Walbrovergaser Drosselklappenspalt

Diskutiere Walbrovergaser Drosselklappenspalt im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Liebe Säger und Schrauber Ich habe mal zu Generalreinigung einen Walbrovergaser WT 15 A zerlegt. Jetzt habe ich ein Problem. - Die H und die L...
K

Kettenschärfer

Registriert
11.09.2005
Beiträge
236
Ort
Haimhausen/Dachau
Liebe Säger und Schrauber

Ich habe mal zu Generalreinigung einen Walbrovergaser WT 15 A
zerlegt. Jetzt habe ich ein Problem.
- Die H und die L Einstellschraube ist klar, aber was mache ich mit der LA-Schraube.

- Welches Spaltmaß der Drosselklappe muß ich einstellen ? Und in welcher Abhängigkeit zur L und H-Schraube stelle ich die Drosselklappe ein.

Bei alten PKW-Vergasern gabs ja eine Drosselklappengrundeinstellung, die wir früher mit einen Spiralbohrer eingestellt haben. Wie ist es den jetzt mit den Motorsägen?

mfg
Andy
 
M

motorgeraete-online.de

Registriert
04.02.2004
Beiträge
575
Eigentlich ist es ganz einfach: Du baust den Vergaser wieder ein, startest die Säge und drehst die La-Schraube zu, bis die Kette anfängt zu drehen und dann drehst Du wieder ein Stück auf, bis die Kette stehenbleibt.
 
K

Kettenschärfer

Threadstarter
Registriert
11.09.2005
Beiträge
236
Ort
Haimhausen/Dachau
Ok. Aber da habe ich doch die L-Schraube dafür. Ich vermute, wenn der Drosselklappenspalt nicht stimmt, werde ich die Säge kaum starten können.
Hier im Forum habe ich gelesen: L-Schraube ist für Leerlauf und H-Schraube für die Höchstdrehzahl, aber die LA-Schraube muß ich doch auch einstellen. Aber wie?

mfg
Andy
 
M

motorgeraete-online.de

Registriert
04.02.2004
Beiträge
575
Die unterste Leerlaufdrehzahl stellst Du mit der La-Schraube ein, die Schraube wirkt direkt auf den Hebel der Drosselklappe. Wenn Du die Schraube ganz rausdrehst, dann muss die Säge logischerweise ausgehen. Es ist wie beim Auto, wenn man es "verrecken" lässt.
 
1

115i

Registriert
27.09.2005
Beiträge
439
Ort
Bochum
Hi Leute,

die L Schraube(Idle) dient zur Einstellung der Beschleunigung und nicht zur Leerlaufdrehzahl.
Diese wird wie bereits richtig beschrieben durch die teilweise leichte Öffnung der Drosselklappe bestimmt.

MfG
115i
 
H

Husky357XP

Registriert
05.01.2006
Beiträge
127
Ort
Hürtgenwald
Hallo,
mit der L schraube stellst du die höchste leerlaufdrehzahl ein und mit H die höchstdrehzahl, wie schon gesagt steuert man mit der L auch die beschleunigung.
Die La ist lediglich um den Anschlag vom Gashebel genau zu regeln, wenn der Vergaser in der Grundeinstellung ist, läuft die Kette entweder mit oder nicht, hat aber eigendlich nichts mit dem Anspringen zu tun.

Gruß,
Aaron-eicher85
 
Thema: Walbrovergaser Drosselklappenspalt

Ähnliche Themen

Abenteuer Stihl KM 130R

Metabo KPA 18 LTX 400 Akku-Kartuschenpistole (601206850)

Starmix iPulse M1635 Safe Plus

problem mit dolmar 101

Benzin Motorsäge: Keine Leistung beim Versuch Holz zu sägen

Oben