
Kurzname: X6CrNiTi18-10 (nichtrostender Stahl mit 0,06% Kohlenstoff, 18%Chrom, 10%Nickel und geringe Anteile an Titan)
Rm: 500...700 N/mm²
Austenitischer Stahl
gut kaltumformbar, gut schweißbar, schwer zerspanbar, Einsatz in der chemischen Industrie, Nahrungsmittelindustrie, Fahrzeugbau

Ich kenne die aktuelle Preislage nicht, vermute aber, dass der 1.4541 im Gegensatz zu anderen nichtrostenden Stählen etwas teurer ist. Ich würde Dir daher zum 1.4301 X5CrNi18-10 oder 1.4310 X10CrNi18-8 raten. Beide Letztgenannten sind allgemein als "V2A" bekannt sind in ihren Eigenschaften dem 1.4541 sehr ähnlich und werden auch den austenitischen Stählen zugeordnet. Die meisten Metallbaubetriebe haben VA vorrätig bzw. können diesen kurzfristig in der gewünschten Dimension bestellen.


Hoffe, dass Dir der Informationswust nicht zu Kopf steigt :P

Bin froh, wenn ich helfen konnte.


@reibpartner: INCONELL ist wirklich fies. Hast Du das schon mal gebohrt? Viel Spaß, im Vergleich dazu nimmt sich VA wie weicher Butter geschnitten von warmem Messer. Bin mir nicht sicher, aber: INCONELL ist meines Wissens eine CrNi-Basislegierung mit weniger als 3% Fe :shock:


Gruß Richard
 
C

Celle

Threadstarter
Registriert
14.09.2006
Beiträge
1.244
Ort
Cottbus
Hallo,
also zwecks den vielen Infos... also mein Kopf is noch nicht geplatzt :wink: ... mir gehts halt wirklich darum das es "Edelstahl" is (also nen Chrom-Nickel Stahl) und das der über längere Zeit relativ hohe Temperaturen aushält... Mit welche Zusatz schweißt Du das? Achso aussehn soll es mal so in etwa... hier klicken...

Und beim INCONELL muss man wohl dann den Laser anstatt des Bohrers nehmen :wink:



MfG. Celle
:wink:
 
C

Celle

Threadstarter
Registriert
14.09.2006
Beiträge
1.244
Ort
Cottbus
Hallo,
habe grade bissel nach "INCONEL" (übrigens nur ein "L")gesearcht aus neugier und die Legierung INCONEL X750 hat folgende Bestandteile:

74% Nickel
15% Chrom
7% Fe
und noch bissel Ti/Al/Nb
wenn es interresiert...

MfG. Celle
 
S

schlosserrichi

Registriert
17.05.2006
Beiträge
238
Ort
Mühldorf am Inn(Oberbayern)
Servus

Zwecks INCONEL und das überflüssige "L": In meiner alten Firma war auf dem Schrank mit den Schweißdrähten "INCONELL" angeschrieben, noch dazu wurde das immer recht hart betont ausgesprochen, daher der Fehler.

Du kannst das Ganze zum Bleistift damit schweißen: WIG-Draht
oder auch hiermit

Zusatzwerkstoffe gibts aber auch außerhalb Ebays zu kaufen.

Zum Link: Hast Du diesen Krümmer geschweißt?

Gruß Richard
 
C

Celle

Threadstarter
Registriert
14.09.2006
Beiträge
1.244
Ort
Cottbus
Hallo,
also mit dem INCONEL war bloß sone anmerkung weil ich bei GOOGLE nischt gefunden hatte und dann durch zuviel entdeckt hab das es so geschrieben willst... also den Krümmer hab ich nicht geschweißt aber einer den ich relativ kenne (sagen wir mal über meinen Bruder :wink: ) falls du noch anderes sehn willst kannst du ja mal hier rumstöbern ...hier klicken
Und wie ich gesehn habe gibt es keine "Besonderen" Schweißzusätze für V2A, werde dann sicherlich zu meinem Schweißhändler gehn... Aber trotzdem Vielen Dank

