suche Bithalter

Diskutiere suche Bithalter im Forum Handwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo! Ich bin auf der suche nach einem guten Bithalter. Besonders gefällt mir einer von Wiha: Klick Dieser gefällt mir, weil ich Schraubendreher...
M

Martin J.

Registriert
28.08.2006
Beiträge
12
Hallo!
Ich bin auf der suche nach einem guten Bithalter.
Besonders gefällt mir einer von Wiha:
Klick
Dieser gefällt mir, weil ich Schraubendreher mit diesem Griff benutze (liegt mir sehr gut in der Hand). Mein problem ist aber, dass
ich befürchte ihn an vielen Stellen nicht einsetzten zu können zum Beispiel bei Schrauben die tief im Gehäuse vesenkt sind.
Als Alternative habe ich also einen wera Kraftform Kompackt ins Auge gefasst:
Klick
Dieser ist aber nicht isoliert und es gibt auch kein Set, dass für mich ideal wäre also müsste ich mir Griff und Bits einzeln kaufen,
was ziemlich teuer wäre.
Weiß jemand eine bessere Alternative?
Bin für alle Meinungen dankbar!
LG
Martin

EDIT: bitte die boardeigene URL-Funktion (oben rechts über dem Editor) zum Einfügen von URLs benutzen, nicht einfach nur so in den Text kopieren. Das verbreitert die Zeilen unnütz, weil URLs natürlich nicht umgebrochen werden.
 
K

Kalle-Ralle

Registriert
28.07.2005
Beiträge
704
Wohnort/Region
RE
Muss er denn isoliert sein?

Alternativ kämen vielleicht die Wechselklingen-Systeme der beiden Hersteller in Frage.
 
M

Martin J.

Threadstarter
Registriert
28.08.2006
Beiträge
12
Naja Isolierung wäre nicht schlecht is aber nicht so wichtig, wie an alle Schrauben zu kommen.
Danke ist ein guter Tip mit den Wechselsystemen. Passen die Klingen auch in einen Bithalter? (besitze einen kleinen Akkuschrauber mit ithalter statt Bohrfutter)
LG
Martin
 
K

Kalle-Ralle

Registriert
28.07.2005
Beiträge
704
Wohnort/Region
RE
Ich glaube nicht.

Wenn es denn die zum umstecken sind, passt es nicht, weil der Abtrieb einfach zu lang ist, außerdem sind die Wechselsysteme in 6 mm, Bits und Bithalter in 6,3 mm. Dass schlottert einfach zu stark.

Aber es gibt auch kleine Bohrfutter, die in die Bitaufnahme eines Akkuschraubers eingesetzt werden können, damit könnte man das Ganze umschiffen. Kann vielleicht ganz nützlich sein, um alles mögliche mit dem Schrauber zu nutzen.

Futter
 
M

Martin J.

Threadstarter
Registriert
28.08.2006
Beiträge
12
Ach so.... Naja ich glaube ich werde mich trotzdem dafür entscheiden. Das ist eigentlich genau, was ich will. Ist eher als "Reisewerkzeug" gedacht ich glaube als ernsthafter Ersatz für die normalen Schraubendreher ist so etwas eh nicht geeigent. es soll platz- und gewichtsparend sein. Daher finde ich es ideal, dass an beiden Enden Klingen sind.
Danke für deine schnelen Antworten!
LG
Martin
 
K

Kalle-Ralle

Registriert
28.07.2005
Beiträge
704
Wohnort/Region
RE
Also ich hab davon zwei Griffe, jeweils mit zwei Klingen. Ein Satz im Moped-Reise-Werkzeug, einer auf dem Schreibtisch. Das sind die meistgenutzten Dreher, die stehen normalen in nichts nach.

Außerdem gibt's jede Mange Zubehör, bei mir kommt bald der Topra-Griff mit 1/4" Adapter dazu... 8)
 
M

Martin J.

