Suche Gute Dekupiersäge oder ähnliches.

Diskutiere Suche Gute Dekupiersäge oder ähnliches. im Forum Holzbearbeitung im Bereich Anwendungsforen - Guten Morchen an alle, ersteinmal möcht ich mich vorstellen mein Name ist Sven und ich komme aus Dresden. Nun aber mal zu mein Problem ich möchte...
  • Suche Gute Dekupiersäge oder ähnliches.
  • #21
Hallo Diedrich,

Du hast Recht, aber wie schon gesagt, bei mir (unterstrichen, fettgedruckt) tut die Aldi Säge, was sie soll.

Für die anderen Anwendungsfälle bin ich froh, bei meiner obersten Instanz eine Finanzierungsfreigabe zu höherwertigen Geräten bekommen zu haben...

Wobei ich da auch immer ein offenes Ohr habe!

Schönen Tag noch...

Gregor Reucher
 
  • Suche Gute Dekupiersäge oder ähnliches.
  • #22
Hallo

Die Maschinen sind auf jeden Fall leiser als der Staubsauger den
man anschließen sollte.

Hegner...
mehr Freude,
mehr Wert!
 
  • Suche Gute Dekupiersäge oder ähnliches.
  • #23
Moin Moin

Nach ausgiebigem Lesen der Beiträge möchte ich nun auch mal was dazu sagen.
Ich habe sicher nicht die Erfahrung wie die meisten anderen Teilnehmer, möchte diese aber dennoch weitergeben.
Bislang habe ich meine Laubsägearbeiten ( Schwibbögen ) immer von Hand ausgesägt. Das ist sicher Zeitaufwendig und anstrengend :shock: . Mein erster maschineller Versuch war die hier vielgerühmte Neutechnik mit Laubsägezusatz.
Erstmal:Davon kann ich nur abraten. Sie ist die paar Euro wirklich nicht wert. Es sei denn, man möchte sich gerne damit beschäftigen, gebrochene und geknickte Sägeblätter zu ersetzen und diese in einer völlig aufwendigen Prozedur zu klemmen und zu spannen.
Von einem ruhigen und schwingungsarmen Arbeiten ist dieses " Ding" meilenweit entfernt.
Ich verwende den Tisch lediglich für die Stichsäge.
Dennoch werde ich mir demnächst eine Dekupiersäge zulegen.
Meine Wahl ist dabei auf eine Hegner Multicut gefallen.
Diese Maschine habe ich am Wochenende auf einem Weihnachtsmarkt in Aktion erlebt. :D .
Einfach fantastisch. Von Lautstärke kann man in diesem Zusammenhang schon garnicht mehr reden. Sie surrte mit einer Präzision durch das Holz (ca. 30 mm Hartholz ) , am liebsten hätte ich sie sofort mitgenommen.
Ich muß der Fairnesshalber dazu sagen, dass ich noch keine andere Dekupiersäge im Einsatz gesehen habe aber das muss ich auch nicht mehr.
 
  • Suche Gute Dekupiersäge oder ähnliches.
  • #24
cades schrieb:
Hallo zusammen,

die gute Aldi Dekupiersäge ist eines der wenigen Billigwerkzeuge, welche ich habe.
Wir nennen sie die "Kindersäge", weil man auch mal mit dem Finger ans Sägeblatt kommen kann, ohne das es gleich weh tut oder man gar die Hilfe bis zehn zu zählen einbüsst.
Dementsprechend dürfen die Kinder da auch alleine ran.
Meine Kids und Nichten sind begeistert...
Auch filigrane Arbeiten sind damit kein Problem: Meine Frau schnippelt damit ganze Zoos aus dem Pappelsperrholz.
Und das Alles mit beliebigen Blättern, weil die Säge einen Universalhalter hat.
Dass Vibrationen ein Problem sein sollten, wußte ich nicht. Das Ding vibriert oder wandert nicht...
Bei der Lautstärke ist der lauteste Anteil, wenn das Sägeblatt im Material ist, da kann wohl keiner was machen...
Es ist also ein vollwertiger Ersatz für die Laubsäge. Und das für 40 Piepen...

Für präzise Arbeiten evt. in schwererem Material ist m.E. sowieso eine Bandsäge notwendig, mangels Anwendungsfall komme ich aber hier mit Stich- und Unterflurzugsäge gut klar.

Schönen Tag noch...

Gregor Reucher


Ist das jetzt eine Pro-KFZ-400RN-Aussage?
"Kindersäge"? Ist das eine negativ zu wertende Aussage, oder gilt das allgemein für Dekupiersägen. Also auch Hegner und Co.?

