Unterschiede SDS, SDS plus, SDS top und SDS max

Diskutiere Unterschiede SDS, SDS plus, SDS top und SDS max im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Wie unterscheiden sich eigentlich SDS, SDS plus, SDS top und SDS max? Ich kenne vom Sehen nur SDS als eine Aufnahme mit zwei Nuten zur Fixierung...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
F

flat

Registriert
26.10.2004
Beiträge
784
Ort
Berlin
Wie unterscheiden sich eigentlich SDS, SDS plus, SDS top und SDS max? Ich kenne vom Sehen nur SDS als eine Aufnahme mit zwei Nuten zur Fixierung in Drehrichtung und zwei halbkreisförmigen Vertiefungen zur Fixierung in axialer Richtung, also gegen Herausziehen. Wie sind denn die Abwandlungen entstanden und worin liegen die Vorteile? Ist für mich Neuland.

flat
 
F

flat

Threadstarter
Registriert
26.10.2004
Beiträge
784
Ort
Berlin
Habe gerade noch einen entscheidenden Unterschied zwischen den verschiedenen SDS-Systemen festgestellt:

Es gibt für jedes System nur einen begrenzten Bereich an verfügbaren Bohrerdurchmessern. SDS-plus reicht von 4mm bis 30mm, SDS-top von 12mm bis 32mm und SDS-max von 12mm bis 40mm bzw. 80mm bei Durchbruchkronen.

Da ich den nicht gerade billigen Bohrhammer natürlich auch für Dübelbohrungen (dm 5, 6, 8 und 10mm) benutzen möchte, kommt eigentlich nur SDS-plus in Frage. Ich habe bisher noch zwischen HR3000C (SDS-plus, 5,3 J), HR3550C (SDS-top, 5,3 J) und HR4000C (SDS-max, 6,7 J) geschwankt. Aber jetzt bin ich auf den kleinen 3000er fixiert. Die anderen sind für meine Bedürfnisse eher unpassend. Sonst müßte ich zusätzlich zum 4000er noch einen kleinen Bohrhammer wie den HR2450F anschaffen, was mir dann einfach zu teuer wird. Und der große Hammer würde dann sehr selten benutzt, was seine Anschaffung auch in Frage stellt.
 
C

ChristianA

Registriert
09.04.2004
Beiträge
2.802
Ort
Österreich
Hallo, flat,

mir ist klar, dass du als Makita-Fan auch zu einem Makita Bohrhammer tendierst. Daher nur als Anregung: Hast du dir schon einmal eine Hilti TE 6 angesehen?
Die aufsteckbare Absaugung finde ich absolut genial. Ob man es glaubt oder nicht, sie funktioniert wirklich sehr gut, das konnte ich aus nächster Nähe bei einer TE 5 sehen.

Mit freundlichen Grüßen

Christian
 
F

flat

Threadstarter
Registriert
26.10.2004
Beiträge
784
Ort
Berlin
Ich hatte nach Hilti TE-56 (mein Traum) und TE-35 geschaut. Sind aber beide zu teuer. Habe gerade bei Hilti.de nachgeschaut. Die TE-6 ist zwar handlich und leicht aber kann nicht Meißeln, ohne zu Bohren und schafft nur magere 1,8 Joule. Die TE-16 käme noch in Frage, leider finde ich dazu keine technischen Daten und keinen Preis.
 
C

ChristianA

Registriert
09.04.2004
Beiträge
2.802
Ort
Österreich
Dass der Makita Hammer universeller einsetzbar ist, bezweilfe ich überhaupt nicht. Allerdings wurde von anderen schon mehrmals erläutert, dass man sich von der Meißelfunktion nicht zuviel erwarten sollte. Als "Für-Alle-Fälle-Ausstattung" ist sie aber sicher kein Nachteil.
Wie die Angabe für die Einschlagenergie zu Stande kommt, dürfte, auch darüber wurde schon geschrieben, keinem geregelten Verfahren unterliegen.
Da du doch beruflich über Kontakte in der Baubranche verfügst, sollte es kein Problem sein, über ein Unternehmen an attraktive Hilti-Preise zu gelangen.

Viel Spaß beim Bohren!

Christian
 
F

flat

Threadstarter
Registriert
26.10.2004
Beiträge
784
Ort
Berlin
Daß man für die Bohrleistung keine verläßlichen und vor allem vergleichbaren Angaben bekommt, ist wirklich ein Problem. Jedermann möchte für sein Geld auch die beste Leistung erhalten. Daher sucht man halt nach technischen Angaben, die man dann vergleicht. Hilti hat es aber offenbar nicht nötig, sich hierzu zu äußern. Die Kunden von Hilti vertrauen wohl darauf, daß der teuerste Hersteller auch die beste Leistung bietet. Ich kennen zwei Firmen, die grundsätzlich und ohne jemals nach Alternativen zu fragen, immer Hilti kaufen. Und regelmäßig wird dieses Werkzeug auch entwendet (gut für Hilti).