MfG. Celle
 
R

reibpartner

Registriert
06.12.2005
Beiträge
38
Ort
München
Na, der Webseitenprogrammierer von sts-tuning ist ja ein reichlich hohler Zeitgenosse:
http://www.sts-tuning.com/error.php
Immerhin beträgt die Internet-Explorer-verbreitung nicht 98% sondern grad mal 55%, wenn man aktuellen unabhängigen Hochrechnungen trauen darf.
Grundsätzlich tät mich aber schon interessieren, was denn auf seiner Seite so steht.
Naja, egal, dann nicht...
 
chevyman

chevyman

Registriert
02.06.2005
Beiträge
5.868
Ort
Krefeld
Wohnort/Region
Krefeld
Genau das Gleiche ging mir auch durch den Kopf.
Ich nutze üblicherweise Firefox und habe den IE natürlich auch drauf, aber in einem solchen Fall rufe ich die Seite aus Prinzip nicht in einem anderen Browser auf.
 
C

Celle

Threadstarter
Registriert
14.09.2006
Beiträge
1.244
Ort
Cottbus
Hallo,
da kann ich leider nichts für... :cry:, also wenns einen wirklich interresiert dann kann man schonma zum IE zurückgreifen!!! Mach das auch nur wegen der Seite... Also für PS-Fans ist es interresant :wink:...

MfG. Celle
 
chevyman

chevyman

Registriert
02.06.2005
Beiträge
5.868
Ort
Krefeld
Wohnort/Region
Krefeld
Celle schrieb:
also wenns einen wirklich interresiert dann kann man schonma zum IE zurückgreifen!

Im Grunde vollkommen richtig. Wenn man aber von der überflüssigen "Fehlermeldung" derart blöd angemacht wird, können sich die Leute ihren Kram sonstwo hin schieben. Da könnten die von mir aus der einzige Anbieter unter der Sonne sein, irgendwie werde ich dann wohl auch weiterhin ohne die Sachen leben können. :roll:

Irgendwie hat deren Webmaster wohl auch sein Gehirn tiefergelegt.
 
C

Celle

Threadstarter
Registriert
14.09.2006
Beiträge
1.244
Ort
Cottbus
Hallo,
naja nu immer mit der Ruhe :wink: ... Ja is scho richtig obwohl ichs persönlich noch Lustig fand... aber egal... jeden seins... und so werden wir weitere Bemerkungen bzw. Meinungen dann einfach für uns behalten :wink:... also nur dazu... es is blöd das steht fest und es aber auch bis jetzt die einzige Homepage wo diese Fehlermeldung kam... habe das noch nie gehabt...



MfG. Celle
 
chevyman

chevyman

Registriert
02.06.2005
Beiträge
5.868
Ort
Krefeld
Wohnort/Region
Krefeld
Lustig wär's ohne den kleingedruckten Spruch:
Leider gehören Sie den 2% der Weltbevölkerung an, die einen völlig abgefuckten Browser benutzen müssen.

Bitte öffnen Sie die Seite noch einmal mit dem Internet Explorer, oder lassen Sie es einfach! (auch gut)
So liegt es, je nach Sichtweise, irgendwo zwischen unverschämt und dämlich. Schließlich ist das doch wohl die Startseite für einen Webauftritt, auf dem Produkte verkauft werden sollen. Wie heißt es doch so schön: You never have a second chance to make a first impression!

Aber Du hast schon recht, mit Schweißen hat das wenig zu tun; also back to topic.
 
C

Celle

Threadstarter
Registriert
14.09.2006
Beiträge
1.244
Ort
Cottbus
Hallo,
ach naja alles sone Sache... :wink:

Trotzdem mal reingeschaut oder nich? (nur mal so) :wink:

Ähmm noch irgendwelche Tips zum schweißen? Rohre werden ja mit Spalt geschweißt oder? (also beim WIG)...
Mit Spalt lassen usw. is doch ähnlich wie beim Autogen oder?

