Unterstellböcke von Stanley, FatMax

Diskutiere Unterstellböcke von Stanley, FatMax im Forum Handwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo. Ich stehe kurz davor mir diese Böcke zu kaufen. Sollen laut Stanleyworks 1300 kg/Paar tragen. Hat einer erfahrung mit den Böcken? Ich würde...
L

luckystrike

Registriert
23.02.2006
Beiträge
3
Hallo.
Ich stehe kurz davor mir diese Böcke zu kaufen. Sollen laut Stanleyworks 1300 kg/Paar tragen. Hat einer erfahrung mit den Böcken? Ich würde zwar max. 800 kg draufsetzen, aber bevor ich 140 EUR + Steuer für Ausgebe würde ich den einen oderen anderen Kommentar lesen.
Danke!



11030_mid_res.jpg
 
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo,

aber im ernst, die sehen nicht aus als würden sie 800 oder gar 1300kg/Paar tragen, das sind dünne Aluminium-Strangpressprofile, nicht verstärkt keine lastabtragende T-Form ...

Ne, sowas würde ich aus gedämpfter Buche bauen,mit schönen Schlitz und Zapfen Verbindungen, oder für draußen aus Robine.

Oder eine Schweißkonstruktion aus Kastenrohr, als geschlossenes Profil geschweißt, Knotenbleche, Verstrebungen.
Da weißman das es hält.
 
L

luckystrike

Threadstarter
Registriert
23.02.2006
Beiträge
3
Ich habe die Böcke gesehen, die machen schon einen sehr guten Eindruck. Ein großer Vorteil ist, zusammenklappbar, und leicht zu verstauen. Dass Massivholzböcke mehr abkönnen ist klar, aber für die braucht man einen Ford Transit. Ich glaube ich werde mir die Teile morgen noch mal angucken...
:)
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.411
Ort
Gauting bei München
das 162,5 Kg pro Fuß, also mich und Dietrich würde ein Fuß nicht aushalten :lol:
Hier lässt man sich eher von der Plasik/Alu Optik täuschen, getestet sind die Teile bestimmt mit 2 to.
 
H

hs

Guest
Hi,

Dietrich schrieb:
Ne, sowas würde ich aus gedämpfter Buche bauen,mit schönen Schlitz und Zapfen Verbindungen, oder für draußen aus Robine.
Oder eine Schweißkonstruktion aus Kastenrohr, als geschlossenes Profil geschweißt, Knotenbleche, Verstrebungen.
Da weißman das es hält.

halten werden auch die abgebildeten Böcke das Gewicht.

'Problem' ist eher, daß bei rauhem Gebrauch die Gefahr der Beschädigung bei U-Aluprofilen 'relativ' groß ist - belastet man dann die Böcke dann auch noch ungleichmäßig, kann es eng werden.
Leichtbauweisen sind immer sehr auf Statik ausgelegt - bei bestimmungsgemäßer Nutzung ist das problemlos, möchte man Reserven, muß die Bauart massiver sein.

Gruß, hs
 
Thema: Unterstellböcke von Stanley, FatMax

Ähnliche Themen

Kawasaki Stichsäge K-EJS 800 - Ein einziger FAIL

Bosch Bohr- und Meißelhammer GBH 2-28 DV (0 611 267 101)

Angebot Einzellpelletofen im aktuellen BH-Prospekt

Schachtbrunnen ausbaggern

Hochdruckreiniger-Kaufberatung, FAQ's, von Thorsten

Oben