Die Aldi-DS hat auf den ersten Blick einfach zwei Vorteile.
Eine Schwanenhalsabblasung (Hegner hat den "Kraftstoffschlauch") und bedeutender, eine Winkelführung auf der Platte. Ich meine, gerade dass könnte schon mal praktisch sein.
Zumindest für mich als Laien, ich weiß ja nicht mit welchen Tricks sich Experten bei den Geräten von Hegner usw. behelfen..

Ich habe das Teil hier bei Aldi gesehen. Die 40 wurde aber von Hand durch 26 ersetzt.
Kaufen?
Hier ist sie:
dekupiersgekfz400rn2zf.jpg



@Cades

40mm Hartholz ist schon etwas für Erwachsene und wahrscheinlich einem sehr kleinen Kreis von vermutlich Instrumentenbauen oder Ähnlichen vorbehalten...

40mm kann auch die King-Craft oben (?).

Was macht die "Hegner", was die Aldi nicht kann?
Die Aldi wirbt auch mit "Vibrationsarm".
Hegner scheint einen Hinweis dieser Art nicht für nötig zu erachten :roll: .
 
  • Suche Gute Dekupiersäge oder ähnliches.
  • #25
Tobias Claren schrieb:
Ist das jetzt eine Pro-KFZ-400RN-Aussage?
"Kindersäge"? Ist das eine negativ zu wertende Aussage, oder gilt das allgemein für Dekupiersägen. Also auch Hegner und Co.?

Die Aldi-DS hat auf den ersten Blick einfach zwei Vorteile.
Eine Schwanenhalsabblasung (Hegner hat den "Kraftstoffschlauch") und bedeutender, eine Winkelführung auf der Platte. Ich meine, gerade dass könnte schon mal praktisch sein.
Zumindest für mich als Laien, ich weiß ja nicht mit welchen Tricks sich Experten bei den Geräten von Hegner usw. behelfen..

Ich habe das Teil hier bei Aldi gesehen. Die 40 wurde aber von Hand durch 26 ersetzt.
Kaufen?

@Cades

40mm Hartholz ist schon etwas für Erwachsene und wahrscheinlich einem sehr kleinen Kreis von vermutlich Instrumentenbauen oder Ähnlichen vorbehalten...

40mm kann auch die King-Craft oben (?).

Was macht die "Hegner", was die Aldi nicht kann?
Die Aldi wirbt auch mit "Vibrationsarm".
Hegner scheint einen Hinweis dieser Art nicht für nötig zu erachten :roll: .

Hi, hier also nocheinmal die Neuauflage über das Thema Dekupiersägen.

Das ist je nach Anwendungsfall zu sehen. Wie in einem anderen Mitteilung schon zu lesen, würde ich auch kein 1,5mm Loch in eine Sperrholzplatte mit einem Bohrhammer bohren.

Ob diese Plastikdinger so viel toller sind als ein einfacher Kunstoffschlauch würde ich bezweifeln. Und einen Anschlag benötigt man auf einer Dekupiersäge nun wirklich nicht, das ist der totale Unsinn. Wenn es gerade werden soll, nimmt man ein anderes Werkzeug. Mit einer Kneifzange löst man ja auch keine Verschraubung. Ach so, und ein vernünftiger Niederhalter ist die sinnvollere Dreingabe.

Also, ich als stolzer Bezitzer einer Deco-Flex 403 vario von Scheppach würde heute auch eher eine Aldi oder King-Kraft Maschine kaufen. Da diese sich ja nur marginal unterscheiden. Außer im Preis, :evil: , aber das kommt davon, wenn man sich nicht genug informiert und dem Händler seines Vertrauens vertraut.

Wenn man den Unterschied nicht kennt, sollte man sich die Maschinen halt einmal ansehen. Eine Hegner wird der gut sortierte Fachhandel sicher in der Ausstellung haben. Einfach mal darauf arbeiten. Da liegen Welten zwischen. Zwischen den Preisen halt auch.

Für meine Zwecke (als bessere elektrische Laubsäge) würde es die Aldi oder sonst was für eine Maschine schon tun.

Also nur Mut, und bei EUR 26,- macht man ja wirklich nicht allzuviel falsch. Und der große Vorteil ist, man kann dann auf eine schöne Hegner sparen wenn die Ansprüche an das Werkzeug steigen.

Viele Grüße, Swen
 
  • Suche Gute Dekupiersäge oder ähnliches.
  • #26
Also ich sehe keinen Grund gegen diesen Anschlag.
Ich bräuchte ich bestimmt.
Was soll man den für ein anderes Werkzeug nehmen? Die Tischkreissäge. Nee, das ist zu grob. Zu breiter Schnitt, und wenn ich da mit kleinen Teilen hantieren soll fehlen mir hinterher ein paar Finger.

