Übliche Abschweifungen...

Diskutiere Übliche Abschweifungen... im Forum Werkzeug-Allerlei im Bereich Sonstige Foren - Willst Du mich vereppeln, sicher stellt Makita keine Akkus her, sondern kauft Akkus ein. Auch sicherlich in China, doch gerade welche...
B

Bastel-Ralle

Registriert
05.11.2006
Beiträge
532
Dirk schrieb:
Nur ist diese Aussage vollkommen nutzlos, weil Makita keine Akkus herstellt.

Willst Du mich vereppeln, sicher stellt Makita keine Akkus her, sondern kauft Akkus ein.
Auch sicherlich in China, doch gerade welche Qualitätsstandards man sich selbst auferlegt ist das entscheidende.

Ich weiß aus der Erfahrung aus unserer Firma, dass z.B. die Akkus von Bosch Schraubern bei weitem nicht so lange (ich meine jetzt Lebensdauer) halten wie von Hilti oder Makita, es kann natürlich auch daran liegen, dass vielleicht die Ladegeräte nicht so gut sind. Aber letzendlich ist halt meine Erfahrung dass die Akkus von Makita Schraubern sehr lange halten. Egal warum.


Warum soll diese Aussage nutzlos sein, fühle mich hier echt vereppelt.
 
B

Bastel-Ralle

Threadstarter
Registriert
05.11.2006
Beiträge
532
puckthefly schrieb:
Spricht etwas gegen den Kress?

Nun ja meine Erfahrung mit Werkzeugen von Kress war nicht so gut hatte zwei Stichsägen bei der einen ist nach einem Jahr der Motor durchgebrannt, die andere sägt so bescheiden, dass ich von Kress Geräten Abstand genommen habe.

Wie gut die Akkuschrauber sind, kann ich allerdings nicht sagen.
 
S

Schwaenzi

Registriert
03.06.2005
Beiträge
412
Ort
Melle
Guten Morgen,

puckthefly schrieb:
(...) Spricht etwas gegen den Kress? (...)

Im Vergleich zum Black & Decker in meinen Augen schonmal garnicht. Auch ansonsten habe ich über Kress bislang viel Gutes und wenig Schlechtes gehört (1). Dass RP seine Stichsäge abgeraucht ist, ist bedauerlich. Häufigere Vorkommnisse dieser Art sind mir aber nicht bekannt. Und vereinzelte Montags-Geräte gibt es auch bei den teuersten Marken.

puckthefly schrieb:
(...) Ein Problem ist, ich würde gerne mal den Kress in der Hand haben. Habe hier in München schon einige Baumärkte abgeklappert (Obi, Praktiker, Hagebaumarkt, Toom), jedoch haben die immer nur eine sehr kleine Auswahl an Bosch, Metabo und Hausmarken. Kennt jemand im Münchner Raum (Norden?) einen guten Laden?

Ich kenne mich im Raum München nicht aus. Aber bei Marktkauf Baumärkten findet man hier immer Kress. Ansonsten den Tipp von H.-A. Losch beherzigen. Der Fachhändler kann zudem sicher noch interessante Informationen dazu geben.

Viele Grüße! Chris


(1) Ich habe nur 1 Kress Gerät (Nass-/Trockensauger NTX 1200 EA), mit dem ich überaus zufrieden bin. Ist aber natürlich mit der Vergleichbarkeit etwas schwierig :D.
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.305
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
(1) Ich habe nur 1 Kress Gerät (Nass-/Trockensauger NTX 1200 EA), mit dem ich überaus zufrieden bin. Ist aber natürlich mit der Vergleichbarkeit etwas schwierig Sehr glücklich.