Da sich mein Bruder gerade ein altes Haus gekauft hat, möchte ich einfach gut gerüstet sein (auch für leichte Stemmarbeiten). Schließlich muß ich davon ausgehen, daß ich und mein Werkzeugpool tatkräftig bei der Sanierung werden helfen müssen. Daher nehme ich auch die HR3000C und nicht die deutlich handlichere HR2450FT. Aber ich kann ja noch mal beim Hilti-Shop vorbeischauen und mir ein Angebot machen lassen.
:wink:
 
M

MarkusS

Registriert
17.02.2004
Beiträge
787
Ort
Südbaden
Quack.

Hilti hat ausführliche technische Informationen im Web, u.a. auch die von Dir als fehlend / unauffindbar reklamierten Infos zur Leistung:

TE-16M
http://www.hilti.de/holde/modules/prcat/prca_product.jsp?OID=29359&CATE_OID=-25729
bzw.
http://www.hilti.de/holde/modules/prcat/prca_product.jsp?OID=29334&CATE_OID=-25729

TE-16C
http://www.hilti.de/holde/modules/prcat/prca_product.jsp?OID=29333&CATE_OID=-25728

TE-6S
http://www.hilti.de/holde/modules/prcat/prca_product.jsp?OID=27007&CATE_OID=-22458

TE-6C
http://www.hilti.de/holde/modules/prcat/prca_product.jsp?OID=27008&CATE_OID=-22457

Die Preisinformation (Listenpreise) gibt es auch, dazu braucht man allerdings ein Login, mit Login kommt man auch noch auf weiterführende Informationen zu den jeweiligen Maschinen.

Ansonsten empfiehlt es sich bei Hilti immer, mit dem Aussendienst in Verbindung zu treten, da gibt es bessere Preise und wenn man nett fragt vielleicht auch eine stark reduzierte Maschine aus dem Vorführpool.

Dass Hilti-Werkzeug allseits beliebt ist und viel geklaut wird kann man Hilti kaum zum Vorwurf machen, das spricht wohl eher für die Qualität.

Gruss
Markus
 
M

markus

Registriert
06.02.2004
Beiträge
375
hi,
flat schrieb:
...Aber ich kann ja noch mal beim Hilti-Shop vorbeischauen und mir ein Angebot machen lassen.
:wink:

oi, da wird sich herr hilti aber froin :P

nein: solange deine fixierung auf makita funktioniert, bist du hoffentlich im gleichgewicht?
also, warum daran rütteln? :wink:
ich stell mir mit grausen vor, du kauft ne hilti - die arme maschine wär in zukunft an allem schuld, was schiefläuft..
das ist völlig ok, bei anderen ist das genauso - oder ähnlich (bei mir auch), die einen kaufen sich mit begeisterung spielzeug im tigerentenlook, die anderen sichern mit dem kauf deutsche arbeitsplätze - testen auf biegen und brechen bis sich der best buy offenbart (danke!) -
schnallen alles, was sich nicht wehrt, auf ihre führungsschiene - kaufen querbeet, hauptsache keine zwei maschinen von einem hersteller - usw.usf. ... und hoffentlich bekomm ich, wenn ich über deine makitawerbebeiträge stolper, keine makitaphobie .. :twisted:

konitchiwa - oder servus? markus
 
D

Dominik Liesenfeld

Moderator
Registriert
12.01.2004
Beiträge
1.822
Ort
Raum Koblenz
Wohnort/Region
Raum Koblenz
..wass will markus uns damit jetzt sagen?

..bitte keine solchen unsachlichen themenfremden Postings bitte...
 
F

flat

Threadstarter
Registriert
26.10.2004
Beiträge
784
Ort
Berlin
Na holla, wer hat denn an Deinem Käfig gerüttelt?

Sind wir vielleicht cholerisch veranlagt? Versuch's doch mal mit einem kalten Lappen auf der Stirn. :lol:

Daß ich mir nach meinen bisherigen, eher negativen, Erfahrungen mit nicht teurem Werkzeug jetzt lieber Markenware zulege, wirst Du mir nicht vorwerfen können. Und daß ich mit Blick aus das Preis/Leistungsverhältnis Makita präferiere, ist allein meine Sache. Wenn Dich das dennoch stört, lies doch bitte meine Postings künftig nicht mehr, sondern blättere einfach ungelesen weiter. Ja? Willst Du mir das versprechen? Dann bleiben wir künftig von derart polemischen Beiträgen deinerseits verschont. 8)

<---Anmerkung von D. Liesenfeld

Hallo!
damit das hier nicht weiter ausartet, schließe ich den Beitrag jetzt mal.
Bei weiterem Diskussionsbedarf über die verschiedenen Aufnahmesysteme für Bohr-&Meißelhämmer einfach ggf. bitte einen neuen Thread erstellen-Danke!

Guten Rutsch und alles positive für 2005 wünscht Dominik

<-----/Anmerkung
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Unterschiede SDS, SDS plus, SDS top und SDS max

Ähnliche Themen

Starmix iPulse M1635 Safe Plus

Bosch Tauchkreissäge GKT 55 GCE Professional

Oben