Ich mache solche Entscheidungen nicht von finanziellen Überlegungen der Art "drauf sparen" abhängig. Wenn ich also wüsste dass es eine (irgend eine?) Hegner für 185 Euro sein soll, dann nehme ich die. Ich will einfach nicht unnötig Geld ausgeben.

Ich baue mir auch lieber einen FullHD-Beamer (1920x1080 [1920x1200]) für 700 Euro, als für 10.000 Euro bzw. 20.000 Euro einen fertigen zu kaufen (FullHD ist besser als "HDready". Die obere Grenze von HDTV). Soviel kosten die nämlich tatsächlich.
Dass der Kontrast keine ganz so extremen Werte hat nehme ich hin.
450:1 sind nicht schlecht (derzeitiges Maximum der erhältlichen Displays). Der Unterschied von 150:1 zu 450:1 ist bedeutend größer als der Unterschied von 1000:1 zu 10.000:1. Der Unterschied wird immer Geringer um so höher man kommt. Der Selbstbau hätte 450:1.
jeder kann sich ansehen wie der Ergebnis aussieht. Einfach mal ein Video auf einem Dell Inspiron 8600 mit WUXGA-Display ansehen. Für so etwas werde ich unter anderem das Werkzeug brauchen können.
 
  • Suche Gute Dekupiersäge oder ähnliches.
  • #27
Tobias Claren schrieb:
Also ich sehe keinen Grund gegen diesen Anschlag. Ich bräuchte ich bestimmt.
Was soll man den für ein anderes Werkzeug nehmen?
Kreissäge ist doch nicht schlecht. Mußt Du ja nicht mit den Fingern schieben! Ist unterhalb von 12cm Breite an einem Anschlag, wenn ich richtig informiert bin, auch nicht zugelassen. Weiterhin wäre da noch z.B. Bandsäge oder eine Fein- bzw. Japansäge (sprich mit der Hand), nachbearbeiten mit dem Bandschleifer.

Tobias Claren schrieb:
Ich mache solche Entscheidungen nicht von finanziellen Überlegungen der Art "drauf sparen" abhängig. Wenn ich also wüsste dass es eine (irgend eine?) Hegner für 185 Euro sein soll, dann nehme ich die. Ich will einfach nicht unnötig Geld ausgeben
Manchmal steigen die Ansprüche mit den Fähigkeiten! Und das ist dann keine Frage des Geldes. Manchmal ist klein Anfangen (und dann groß Rauskommen) eben besser. Ich kann hier auch nur nocheinmal wiederholen, probieren geht über studieren.
EUR 185,- WO? gekauft!

Tobias Claren schrieb:
Ich baue mir auch lieber einen FullHD-Beamer (1920x1080 [1920x1200]) für 700 Euro, als für 10.000 .........
Paßt irgenwie nicht ganz hier hin.

Alles Gute dann und säg schön, Swen
 
  • Suche Gute Dekupiersäge oder ähnliches.
  • #28
"185 Euro" ist der Gebrauchtpreis. Aber wenn die so gut sein soll gibt es ja ausser der Gewährleistung und evtl. Garantie keinen Grund neu zu kaufen.
Das sehe ich bei Autos genau so. Wenn ich da neu kaufen würden verliert der angeblich pro Monat 400 Euro Wert.

Der 700-Euro-Selbstbaubeamer passt sehr gut. Das ist eine Analogie.
Wozu 400, 500... Euro für eine Hegner bezahlen wenn es günstiger ohne besondere Unterschiede geht? Also zumindest ohne wirkliche Mängel. Ich sage aber nicht, dass die Aldi das wäre. Dazu Infos zu finden dient ja auch diese Kategorie. OK, der Sony für 20.000 Euro ( http://www.cine4home.de/tests/projektoren/SonyQualia004/SonyQualia004test.htm ) wird wohl "etwas" besser sein, aber ob er auch den Mehrwert "mehr wert" ist.....
Dazu kommen noch laufende Kosten von 700W und 3000 Euro pro Lampe (hält auch nur 1500 St. bis 2200 [Energiesparmodus]). Da würde mit schon der Gedanke daran wass die Videostunde nun kostet den Spass vermiesen. Beim Selbstbei sind es ~31 Euro/20.000 Stunden bei 400W (oder ~31Euro/15000 Stunden).
Wenn ich den wirklich mal gebaut habe fahre ich aber zum vorführenden Händler (wenige Authorisierte) zum vergleichen. Wird den wohl auch interessieren.

Bei den Dekupiersägen müsste ich bevor ich die Aldi berurteilen kann auch erst mal die Hegner irgendwo ausprobiert haben. Dann kann ich die Aldi kaufen und wenn sie mir nicht zusagt zurückgeben. Aber das geht nur wenn ich vorher weiß was wo angeblich das Maximum liegt.
 
