Umbauten Fülldrahtschweißgerät

Diskutiere Umbauten Fülldrahtschweißgerät im Forum Schweißtechnik im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich bin eher Gelegenheitsschweißer. Vor einiger Zeit habe ich mir eines dieser günstigen Fülldrahtschweißgeräte gekauft. Es ist ganz ok...
der_bastler

der_bastler

Registriert
09.05.2020
Beiträge
138
Wohnort/Region
Göttingen
Männer, ich habe meinen heutigen Urlaubstag zum basteln genutzt. hatte mir von powersupply (vielen Dank nochmal dafür :thx: ) zwar noch 2 weitere jeweils 11uF schicken lassen aber das wird mir ein wenig knapp im Gehäuse mit 3 Kondensatoren, außer es überkommt mich nochmal der Bastelwille.
Aber haben ist bekanntlich besser als brauchen :schlaubi:

Nun vorab: Bin echt glücklich den Umbau gemacht zu haben. Kein Vergleich zum vorher.

Mal nach und nach erklärt was ich machte

Umgebaut habe ich ein Einhell BT-FW 100 Fülldrahtschweißgerät.
Original schweißt es wie jedes günstige Gerät mit etwa 50V Wechselspannung.

Wichtiges Ziel am Ende: Gleichspannung am Ausgang. + kommt auf die Masseklemme und der Brenner bekommt - .

Basis für den Umbau ist der Gleichrichter,- kostet um die 12€. In meinem Fall ist es ein Guerte QL 100A1200V R82013:
DSC09962.jpg
Bissl quer anzuschließen weil nicht eine Seite Wechselspannung und eine Gleichspannung sondern diagonal :lichtauf:
DSC09963.jpg

Hier sieht man die Verbindung Der Spule vom Schweißgerät hin zu zur Masseklemme und zum Brenner.
DSC09966.jpg

Der Gleichrichter kam an das Außengehäuse, ein wenig Leitungsdurchführung aufs Blech und das Ganze verschraubt:
DSC09972.jpg

DSC09975.jpg


Test ob alles läuft mit Kondensator noch draußen:
DSC09977.jpg

Erstes Schweißbild:
DSC09979.jpg


Sauber gebürstet:
DSC09980.jpg

Es war vom Klang viel gleichmäßiger bzw. ist es jetzt überhaupt möglich damit eine gleichmäßige Naht zu legen ( was da nicht gleichmäßig ist, war meine unruhige Hand :zunge: ). Es sind auch kaum noch Spitzer zu sehen. Sonst war alles ringsherum alles voll mit fest eingebrannten Schweißperlen.

Blick nochmal in die Technik:
DSC09982.jpg
DSC09983.jpg
DSC09985.jpg
DSC09987.jpg

Und natürlich sollte man auch eine Kabelschuhzange haben:
DSC09989.jpg


Kann den Umbau jedem empfehlen, der es sich zutraut!
 
Status
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.465
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Ahh
Der Gleich riecht er ist ja in Wirklichkeit viel Größer als er von den Bildern her wirkt! :top:
Oder ist das Schweißgerät so klein. :lol:
Dass da auch noch Kühlrippen an der Unterseite dran sind hatte ich auf dem einen betrachteten Vorschaubild nicht gesehen.
Kreativ und prima umgesetzt. :top:

PS
 
der_bastler

der_bastler

Registriert
09.05.2020
Beiträge
138
Wohnort/Region
Göttingen
War auf jeden Fall eine tolle Sache und hat Spaß gemacht umzusetzen und wird mir das Schweißen am Auto und meinen anderen Fahrzeugen sicher dann erleichtern.
Der Gleichrichter wurde auch nicht wirklich warm, zumindest nicht beim meinem bissl Geteste.
 
B

Bastelkönig

Registriert
06.10.2015
Beiträge
195
Wohnort/Region
Ruhrgebiet
Jetzt noch ein geschaltetes Gasventil, die Polarität umklemmen
und du hast ein Mag Gerät :wink:
Das gibt nochmal deutlich weniger Spritzer, und vor allem keine Schlacke...
Gruß, BK
 
der_bastler

der_bastler

Registriert
09.05.2020
Beiträge
138
Wohnort/Region
Göttingen
Das tut sein jetzt schon wie es soll :)
 
B

Bastelkönig

Registriert
06.10.2015
Beiträge
195
Wohnort/Region
Ruhrgebiet
Schlacke an Schweißnähten sind aber gerade bei Fahrzeugen eher suboptimal...
 
der_bastler

der_bastler

Registriert
09.05.2020
Beiträge
138
Wohnort/Region
Göttingen
Naja machste weg, Epoxy drauf, Filler und dann Lackaufbau weiter.
Sehe ich jetzt nicht so kritisch.
 
der_bastler

der_bastler

Registriert
09.05.2020
Beiträge
138
Wohnort/Region
Göttingen
Heute hatte ich es es für Schweißarbeiten am Schweller im Einsatz und liegen Welten zwischen. War ca. 1 Stunde am schweißen und der Gleichrichter wurde gut warm aber nicht richtig heiß. Er konnte also gut über seine Kühlrippen ableiten.
 
Status
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
E

ewu75

Registriert
06.10.2012
Beiträge
71
Wohnort/Region
Sachsen
Hallo Bastler.