Threadstarter
Registriert
28.08.2006
Beiträge
12
Für welche Marke hast Du dich entschieden? Ich glaube, ich werde die von Wiha nehmen:
Klick
Es sieht so aus, als könnte mann in die Laschen noch ein oder zwei weitere Klingen stopfen. Denn Torx muss ich wohl dazu kaufen. Die größeren Sets, bei denen Torx dabei ist sind dann schon fast wieder zu groß außerdem brauche ich die Meisten zusätzlichen darin nicht.
LG
Martin
 
K

Kalle-Ralle

Registriert
28.07.2005
Beiträge
704
Wohnort/Region
RE
Ich habe beide, von Wiha aber noch die alte Ausführtung ohne Softfinish und dergleichen. Da sitzen die Klingen spielfrei und schön stramm drin, lassen sich aber besser einführen (widersprüchlich, aber es ist so), wie der neue ist :?:
Beim Wera wird die Klinge von einem Federring gehalten, der etwas 'Höhenspiel' hat, das Einführen ist etwas hakeliger, er ist aber relativ neu, vielleicht gibt sich das noch.
Daher bevorzuge ich den Wiha-Griff, der insgesamt auch etwas balliger ist und mir besser liegt.
Daher kommt Wera demnächst zum Moped, da schön schlank und Wera auf'n Tisch.
Ansonsten nehmen sich die beiden nix, die Klingen lassen sich auch austauschen.
 
M

Martin J.

Threadstarter
Registriert
28.08.2006
Beiträge
12
Hast Du deine im Internet bestellt oder bekomme ich die auch im Baumarkt?
 
K

Kalle-Ralle

Registriert
28.07.2005
Beiträge
704
Wohnort/Region
RE
Beide aus dem Baumarkt, aber die hier habe nur Standart, also keine Sätze, Taschen oder dergleichen, nur Griffe und die wichtigsten Klingen.

Ich glaube nicht, dass du dort diesen Satz erwischen wirst, schon gar nicht in der neuen Teleskop-Ausführung.

Das ist übrigends eine tolle Sache, in nullkommanix hat man einen langen Dreher.
 
M

Martin J.

Threadstarter
Registriert
28.08.2006
Beiträge
12
Habe bei Conrad noch eine Alternative gesehen :
Klick
Was hältst Du davon? Das wäre isoliert, blöd ist nur, dass es nicht erweiterbar ist und größer ist es auch.
LG
Martin
 
K

Kalle-Ralle

Registriert
28.07.2005
Beiträge
704
Wohnort/Region
RE
Der Link führt mich leider nicht zum Artikel, gib doch mal die Artikelnr. durch, dann schaue ich mal...
 
M

Martin J.

Threadstarter
Registriert
28.08.2006
Beiträge
12
Ich habe einen Link zum Dreher auf der Herstellerseite:
Klick
LG
Martin
 
K

Kalle-Ralle

Registriert
28.07.2005
Beiträge
704
Wohnort/Region
RE
Der Felo-Elektrik-Umstecksatz?

Das wäre für mich keine Alternative, da durch die Isolation der Platzbedarf fast genauso groß ist, wie bei herkömmlichen E-Drehern.
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.967
Wohnort/Region
Muehlhausen
Ich habe den "Ergonic" von Felo auf der Messe ausprobiert (an so nem Drehmomentmesser, wo man den Sechskant reingesteckt hat), da hatten die Muster noch keinen Namen. Als Vergleich stand auch nur die "nächstschlechtere" Variante von Felo zur Verfügung, also das vorige "Topmodell". Der Unterschied war frappierend: mit dem Ergonic liessen sich erheblich höhere Drehmomente (meine Erinnerung sagt 1/3 mehr, das muss aber nicht stimmen) übertragen.

Wenn ich einen solchen Schraubendreher haben wollte, würde ich wählen zwischen:
- Felo Ergonic
- Witte ProTop-Plus (oder neueres)
- Walter-Schröder (wobei ich nicht weiss, ob die einen Bithalter im Programm haben)
- Wera

Dirk
 
K

Kalle-Ralle

Registriert
28.07.2005
Beiträge
704
Wohnort/Region
RE
Mal was anderes, wofür sollen die Teile eigentlich sein, ist es wirklich notwendig, das sie schutzisoliert sind?
 
M

Martin J.