  • Suche Gute Dekupiersäge oder ähnliches.
  • #29
Tobias Claren schrieb:
Der 700-Euro-Selbstbaubeamer passt sehr gut. Das ist eine Analogie.
Wozu 400, 500... Euro für eine Hegner bezahlen wenn es günstiger ohne besondere Unterschiede geht? Also zumindest ohne wirkliche Mängel. Ich sage aber nicht, dass die Aldi das wäre. Dazu Infos zu finden dient ja auch diese Kategorie. OK, der Sony für 20.000 Euro ( http://www.cine4home.de/tests/projektoren/SonyQualia004/SonyQualia004test.htm ) wird wohl "etwas" besser sein, aber ob er auch den Mehrwert "mehr wert" ist.....
Dazu kommen noch laufende Kosten von 700W und 3000 Euro pro Lampe (hält auch nur 1500 St. bis 2200 [Energiesparmodus]). Da würde mit schon der Gedanke daran wass die Videostunde nun kostet den Spass vermiesen. Beim Selbstbei sind es ~31 Euro/20.000 Stunden bei 400W (oder ~31Euro/15000 Stunden).
Wenn ich den wirklich mal gebaut habe fahre ich aber zum vorführenden Händler (wenige Authorisierte) zum vergleichen. Wird den wohl auch interessieren.

hier ging es um Dekupiersägen und nicht darum wie ich bei einem Thema 5 neue Probleme aufblähe.... :twisted: :twisted: :twisted:
 
  • Suche Gute Dekupiersäge oder ähnliches.
  • #30
Ich weiß ja nicht wie es Euch (einen Ausgenommen) ergeht, aber wie es scheint möchte Einer nie verstehen.
Habt Ihr schon mal T..... C..... bei Google eingegeben, dann wundert einen nichts mehr.

Viele Grüße aus dem sonnigen Berlin, Swen
 
  • Suche Gute Dekupiersäge oder ähnliches.
  • #31
Hallo,

news64 schrieb:
Habt Ihr schon mal T..... C..... bei Google eingegeben, dann wundert einen nichts mehr.

Jetzt hat er das Usenet entdeckt und unterhällt die Leute in de.rec.heimwerken mit einer ähnlichen Show, aber das nur mal so am Rande. Es geht ja schließlich um Werkzeuge hier.

Gruß

Heiko
 
  • Suche Gute Dekupiersäge oder ähnliches.
  • #32
Hallo zusammen,

meine Erfahrungen mit der Laubsägeeinheit sind etwas ernüchternd.

Ich baue zur Zeit ein Flugmodell und hatte Sperrholz in 1,5 und 3 mm sowie Balsaholz ab 6 mm mit der Dekupiersäge oder hier mit der Laubsägeeinheit von Neutechnik gesägt.
Bei 3mm Sperrholz haben permanent die Sägeblätter versagt. Ich mußte die feingezahnten Feinschnittblätter nehmen.

Bis auf die 3mm Teile habe ich alles super gesägt. Bei den Balsa-Teilen mußte ich allerdings den Jumbo-Arm unterstützen, da mir die Kunststoffstützen auf´s Balsa gedrückt hatten.
Ferner traten bei mir auch Vibrationen auf.

Für die 3 mm Sperrholzteile hatte ich mir dann eine AL-KO Dekupiersäge ausgeliehen, die mir dann da bessere Dienste geleistet hatte. Aber auch Schleifarbeiten blieben hier nicht aus.

ALU habe ich bereits 6 mm starke, massive Rechteckstangen gesägt. Dafür benutzte ich die "Allesfresser". Das ging schneller als von Hand, rechtwinklig und mit nur sehr geringm Schleifaufwand und das übliche Entgraten. Alubleche mit der Laubsäge würde ich mich nach dem Spektakel mit 3 mm Sperrholz erstmal nicht heranwagen.
 
  • Suche Gute Dekupiersäge oder ähnliches.
  • #33
Ich habe mir letztes Jahr die Scheppach Deco-Laser im Hagebaumarkt für 99 € geholt.

Heute habe ich sie in einem renomierten Fachhandel stehen sehen, ausgezeichnet mit 879 € (!!!) :crazy:

Ich habe mich gar nicht getraut nachzuhaken, :oops:

aber nächstes Mal werde ich ...

... bestimmt! :twisted:

... mehr dazu demnächst in diesem Kino ...
 
Thema: Suche Gute Dekupiersäge oder ähnliches.

Ähnliche Themen

S
Antworten
28
Aufrufe
13.292
Do-it-myself
Do-it-myself
P
Antworten
8
Aufrufe
6.271
H
R
Antworten
15
Aufrufe
4.024
Dietrich
D
Zurück
Oben