Zumal das Gerät von FELISATTI /Italien kommt, genauso wie der FEIN Dustex und Geräte bei anderen Herstellern.
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.864
Wohnort/Region
Muehlhausen
Moin,

RP schrieb:
Dirk schrieb:
Nur ist diese Aussage vollkommen nutzlos, weil Makita keine Akkus herstellt.
Willst Du mich vereppeln, sicher stellt Makita keine Akkus her, sondern kauft Akkus ein.
Auch sicherlich in China, doch gerade welche Qualitätsstandards man sich selbst auferlegt ist das entscheidende.
Ich weiß aus der Erfahrung aus unserer Firma, dass z.B. die Akkus von Bosch Schraubern bei weitem nicht so lange (ich meine jetzt Lebensdauer) halten wie von Hilti oder Makita, es kann natürlich auch daran liegen, dass vielleicht die Ladegeräte nicht so gut sind. Aber letzendlich ist halt meine Erfahrung dass die Akkus von Makita Schraubern sehr lange halten. Egal warum.
Warum soll diese Aussage nutzlos sein, fühle mich hier echt vereppelt.
Nein, ich will Dich keineswegs veräppeln. Nur hat Deine Erfahrung überhaupt rein gar nichts mit der Qualität von Makita zu tun, sondern allerhöchstens mit dem Budget und dem Verständnis von deren Einkaufsabteilung. Und das ist ein kleiner, aber feiner Unterschied. Du kannst selbstverständlich der Meinung sein, dass Makita gute Akkus verbaut oder einkauft, aber das genügt kaum zu der (pauschalen) Aussage, dass Makita gut sei.


Dirk
 
B

binapapa

Registriert
31.03.2006
Beiträge
40
Ort
um Expotown drumrum
Hallo,

ich würde auch unbedingt noch ein gutes Ladegerät mit einplanen.
Einer meiner Akkus wollte sich sowohl mit dem ELU als auch mit dem billigen Steckernetzteil-Ladegerät von B&D nicht mehr laden lassen.
So war es höchste Zeit in ein gutes Ladegerät (hier von Dewalt) zu investieren.
Nach nun mehrmaligem laden halten meine Akkus nun deutlich länger und selbst der "Defekte" Akku funktioniert wieder.

Da ein gutes Ladegerät preislich etwa auf der Höhe von 2 Akkus liegt, diese dann aber deutlich länger durchhalten und wohlmöglich auch noch eine längere Lebensdauer haben, rechnet sich das.

Ansonsten gefällt mir der AEG sehr gut. Hatte den bei meinem Händler schon mal in der Hand. Macht einen guten Eindruck was die Material- und Verarbeitungsqualität anbelangt. Auch die Handhabung / Balance würde für mich passen.

Grüsse
BinaPapa
 
P

puckthefly

Registriert
30.11.2006
Beiträge
3
Hallo Leute,

ich habe jetzt die Kress für 135 € bestellt. Auch mit der Händlersuche habe hier keinen Händler in der Nähe gefunden, sind alle relativ weit zu fahren bzw. im Berufsverkehr nicht unter 1 1/2 Stunden zu erreichen.

Sollte er gar nicht meinen Vorstellungen entsprechen, kann ich ihn ja per Widerrufsrecht zurückgeben.

Sobald ich das gute Stück habe, werde ich es testen und hier einen kurzen Bericht dazu geben.

Danke für eure Hilfe!
pucktheflly
 
S

Schwaenzi

Registriert
03.06.2005
Beiträge
412
Ort
Melle
H. Gürth schrieb:
Zumal das Gerät von FELISATTI /Italien kommt, genauso wie der FEIN Dustex und Geräte bei anderen Herstellern.

Danke für die Aufklärung! So etwas hatte ich mir bereits gedacht, die Sauger werden ja bei nahezu allen Werkzeugherstellern zugekauft. Woher das Gerät stammt, war mir natürlich noch nicht klar :D Dass der Fein Dustex II das gleiche Gerät ist wie der Felisatti, sieht man sofort. Der Kress sieht allerdings schon deutlich anders aus. Auch die technischen Daten sind nicht gleich. Haben Sie da noch nähere Informationen? Wie ist Fa. Felisatti generell einzustufen?

puckthefly schrieb:
(...) Sobald ich das gute Stück habe, werde ich es testen und hier einen kurzen Bericht dazu geben. (...)

Das wäre nett. Ich finde die neuen Kress-Geräte sehr interessant. Besonders, weil damit LiIon-Technik in preislich greifbare Entfernung rückt!