Mich interessiert das Thema auch um etwas günstig brauchbares für den Hobby Bereich zu haben.
Nun ist es wohl so das Einhell wohl teilweise auch die Parkside Geräte für Lidl importiert.
Dachte zumindest so etwas gelesen zu haben.

Nächste Woche gibts beim Lidl da das Parkside PIFDS 120 A1 für 100€ ab 04.04.2022 im Lidl

Könnte man davon ausgehen das man dies ähnlich umrüsten kann?

Zum Fülldraht. Mir ist hier bei uns im Lidl aufgefallen das sie oft nach so einer Aktion die Fülldrahtrollen wohl schlecht los geworden sind. Die liegen dann eine ganze Weile im Laden und werden dann mit 20 oder 30% Rabatt abverkauft.

Wo kauft ihr denn so euren Fülldraht?

Und nochwas zum Fülldraht. Sind die Rollen irgendwie genormt? Also könnte man z.B. den Fülldraht von Parkside im Einhell einsetzen?
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.465
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Das Ding hat kein Eisenschweinchen mehr drin! Inverter.
Da kommt eh nur noch DC raus und mit Elkos erreichst Du auch nichts mehr.

PS
 
E

ewu75

Registriert
06.10.2012
Beiträge
71
Wohnort/Region
Sachsen
Aha, und umrüsten auf Gleichstrom geht da nicht oder bringt nichts?

Also besser einen alte Einhell oder baugleich besorgen?
 
der_bastler

der_bastler

Registriert
09.05.2020
Beiträge
138
Wohnort/Region
Göttingen
Im Gegenteil,- das arbeitet von Haus aus mit Gleichstrom wie ich das lese.
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.465
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
ewu75 schrieb:
Aha, und umrüsten auf Gleichstrom geht da nicht oder bringt nichts?

Also besser einen alte Einhell oder baugleich besorgen?

OK. Nochmal für dich.
In dem umgerüsteten Gerät ist ein Eisenschweinchen, sprich ein dicker Transformator mit viel Eisen und Kupfer(bei den Billigen auch mal Aluminium verbaut) welcher mit 50Hz betrieben wird und deswegen so groß sein muss.
In den Geräten mit Inverter wird die Netzspannung erst gleichgerichtet, dann wieder hochfrequent elektronisch zerhackt(Wechselspannung gemacht). Für diese Hochfrequente Wechselspannung benötigt man nur noch einen kleinen Ferrittrafo. Diese Wechselspannung wird dann, um unverhältnismäßige Kabelverluste zu vermeiden gleich im Gerät, nahe dem Ferrittrafo, sofort wieder gleichgerichtet. Und steht so am Handstück zur Verfügung.

PS
 
E

ewu75

Registriert
06.10.2012
Beiträge
71
Wohnort/Region
Sachsen
der_bastler schrieb:
Im Gegenteil,- das arbeitet von Haus aus mit Gleichstrom wie ich das lese.

Wo hast du das gelesen? Übersehe ich es auf der Lidl Seite?
 
E

ewu75

Registriert
06.10.2012
Beiträge
71
Wohnort/Region
Sachsen
powersupply schrieb:
ewu75 schrieb:
Aha, und umrüsten auf Gleichstrom geht da nicht oder bringt nichts?

Also besser einen alte Einhell oder baugleich besorgen?

OK. Nochmal für dich.
In dem umgerüsteten Gerät ist ein Eisenschweinchen, sprich ein dicker Transformator mit viel Eisen und Kupfer(bei den Billigen auch mal Aluminium verbaut) welcher mit 50Hz betrieben wird und deswegen so groß sein muss.
In den Geräten mit Inverter wird die Netzspannung erst gleichgerichtet, dann wieder hochfrequent elektronisch zerhackt(Wechselspannung gemacht). Für diese Hochfrequente Wechselspannung benötigt man nur noch einen kleinen Ferrittrafo. Diese Wechselspannung wird dann, um unverhältnismäßige Kabelverluste zu vermeiden gleich im Gerät, nahe dem Ferrittrafo, sofort wieder gleichgerichtet. Und steht so am Handstück zur Verfügung.

PS

Ja das ist mir inzwischen klar das das Lidl Gerät ein Inverter ist.
Und dein beschriebener Aufbau sollte bei Invertern immer so sein so das man mit große Wahrscheinlichkeit davon ausgehen kann das da Gleichstrom kommt. Auch wenn es nicht extra da steht. Richtig?
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.465
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
ewu75 schrieb:
Wo hast du das gelesen?
Inverter = wenn nix anderes dransteht, immer DC aka Gleichstrom.

Die Frage bei einem alten Einhölle wird sein ob das jemals so gut schweißt wie ein Inverter...

PS
 
E

ewu75

Registriert
06.10.2012
Beiträge
71
Wohnort/Region
Sachsen
powersupply schrieb:
ewu75 schrieb:
Wo hast du das gelesen?
Inverter = wenn nix anderes dransteht, immer DC aka Gleichstrom.

Die Frage bei einem alten Einhölle wird sein ob das jemals so gut schweißt wie ein Inverter...

PS

Danke für die Aufklärung.
 
Thema: Umbauten Fülldrahtschweißgerät

Ähnliche Themen

Alu Schweißen mit normalem MIG/MAG Gerät? Ja es geht...

Oben