Tecumseh VAN 35 Motorprobleme

Diskutiere Tecumseh VAN 35 Motorprobleme im Forum Gartengeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo an die "Techniker" unter Euch! :-) Ich habe vor kurzem einen Rasenmäher mit dem Tecumseh VAN 35 - Motor gebraucht erworben. Man sagte mir...
H

huginn

Registriert
27.04.2006
Beiträge
3
Hallo an die "Techniker" unter Euch! :)

Ich habe vor kurzem einen Rasenmäher mit dem Tecumseh VAN 35 - Motor gebraucht erworben. Man sagte mir, das er zwar nicht ganz neu aber sehr wenig gelaufen sei. Er muß mehr gestanden haben. Sieht optisch auch so aus, als hätte er erst 3 - 4 mal seinen Dienst verrichtet. Kann auch etwas mehr gewesen sein; aber nun zum Problem. Der Motor läuft nicht wirklich rund. Im kalten Zustand springt er recht gut an (nach Vorpumpen) und tourt hoch bis er sich auf seine Drehzahl eingeregelt hat. Wenn er dann läuft scheint er zwischendurch immer mal kurz auszusetzen (wie kurze Zündaussetzer), so das er allgemein nicht sauber läuft. Der Motor produziert für meinen Geschmack auch etwas viel Abgas. Der Luftfilter sieht sehr sauber aus, was man von der Kerze nicht behaupten kann. Die Kerze ist leicht verrußt und etwas feucht beim rausnehmen. Ich habe schon den Abstand von der externen Zündspule zum Magneten auf dem Schwungrad nachjustiert, was aber keinen nennenswerten Erfolg gebracht hat. Beim Durchdrehen per Handseil und ausgeschraubter Kerze liefert diese einen recht mageren Funken (wenn ich das mal mit früheren "Mopedbasteleien" vergleiche). Kann es sich bei den Laufstörungen um ein Zündungsproblem (Unterbrecher - Kondensator) oder eher um ein Vergaserproblem handeln?
Der Vergaser ist ein ganz einfacher, an dem keinerlei äußere Einstellmöglichkeiten vorhanden sind.
Nun bin ich mal gespannt, ob man mir helfen kann. :)

Gruß Huginn
 
T

Trabold

Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.567
Ort
Mannheim/Baden-Württ.
wenn eine neue Zündkerze nichts bringt und der LÖuftfiler o.k ist
dann ist es ein reines Vergaserproblem
ausbauen reinigen
Gruß aus Mannheim
aus welcher gegen sind Sie ? da kein Ort oder landkreis ?
 
H

huginn

Threadstarter
Registriert
27.04.2006
Beiträge
3
Hallo Trabold,

ich habe jetzt eine neue Kerze eingebaut und den Vergaser auseinander genommen und gereinigt. Ich muß sagen, daß ich nichts am Vergaserinnenleben feststellen konnte, was ungewöhnlich gewesen wäre. Also dann alles wieder zusammen, und Probelauf. Springt an, läuft, wird wieder blubberig und verursacht blauen Dunst. Nach ein paar Minuten "Probemähen" geht er schließlich aus und lässt sich nur mit viel Mühe und dem Primärknopf wieder starten. Auch dann läuft er nicht zufriedenstellend. Beim Vergaserreinigen habe ich festgestellt, daß da jemand an dem Gummibalg irgendetwas rumgebastelt haben muß. Das sieht so aus, als hätte man um den Gummi (wo er aufgesteckt ist) eine Art Klebe- oder Abdichtungsversuch vorgenommen.
Ich habe dann auch die Schwungscheibe runtergenommen und festgestellt, daß sich überhaupt nichts darunter befindet ! :) Wieder was gelernt. Also scheint die gesamte Zündung nur aus der außenliegenden Spule zu bestehen. Geht das ?!
Ja, Fazit: es hat sich noch nicht viel verbessert (außer das ich das Gerät etwas intensiver kennengelernt habe). Wie geht´s weiter ? :)

Gruß Huginn

PS: ich komme übrigens aus dem Berliner Umland - Raum Werder
 
T

Trabold

Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.567
Ort
Mannheim/Baden-Württ.
Na sieste
Vergaser :!: Defekter Pumpball und schon haben Wir ein
Problem erkannt :idea:
Teile haben wir lagermässig
da es verschiede ausführungen gibt Motornummer mitteilen
dannn kommt das richtige Teil
P.S. mann könnte das profil ändern Stadt /Landkreis eintragen 8)
 
H

huginn

Threadstarter
Registriert
27.04.2006
Beiträge
3
Hallo!

Ist es denn von so großer Bedeutung, da der Balg sowieso ein kleines Loch an der Oberfläche hat, also meiner Meinung nach auch von Hause aus nicht dicht ist?!
 
Thema: Tecumseh VAN 35 Motorprobleme

Ähnliche Themen

Probleme mit Tecumseh VLV 60

Oben