Grüße, Chris
 
B

Bastel-Ralle

Threadstarter
Registriert
05.11.2006
Beiträge
532
Dirk schrieb:
aber das genügt kaum zu der (pauschalen) Aussage, dass Makita gut sei.
Dirk

Ach und meine Erfahrung genügt nicht. Was soll das hier eigentlich wenn auf Erfahrung kein Wert gelegt wird. Sind denn Deine Aussagen weniger pauschal oder begründet.

Mir kommt es so vor als wenn hier nur Ansichten einiger wenigen geduldet werden.

Aber ist mir wurscht kauft doch was Ihr wollt.
 
M

M.vom.Fach

Registriert
22.01.2006
Beiträge
843
Da muss ich RP etwas zustimmen. Alles was Dirk nicht passt, wird nieder gemacht. Ich finde auch die verzweifelten Versuche, die Marke DeWalt zu plazieren auch so kläglich.

Generell kann man sagen das alle wertigen Serien der Markenhersteller untereinander nichts geben, daher in den Laden und ausprobieren. Es ist aber nun mal so das AEG und Hitachi nun mal zur Zeit besonders schicke Geräte zur Zeit auf den Markt released haben, welche auch Preislich sehr gut zur Leistung stehen.
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.864
Wohnort/Region
Muehlhausen
RP schrieb:
Ach und meine Erfahrung genügt nicht. Was soll das hier eigentlich wenn auf Erfahrung kein Wert gelegt wird. Sind denn Deine Aussagen weniger pauschal oder begründet.
Argh. Es hat doch niemand behauptet, dass Deine Erfahrungen nichts wert sind, und es macht dich niemand "nieder" - auch ich nicht.Aber man kann nicht nur aus hochwertig eingekauften Akkus begründen, dass ein Hersteller gut oder besser als andere ist. Die Akkus sind nunmal nur Teil des Gesamtproduktes - ständig werden hier Billig-Akkuschrauber niedergemacht, aber gleichzeitig gibt es Berichte, dass das gute Akkus drin verbaut sind. Das mag subjektiv ja zutreffen, aber sind deshalb auf einmal alle Billigschrauber toll? Wohl kaum...

Mir kommt es so vor als wenn hier nur Ansichten einiger wenigen geduldet werden.
Das ist totaler Unfug. Ich bitte nur darum, Dinge korrekt darzustellen, um hier nichts zu verzerren.

M.vom.Fach schrieb:
Ich finde auch die verzweifelten Versuche, die Marke DeWalt zu plazieren auch so kläglich.
Ich "platziere" hier nicht die Marke DeWalt, und im Gegensatz zu so manchen anderen halte ich mich meist sowieso aus Markendiskussionen raus (egal ob tannengrün oder dunkelblau) und gebe eher selten Markenempfehlungen. Insofern ist Deine Behauptung reichlich deplaziert und aus der Luft gegriffen. Aber es ist ja bekannt, dass Du gerne unbewiesene Behauptungen in den Raum wirfst, Markenwerkzeug nur wegen des Namens bevorzugst und auch sonst eher polemisierst, einfach nur, um überhaupt etwas zu sagen...

Das war jetzt mein statement.

Mod: Im übrigen möchte ich darum bitten, wieder zum ursprünglichen Inhalt des thread zurückzufinden. Der OP hat sich ja sowieso schon entschieden :wink:
 
M

M.vom.Fach

Registriert
22.01.2006
Beiträge
843
Dirk schrieb:
Aber es ist ja bekannt, dass Du gerne unbewiesene Behauptungen in den Raum wirfst, Markenwerkzeug nur wegen des Namens bevorzugst und auch sonst eher polemisierst, einfach nur, um überhaupt etwas zu sagen...

Das war jetzt mein statement.

Eine pure Unverschämtheit.. :evil:
 
B

Bastel-Ralle

Threadstarter
Registriert
05.11.2006
Beiträge
532
Dirk schrieb:
Argh. Es hat doch niemand behauptet, dass Deine Erfahrungen nichts wert sind, und es macht dich niemand "nieder" - auch ich nicht.Aber man kann nicht nur aus hochwertig eingekauften Akkus begründen, dass ein Hersteller gut oder besser als andere ist. Die Akkus sind nunmal nur Teil des Gesamtproduktes - ständig werden hier Billig-Akkuschrauber niedergemacht, aber gleichzeitig gibt es Berichte, dass das gute Akkus drin verbaut sind. Das mag subjektiv ja zutreffen, aber sind deshalb auf einmal alle Billigschrauber toll? Wohl kaum...

