Suche Tipps zu leiser Hobby-Drehmschine

Diskutiere Suche Tipps zu leiser Hobby-Drehmschine im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo zusammen, ich würde mir gerne für meine Modellbauerei eine kleine Drehmaschine anschaffen. Da ich in einer Mietwohnung lebe, ist es...
R

roppl

Registriert
17.07.2005
Beiträge
2
Hallo zusammen,

ich würde mir gerne für meine Modellbauerei eine kleine Drehmaschine anschaffen. Da ich in einer Mietwohnung lebe, ist es besonders wichtig, dass das Gerät leise läuft.

Preislich sollte sie sich im Rahmen bis ca. 800,- Euro bewegen. Da gibt es außer den bereits genannten, ja einiges. Rotwerk, Proxxon, Einhell etc. zum Teil schon ab ca. 359,- wie die kleine von Westfalia .....

Es sollte möglich sein Gewinde ab 0,5 mm Steigung zu schneiden und die Wechselräder sollten bereits dabei sein. Die Spitzenweite wäre mit 300 mm für meine Zwecke mehr aus ausreichend bemessen.

Bei Besuchen in diversen Baumärkten, stieß ich bislang immer auf das Problem, dass die Maschinen nur auf Bestellung zu bekommen sind. Andere wiederum, z. B. Quantum/Optimum bekommt man wohl nur über den Versandhandel wie auch die Geräte von Westfalia. Darum habe ich bislang noch nie eine solche Klein-Drehmaschine mal live hören können.

Meine Favorit (zumindest von den Daten und vom Bild her) ist übrigens die Rotwerk.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen


Viele Grüße
roppl
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.438
Ort
Gauting bei München
Hallo,
ich habe eine K10-A von Klippfeld als Prototyp eines Bausatzes 1996 gekauft, diese Maschine läuft mit Riemenübersetzungen ist daher sehr ruhig, zum Gewindeschneiden muss man dann das Riemenrad der Leitspindel gegen die Schere mit den Zahnrädern tauschen. Ich hoffe dass die Maschinen heute ausgereifter sind.
http://www.klippfeld.at/.
Außerdem kommen noch gebrauchte Emco (ebay) in Betracht.
 
R

roppl

Threadstarter
Registriert
17.07.2005
Beiträge
2
Hallo,

@Alfred
danke für den Tipp! Von Klippfeld habe ich schon gelesen, Emco übersteigen leider mein Budget .... Um einmal die neue Baureihe der Klippfeld zu hören, müsste ich nach Deggendorf fahren. Mal sehen, ob ich das demnächst hinkriege. Haben mit den Leuten telefoniert, sind gewohnt wienerisch sympathisch und bereit für freundliche Auskünfte.

Wen es interessiert ...
Habe mir gerade die Drehmaschine von Rotwerk vorführen lassen. Die gibt’s ja auch umgelabelt von anderen Vertreibern wie Einhell und diversen Phantasienamen. Jedenfalls ist das Teil für einen Hobbyraum in einer Mietskaserne absolut ungeeignet. Macht im Leerlauf bereits reichlich Geräusch. Um einen Vergleich zu finden, etwa wie mein 450 Watt Bohrhammer bei ‚Vollgas’, tatsächlich klingt es sehr ähnlich.

Die 230er von Proxxon steht im Katalog mit "läuft sehr leise“. Ich suche weiter nach einer Glegenheit zum Probehören :)


Grüße
roppl
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.438
Ort
Gauting bei München
es kommt jetzt wirklich darauf an welche Größe du suchst, eine Emco Unimat 3 bekommst du in ebay für ca. 450.- € mit Zubehör, eine Unimat 4 liegt gering höher, die Unimat 5 wird wieder zu laut sein? Denke daran die Bank gegen die Schwingungen zu dämpfen, wenn die Klippfeld mit 2000/min läuft ist ein guter Unterbau mit 100 Kg (oder Eisenplatte in der Wanne zum Verschrauben) zur Laufruhe notwendig. Im Wohnbereich sollte das Ganze dann noch auf Schwingmetalle oder Gummipuffer stehen.
 
Thema: Suche Tipps zu leiser Hobby-Drehmschine

Ähnliche Themen

Suche deutschen Hersteller für Drehmaschinen

Oben