Threadstarter
Registriert
28.08.2006
Beiträge
12
Re:Der Felo electric Umstecksatz?:
Ja, stimmt ich habe sie gestern in original und 3D bei Conad gesehen die Dose, in denen die Schraubndreher aufbewahrt sind ist ziemlich groß und vor allem schwer. Machen aber einen qualitativ hochwertigen Eindruck.

Re:Ich habe den Ergonic auf der Messe.......:
Leider kann ich nichts zum Felo- Ergonic finden hast Du möglicherweise einen Link? Auch aus Witte ProTop-Plus werde ich nicht schlau. Auf der Seite von Witte gibt es einerseits den Pro- Top oder den Top- Plus:
Klick

Re:Mal was anderes...:
Ich würde sie eigentlich nur als "Reisewerkzeug" benutzen (desshalb soll es klein und leicht sein). Andererseits wäre es pracktisch, wenn sie schutzisoliert wären da ich auch öfters elektrische Arbeiten vornehme und mein Schraubendrehersatz nicht isoliert ist. Isolierung ist aber nich unbedingt nötig (hätte sie bei meinen bisherigen elektro- Arbeiten nie gebraucht da Sicherung raus).
LG
Martin

P.S.:Hae auf der Seite von Felo gestern nch einen Entdeckung gemacht: auch die "normalen" Smart ohne Isolierung gefallen mir gut.hat vielleicht jemand Meinungen oder Erfahrungen darüber?
 
K

Kalle-Ralle

Registriert
28.07.2005
Beiträge
704
Wohnort/Region
RE
Ok, ich nehme für meine Elektroarbeiten auch herkömmliche Dreher, da ich dabei NIE unter Strom arbeite, brauche ich auch keine isolierten.

Zu Felo kann ich weder gutes noch schlechtes berichten, da ich sie noch nicht benutzt habe. Ich weiß nur, das sie im PKW-Koffer von Proxxon sind, der wiederum nicht schlecht ist.

Insgesamt würde ich sie aber als gut brauchbar einstufen. Vielleicht erstmal einen normalen Dreher von denen kaufen, weil man z. B. sowieso einen alten ersetzen muss, den ordentlich knechten und dann selbst ein Urteil bilden.

Was ich bei den Smart nicht schlecht finde, ist die Möglichkeit, den Griff auch als T-Griff umzustecken.
 
M

Martin J.

Threadstarter
Registriert
28.08.2006
Beiträge
12
Ja das mit dem Dreher ist eine gute Idee schon alleine um rauszufinden, ob mir der Griff liegt, denn alle Hände sind verschieden. Die Scache mit dem T- Griff finde ich auch eine gute Sache. Besonders würde mir das Set gefallen, bei dem auch Steckschlüssel daei sind:
Klick
Die Dose ist dann zwar annähernd gleich groß wie die der E-Smart, aber ich habe mehr möglichketen ist wahrscheinlich sinniger. Diese sind sicher auch besser erweiterbar.
Eine andere Frage: Wie kann ich mir eigentlich dass mit der verlängerung vorstellen? muss ich da ein Teil dazwischen stecken? bei Wiha stand sogar etwas von flexibler Länge rastet das ein oder.....?
LG
Martin
 
K

Kalle-Ralle

Registriert
28.07.2005
Beiträge
704
Wohnort/Region
RE
Ob's da 'ne Verlängerung gibt, weiß ich jetzt gar nicht.

Bislang hab ich die Klinge halt nicht voll in den Griff gesteckt und damit war sie halt länger. Man kann damit aber kaum Druck auf die Schraube ausüben.

In Wiha's neuer Ausführung sind in der Klinge jetzt kleine Mulden, in die eine kleine Kugel, die im Griff ist, einrastet. Keine Ahnung, ob die dann verriegelt. Wäre wünschenswert, damit man auch ordentlich drücken kann.
 
Thema: suche Bithalter

Ähnliche Themen

Schraubendreher: PB Swiss Tools 215 Serie vs. Wera Kraftform 900 Serie ?

Schraubendreher - Bithalter

Suche Bit-Set + Griff (lang)

Oben