Das ist totaler Unfug. Ich bitte nur darum, Dinge korrekt darzustellen, um hier nichts zu verzerren.

Ich denke Du solltest mal die Beiträge hier genau lesen, hier wurde die Frage nach einem Akkuschrauber gestellt dessen Akkus lange Zeit die Ladung halten. Genau daraufhin habe ich meine Erfahrung geposted. Also nur direkt die Frage mit einer Empfehlung beantwortet.
Wer verzerrt hier etwas.
Ich habe auch nichts von Billig Schraubern geschrieben.
Wenn Du meine Beiträge genau lesen würdest hättest Du ihnen entnehmen können, dass die übrige Qualität von meinen Makita Schraubern sehr gut ist da mein ältester nach über 20 Jahren immer noch tadellos funktioniert und als 7,2 V System mehr Power hat als die meisten Billig Akkuschrauber von heute.

Wenn das keine korrekte Darstellung ist weiß ich es auch nicht.

Wenn hier einer Dinge verzerrt dann Du.
 
H

heimwerken11

Registriert
18.10.2006
Beiträge
76
Hallo,

Nun die Frage an "RP" woher willst du wissen ob dein Makita ordentlich Power hat wenn du noch keine Erfahrungen mit anderen Herstellern gemacht hast?
Dann wie hier schon beschrieben das dein Akkuschrauber keinen Ladungsverlust hat (du nichts Merkst) kann nicht sein, denn die Zellenchemie von Nickel-Cadium kann Makita auch nicht ändern!
Mir selber ist nur bekannt das Akkus von Atlas Copco (AEG) extrem mehr Ka-Verlust haben als andere Markenhersteller, aber ob das an den Zellen liegt oder an was anderes wie am Schrauber oder der Wärmeschaltung kann ich nicht sagen.
Zumal mein Bruder einen Makita Akkuschrauber hatte und die Zellen nach 5 Jahren total am Ende waren, will ich nicht behaupten das Makita schlechte Akkuzellen verbauen lässt. Da dann nach dem Erneuern der Zellen ein halbes Jahr später der Schrauber Defekt war habe ich mir schon was anhören dürfen, da ich ihm den Akkuschrauber empfohlen habe. Habe ihm den Makita empfohlen da ich früher Makita-fan war und wir früher in meinem Betrieb auch Makita hatten, dort hatten wir keine Probleme mit den Akkus. Als ich ihm dann Dewalt empfohlen hatte, erklärte er mich als verrückt ihm nochmal eine Empfehlung zu geben. Am Schluss hat er doch auf mich gehört, aber nur weil unser Vater schon ewig einen Elu hat. Nun zu den alten Schraubern, ich habe auch noch Heute einen 9,6v Black&Decker Akkuschrauber mit 3 Akkus von 1990 also 16jahre alt mit "Johnson Motor" der wurde früher extrem überbelastet, da hat der Motor und die Akkus keinen Schaden davon getragen läuft zum jetztigen Zeitpunk noch TOP DIE WETTE.
GG
 
B

Bastel-Ralle

Threadstarter
Registriert
05.11.2006
Beiträge
532
heimwerken11 schrieb:
Hallo,

Nun die Frage an "RP" woher willst du wissen ob dein Makita ordentlich Power hat wenn du noch keine Erfahrungen mit anderen Herstellern gemacht hast?
GG

Auch das habe ich geschrieben, in der Firma haben wir blaue Bosch, Makita und Hilti. Von der Bohrleistung gilt die Reihenfolge Hilti, Makita Bosch ebenso mit der Akkuleistung.

Ich muß allerdings dazu sagen dass der Vergleich etwas hinkt, da die Hilti 2 Ah Akkus hat und die übrigen beiden 1,2 Ah bei gleicher Spannung.

Nur Hilti ist eben unbezahlbar und kam hier als Empfehlung nicht in Frage....... *stöhn*
 
S

Schwaenzi

Registriert
03.06.2005
Beiträge
412
Ort
Melle
Moin!