MfG. Celle :wink:
 
chevyman

chevyman

Registriert
02.06.2005
Beiträge
5.868
Ort
Krefeld
Wohnort/Region
Krefeld
Reingeschaut? Nein.
Meine Hauptbezugsquelle für Performance Parts ist hier, meine Edelstahl-Auspuffanlage stammt allerdings hierher.

Das mit dem Spalt beim Schweißen dürfte theoretisch vor allem von der Wandstärke abhängen, praktisch wohl auch davon, wie sauber man die Rohrstücke aneinander angepaßt bekommt. :wink:
 
S

schlosserrichi

Registriert
17.05.2006
Beiträge
238
Ort
Mühldorf am Inn(Oberbayern)
Celle schrieb:
Ähmm noch irgendwelche Tips zum schweißen? Rohre werden ja mit Spalt geschweißt oder? (also beim WIG)...
Mit Spalt lassen usw. is doch ähnlich wie beim Autogen oder?

Wenn Du z.B. Rohre mit bis zu 2,5mm hast, kannst Du diese auch ohne Spalt mit WIG verschweißen und erreichst noch eine Durchschweißung (Wurzel). Ich würde die Rohre sowohl außen wie auch innen etwas großzügiger entgraten, und dann mit circa 100-120A und 1,6 mm Draht ausschweißen, bei den Montageflanschen vielleicht ein bißchen mehr Strom (mußt Du selbst herausfinden durch Probieren, denn es schweißt nicht jeder Schweißer mit den selben Parametern). Bei dickerer Wandung wäre schon eine Schweißnahtvorbereitung zur V-Naht erforderlich.

Was auch noch wichtig wäre, zuerst das Ganze mit allen Einzelteilen komplett heften und erst dann nach und nach ausschweißen. Die vier Kehlnähte vom großen Anschlußflansch würde ich erst ausschweißen, nachdem sowohl das Hosenrohr als auch die Bögen fertig geschweißt worden sind (Verringerung des Schweißverzuges am Flansch).

Wünsche noch fröhliches Krümmerbraten :wink:

Gruß Richard
 
C

Celle

Threadstarter
Registriert
14.09.2006
Beiträge
1.244
Ort
Cottbus
Hallo,
@ Chevyman... also die Seite die ich gelinkt habe is auch bloß von jemanden der das mehr so als Hobby macht... also der Macht Turbo-Umbauten und probiert so viel wie möglich alleine Herstellen, hauptsächlich Verrohrung und Krümmer... nur mal so nebenbei... :wink:

@ Schlosserrichi
also mir gehts eigentlich hauptsächlich darum das es dann innen bzw das die Wurzel nicht so doll reinsteht/-läuft im Rohr zwecks Verwirbelungen von den Abgasen... und wo ich mal probiert hatte, gings mit spalt ein bisschen Besser also es ist nicht so bzw. kaum was nachinnen "reingelaufen" bzw. die Wurzelbildung war nich so stark (in der Höhe), deswegen fragte ich da mal so... werde es sowieso ein paar mal erstma probieren :wink:... wird schon irgendwie denke ich... und dann werde ich denke mal sowieso erstma am Sammler (4 in 1 Stück dort wo dann der Turboflansch rannkommt) verzweifeln bis ich denn fertig hab oder hat jemand sowas schonmal gebastelt und kann mir da weiterhelfen??? :?:

MfG. Celle
 
V

vollkrass

Guest
wenn die Wurzel zu stark nach innen fällt ist wahrsscheinlich der gegendruck des Formiergases zu gering also entweder die Gasflasche weiter aufdrehen oder die Öffnung wo das Gas entweicht verkleinern.
ich schweiß meist mit ca 7-10 Liter Formiergas Öffnung ca 2mm je nach größe bzw Volumen des Bauteils
 
Thema: Warmfester Edelstahl? Warmfest schweißen?

Ähnliche Themen

Edelstahl Beize

Set für WIG-Einsteiger Abnicken

Günstiges Angebot: Gas zum WIG Schweißen

Schweissgeräteempfehlung - Multigerät oder lieber nicht?

Vorstellung: Schweißdrahtförderhilfe "Bodo von Drieben"

Oben