Tecumseh Motor läuft unrund

Diskutiere Tecumseh Motor läuft unrund im Forum Gartengeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Unsere alte AL-KO Gartenhacke, mit dem ollen Tec Motor läuft nicht vernünftig. Es dürfte am Vergaser liegen, ich habe schon an der...
R

Rasenmähermann

Guest
Unsere alte AL-KO Gartenhacke, mit dem ollen Tec Motor läuft nicht vernünftig.

Es dürfte am Vergaser liegen, ich habe schon an der Leerlaufschraube gedreht wie ein irrer (ca.3 Stunden probiert)
Aber der Motor tourt hoch und runter, am Vergaser flattert der Gashebel (Oder ähnlich) immer hin und her, teilweise geht der Motor auch einfach aus, bei Vollgas läuft er gut wenn der Motor abgekühlt ist, wird er richtig warm fängt er an zu touren, besonders im Standgas....
Weiß eine Rat ? ich habe auch keine Anweisung für das Gerät, da er schon ca. 20 jahre alt ist.
Oder habe ich den Vergaser jetzt völlig verstellt ?

Der Motor ist ein Tecumseh, PS Zahl weiß ich nicht genau, auch den Motortyp nicht, d aich noch keine Code Nummern oder ähnliches erkekennen konnte.
Es handelt sich um eine AL-KO Farmer Gartenhacke.
 
Na komm Rasenmähermann,

wir denken hier alle seit vier Tagen fast ununterbrochen über das Scheißproblem nach und das fast ohne handfeste Informationen und jetzt fängst Du plötzlich an zu drängeln. Das reißt einen völlig raus.

Also ich würde ja sagen: "da iss was kaputt". :roll:

Nein, Scherz Beiseite! Hat er 'ne Drehzahlregelung bzw. Konstanthaltung, die mit Hebel auf den Vergaser wirkt? Ist bloß'ne Vermutung. Schaukelt er sich über die Drehzahlregelung auf, also gibt die Regelung ega Gas und nimmt es dann schlagartig wieder weg und wenn er dadurch fast ausgeht, gibt die wieder Gas und so weiter?

(Deine Betrag klingt aber wirklich bißchen wie: Ich hab' ein Auto, ein grünes und hinten klapperts machmal, woran kann das liegen :wink: )
 
Was erwarteste denn, ich habs so gut beschrieben wie möglich.

Ja, der hat nen Drehzahlhebel was auf den vergaser wirkt.

Der eine Hebel am Vergaser, schlakert immer hin und her, also über den kann man die Drehzahl verstellen.... ach man is blöd zu erklären.... die Hacke wird kaum gebraucht, aber vielleicht muß nur der Vergaser wieder richtig eingestellt werden.
 
Moin Rasenmäher,

dann häng ma diesen Hebel aus und stell den Vergaser erst mal so ein, daß der einen stabilen Leelauf ohne Gas hat. Wenn das schon nicht gelingt, such am Vergaser, und an der Kraftstoffzuleitung und dem Luftfilter. Gelingt es, den so in einen, nicht zu fetten Leerauf einzustellen und der läuft und läuft rund dabei, dann gib mit dem Finger an dem Hebel gas, auf den auch das Gestänge wirken würde. (Bitte darauf achten, ob der Hebel das Gas wegnimmt oder gibt) Wenn er dabei ordentlich am Gas bleibt, also beim schnell gas geben, schnell hochdreht und beim langsam gasgeben langsam, dann ist vergaserseitig schonmal kein Problem da. Zumindest erstmal ohne Last. Das ist also bislang alles Einstellung bei Vergaser Drosselklappe zu. Dreht er nicht ordentlich hoch ist er oft viel zu fett eingestellt (weil die Dinger dann oft besser kalt anspringen) und dafür zuviel Leerlaufgas gegeben. Der arme ersäuft dann fast, ehe er sich selbst wieder frei brennt. Dabei muß der Drehzahlhebel beim Hochdrehen irgendwann deutlich und ruckfrei "kommen". Das kann man gut sehen oder man drückt halt mit dem Finger dran, da merkt man' schon. Wenn der Hebel schon beim gleichmäßigen und entkoppelten Lauf des Motors nicht fest steht sondern rumwackelt oder pendelt, dann weißt Du daß Du am Vergaser nicht weiter suchen mußt.

Der Motor muß jedenfalls ohne angeschlossene Drehzahlregelung und ohne Last ordentlich am Gas bleiben. Ist das geschafft, dann kommt der Drehzahhebel wieder ins Spiel. Und den sollte man eigentlich nur verstellen, wenn man die Nenndrehzahl kennt und messen kann. Nach Ohr eingestellt, trifft man das Leistungsmaximum nicht und dann quält man den Motor. Oft dreht das Gerät dann viel zu hoch. Wenn der ohne den Hebel am Vergaser sauber läuft und auch hochdreht, dann würde ich erst mal den Hebel so wieder einhängen wie er war, ohne den zu verstellen. Im Normalfall nimmt der ständig Gas weg, bis die Drehzahl absinkt, dann gibt er Gas. Er ist eigentlich sowas wie ein Begrenzer, damit Dir das Ding nicht bei Vollgas ohne Last durchgeht.

Wäre aber wirklich schön, wenn jetzt mal einer von den beruflichen Einstellern was schreiben würde. Ich bin doch auch bloß Autodidakt.
 
Danke für die Tipps, klingt noch etwas kompliziert, aber ich werde am Wochenende mal sehen was ich machen kann.

Ich habe an der Leerlaufschraube immer gedreht, am Anfang hats was gebracht, aber später konnte ich drehen wie ich wollte, er erholte sich nicht mehr, und tourte hoch und runter...

Gruß
Tobias
 
So, ich habe heute noch mal etwas am Vergaser gedreht, er läuft noch nich Hundertpro optimal, aber er geht zumindestens nicht mehr aus bei Vollgas, der Motor läuft noch etwas unrund, aber fürs erste wirds gehen... Ein andermal werd ich mich mehr damit beschäftigen.

Gruß
Tobias
 
Thema: Tecumseh Motor läuft unrund

Ähnliche Themen

M
Antworten
5
Aufrufe
6.436
Trabold
T
K
Antworten
15
Aufrufe
4.953
kallenbach
K
T
Antworten
16
Aufrufe
6.865
tauchermarkus
T
A
Antworten
1
Aufrufe
2.524
ToLu
T
Zurück
Oben