RP schrieb:
Auch das habe ich geschrieben, in der Firma haben wir blaue Bosch, Makita und Hilti. Von der Bohrleistung gilt die Reihenfolge Hilti, Makita Bosch

Ohne die Angabe der jeweiligen Betriebsspannung sagt das überhaupt nichts aus.

RP schrieb:
ebenso mit der Akkuleistung.

Was genau meinst Du mit "Akkuleistung"?

RP schrieb:
Ich muß allerdings dazu sagen dass der Vergleich etwas hinkt, da die Hilti 2 Ah Akkus hat und die übrigen beiden 1,2 Ah bei gleicher Spannung.(...)

Auf die Bohrleistung hat die Kapazität des Akkus keinerlei Einfluss. Die Kapazität bestimmt nur, wie lange Du mit dem Schrauber arbeiten kannst, bevor der Akku leer ist. Insofern hinkt Dein Vergleich also nicht.

Grüße, Chris
 
B

Bastel-Ralle

Threadstarter
Registriert
05.11.2006
Beiträge
532
Schwaenzi schrieb:
Moin!

Ohne die Angabe der jeweiligen Betriebsspannung sagt das überhaupt nichts aus.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil, habe ich doch weiter unten geschrieben -> 12V

Schwaenzi schrieb:
Was genau meinst Du mit "Akkuleistung"?

Ich meine die Lebensdauer und die Betriebsdauer, denn selbst wen 1,2 Ah draufsteht ist das nicht immer drin. Es wird gerne Etikettenschwindel mit den Ah Zahlen betrieben.

Schwaenzi schrieb:
Auf die Bohrleistung hat die Kapazität des Akkus keinerlei Einfluss. Die Kapazität bestimmt nur, wie lange Du mit dem Schrauber arbeiten kannst, bevor der Akku leer ist. Insofern hinkt Dein Vergleich also nicht.
Grüße, Chris

Klar weis ich doch. Meine Aussage bezog sich natürlich in diesem Fall auf die Akkuleistung, (Betriebsdauer)
 
H

heimwerken11

Registriert
18.10.2006
Beiträge
76
Hallo!
Ich glaube so lansam hat sich PR nicht gemerkt was er alles schreibt! Was soll ich den da noch glauben?

RP schrieb:
Warum bei Makita, ganz einfach zu anderen Herrstellern kann ich nichts sagen. Ich habe nur mit Makita Erfahrung gemacht und die ist sehr gut.

oder
RP schrieb:
Auch das habe ich geschrieben, in der Firma haben wir blaue Bosch, Makita und Hilti. Von der Bohrleistung gilt die Reihenfolge Hilti, Makita Bosch ebenso mit der Akkuleistung.

???????
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.864
Wohnort/Region
Muehlhausen
RP schrieb:
Schwaenzi schrieb:
Schwaenzi schrieb:
Was genau meinst Du mit "Akkuleistung"?
Ich meine die Lebensdauer und die Betriebsdauer, denn selbst wen 1,2 Ah draufsteht ist das nicht immer drin. Es wird gerne Etikettenschwindel mit den Ah Zahlen betrieben.
Dann sind die von Makita verbauten Akkus wohl doch nicht soo gut. Die Akkus, die ich hier benutze, habe ich alle mal mit einem entsprechend anzeigenden Lader ent- und geladen, mehrfach, um das Ergebnis zu mitteln. Ergebnis war/ist: alle Akkus, die in meinen Elu/DeWalt-Akkupacks verbaut sind, haben mehr als die Nennkapazität, ein Bosch-Grün-Akku hat leicht mehr als die Nennkapazität. "Etikettenschwindel" kann ich zumindest nicht bestätigen, zumindest nicht als relevante Schwankung nach unten.


Dirk
 
Thema: Übliche Abschweifungen...

Ähnliche Themen

Kaufberatung 10,8/12v Akkuschrauber

Bohrhammer für präzise Löcher gesucht: Festool BHC 18 untauglich

Anschaffung einer Flachdübelfräse - Makita PJ7000J oder DPJ180Z?

Makita - Zukunftssicherheit Akkugeräte?

Entscheidung Akku Schrauber/Bohrmaschine mit hoher Drehzahl / Schnellwechselsystem

Oben