Suche: größere Dübel- und Schraubensortimente

Diskutiere Suche: größere Dübel- und Schraubensortimente im Forum Werkstattausstattung im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich bin auf der Suche nach einem umfassenden Dübel- und ggf. Schraubensortiment für alles, was privat so anfällt. Gipskartondübel und...
L

LVM

Registriert
19.11.2009
Beiträge
396
Wohnort/Region
Saar-Pfalz-Kreis
Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem umfassenden Dübel- und ggf. Schraubensortiment für alles, was privat so anfällt. Gipskartondübel und andere Spezialdübel sollen nicht im Sortiment enthalten sein.

Nach längerer Suche (Baumärkte, Contorion etc.) habe ich nur diese größeren Sätze bei ebay gefunden:
Fischer L-Boxx (jetzt mit richtigem Link)
Fischer Sortiment
Dass es diese Sortimente als reine Dübelsortimente gibt, habe ich gesehen. Da bin ich noch ein wenig unentschlossen, tendiere aber zu Dübeln mit Schrauben.

Auf spezielle, mitgelieferte Boxen o. Koffer bin ich nicht festgelegt, es gingen auch Sortimente in Pappschachteln o.ä. Wenn mit Koffer/Box, sehe ich dafür aber auch Vorteile.

Hat jemand andere Tipps/Bezugsquellen? Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Ein_Gast

Registriert
16.07.2017
Beiträge
2.539
Wohnort/Region
Ruhrpott
Schraubensortimente ohne Dübel gibt es von Spax:
Schraubenfilter | SPAX International
Schraubenfilter | SPAX International

Bei Dübeln würde ich mich auf die gängigsten beschränken und dann einzeln kaufen. Z. B. Fischer DuoPower in 5, 6, 8 und 10 mm. Damit kannst du fast alles standardmäßig befestigen. Und irgendwelche Spezialdübel würde ich je nach Einsatz gezielt kaufen.
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Registriert
11.08.2015
Beiträge
6.811
Wohnort/Region
BW
Von Dübel würde ich auch nur nach einem Satz DuoPower schauen, damit komme ich fast überall zurecht.

Zum Schraubensatz, ist der nicht zu individuell? Ich kaufe da sogar eher nur nach Schraubenkopf, bsp TX25.
 
J

Jürgi

Registriert
10.12.2013
Beiträge
1.468
Wohnort/Region
Bayrisches Allgaeu
Wie sieht das eigentlich aus mit den üblichen Schnellbauschrauben "Spax" und anderen Herstellern. Die Schrauben sind ja für Holz gemacht und haben eine Bohrspitze.
Verträgt sich das offiziell mit den Kunststoffdübeln ?
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Registriert
11.08.2015
Beiträge
6.811
Wohnort/Region
BW
Nein, Schrauben mit Bohrspitze geht mit Dübel nicht - ich habe daher auch manche Schrauben doppelt.
 
D

Dev

Registriert
10.09.2009
Beiträge
1.417
Die "klassischen" Spaxschrauben sind für Dübel noch ganz ok, solange man sich beim Durchmesser im oberen Bereich des zulässigen bewegte, d.h. für einen 6mm Dübel z.B. eine 5mm Schraube. Denn der Kern ist bei diesen Schrauben relativ dünn.

Mittlerweile haben fast alle Spaxschrauben eine Schneidspitze (4CUT im Spax-Sprech, gibt es aber auch bei anderen Herstellern), die einem Nylondübel auch entsprechend zusetzt. Wenn man so einen Dübel anschließend mal wieder aus der Wand zieht, ist er schon etwas lädiert. Solche Schrauben versuche ich daher zu vermeiden.

Für Dübel sind immer noch die alten Schrauben nach DIN 96 bzw. DIN 97 optimal. Leider gibt es die nicht mit Torx-Antrieb und auf Schlitz habe ich keine Lust...

Ich würde übrigens kein Sortiment kaufen, sondern einfach ganze Schachteln von den jeweils benötigten Dübeln und Schrauben mit je 50, 100 oder 250 Stück.
Bei den Sortimenten ist für die Dübel meist nur eine Schraubenlänge dabei und meist auch nur eine Kopfform.
Wenn dann man ein dickeres Werkstück an die Wand geschraubt werden soll, sind die mitgelieferten Schrauben zu kurz (empfohlene Schraubenlänge = Dicke des Anbauteils + Länge des Dübels + 1x Schraubendurchmesser).
Genauso, wenn man einen Halbrundkopf braucht, weil das Werkstück keine Senkung an den Befestigungslöchern hat oder man das Werkstück noch fein justieren möchte (Senkkopf zentriert unweigerlich).

Daher würde ich einen leeren Transportkoffer nach eigenen Vorlieben wählen und jeweils ganze Schachteln reinpacken. Die meisten Schraubenpackungen haben heuzutage auch praktische Pappverpackungen mit Schüttlade, so dass man die Schrauben komfortabel entnehmen kann und die Packung danach wieder zuklappen kann.
Es braucht also nicht unbedingt einen Sortimentkoffer mit einzelnen Fächern, außer man möchte für jede Schraubengröße nur Kleinmengen mitnehmen. Spätestens beim Nachkaufen einzelner Größen hat man dann aber trotzdem die Pappschachteln irgendwo zusätzlich rumstehen.

Als Dübel bevorzuge ich Tox Tri für fast alles außer, weil sie sehr schön universell einsetzbar sind und auch bei schlechten Untergründen extrem selten mitdrehen. Einzig für geflieste Wände sind sie nicht optimal, weil die ausgeprägten Rillen gegen das Mitdrehen schwer durch die maßhaltigen und vollkommen unnachgiebigen Löcher in den Fliesen gehen.
Für Lochstein und Ytong habe ich noch Tox Bizeps als sehr geeignet kennen gelernt (Achtung, lange Schrauben notwendig...)

Die Duopower von Fischer habe ich noch nicht getestet, aber schon mehrfach gehört, dass sie ebenfalls gut sein sollen.
 
L

LVM

Threadstarter
Registriert
19.11.2009
Beiträge
396
Wohnort/Region
Saar-Pfalz-Kreis
'Offiziell' geht das nicht zusammen. Die Berechnungen der Hersteller beziehen sich natürlich immer auf die Schrauben, die für Dübel konzipiert sind. Holzschrauben passen ganz gut, perfekt aber nicht.

In allen mir bekannten Hobbymärkten (Bauhaus, Hornbach, Toom, Globus, Obi) gibt's aber einzeln oder als Pack nur Holzschrauben; außer in den kleinen Sortimentspackungen findet man keine 'Dübelschrauben'.:roll: Wo kauft ihr die? Nach was muss man suchen?
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.438
Ort
Gauting bei München
ich habe mir die Koffer selbst bestückt, einer für Schrauben, die anderen für Nähmaschinenzubehör usw. einen kleinen für Bits, Futterschlüssel.
Manche Fabrikate können selbst mit den unterschiedlichen Größen der Schachteln bestückt werden.
TBS - Suchergebnis
TBS - Suchergebnis
TBS - Suchergebnis
 
Status
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Thema: Suche: größere Dübel- und Schraubensortimente
Oben