Stihl MS 260 oder MS 290 ???

Diskutiere Stihl MS 260 oder MS 290 ??? im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich bin auf der Suche nach einer neuen Kettensäge. Der örtliche Stihl-Händler rät mir zur MS 260. Im Katalog bin ich auf die MS 290...
C

Carsten2

Registriert
26.12.2004
Beiträge
773
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer neuen Kettensäge. Der örtliche Stihl-Händler rät mir zur MS 260. Im Katalog bin ich auf die MS 290 gestoßen, diese würde mich 480,- Euronen kosten und hat 0,6 PS mehr. Worin liegt denn qualitativ der Unterschied in den "ungeraden" Heimwerker-Modellen zu den "geraden" Profi-Modellen bei Stihl ? Welche Kettensäge ist eher zu empfehlen ?

MfG
Carsten
 
F

Frederik

Registriert
29.10.2005
Beiträge
128
Ort
Göppingen
Die Ms 290 ist ein bisschen schwerer als die 260. Zwar hat sie mehr Leistung aber halt auch mehr Gewicht. Die 260 zählt ja schon zu den mittelstarken Profigeräten, die 290 zu den Farmersägen. Du kannst also davon ausgehen, dass die 260 qualitativ noch ein Stück besser ist. Ich persönlich würde die 290 nehmen, da du mehr Leistung bei kleinerem Preis hast. Denke mal, dass die auch ein paar tausend Stunden halten wird. Was genau wäre denn dein Einsatzgebiet? Professionell oder hobbymäßig Brennholz?
 
B

brennholzer

Registriert
23.02.2006
Beiträge
186
Ort
saarland
also ich kenn den unter schied von ner 260 zu ner 270.
der is meines erachten vom gewicht und der handlichkeit bei gleicher leistung schon enorm.
wenn ich mir jetzt ne 290er vorstell denke ich das das schon ein ziemlich schwerer koffer ist.
also wenn du mehr im bereich 20-25cm arbeitest würd ich die 260 emfehlen. dafür reichen 3,5ps satt aus.
mit ner 290 wirst du in der klasse wohl nach 2stunden die maschine nicht mehr packen.
kommt aber halt auf´s anwendungsgebiet an.
 
U

Ugruza

Registriert
31.01.2006
Beiträge
241
Ich würde sagen, wenn du eine zweite Säge, nämlich eine kleinere zum entasten etc. hast, würd ich die 290 nehmen, wenn das aber deine einzige Säge sein wird, dann nimm dir die 260, weil auf dauer ist es sicherlich sehr viel wert eine leichtere säge in händen zu halten :wink:

ich persönlich gehe immer mit großer und kleiner säge in den wald...
 
C

Carsten2

Threadstarter
Registriert
26.12.2004
Beiträge
773
Also,

momentan habe ich eine 036 ausgeliehen. Die wiegt auch 5,9 Kg ohne Schneidgarnitur. Gewichtsmäßig ist es mir eigentlich egal ob 5, 6, oder 6,5 Kg. Eine MS 260 hatte ich auch schon mal in Benutzung. Habe da gewichtsmäßig (1,1 Kg Unterschied) eigentlich nichts negatives bei der 036 bemerkt.

Einsatszweck ist alle 2-3 Jahre Brennholz sägen. Dann kommt es aber "dicke". Habe hier Kirsche mit bis zu 50 cm Durchmesser rumliegen. Daher habe ich mir 3,5 PS als unterste Leistungsgrenze gesetzt.

Mir geht es eigentlich um die qualitativen Unterschiede. Mein Händler konnte mir außer Gewicht auch nichts nennen. Ist in der 290 irgentwelcher Billigschund verbaut. Irgentwie muß ja der Preisunterschied von 183,- € laut Liste und 0,6 PS weniger bei der MS 260 zustande kommen.

MfG
Carsten
 
H

Heidehirsch

Registriert
21.03.2006
Beiträge
46
Ort
Landkreis Uelzen
Also "Billigschund" ist die 290 mit Sicherheit nicht, ist eben eine aus der Farmerserie, deshalb aber nicht schlecht. Wird für Deine
Zwecke für gelegentliches Brennholz sägen sicher ausreichen.
Die 260 ist aber wesentlich handlicher, und Bäume von 50cm legst Du damit locker um.
Wenn es finanziell machbar ist nimm die 260.
Wenn Du gut handelst sollten 20 % Rabatt bei Deinem Händler drin sein.

Horst
 
K

Knatterton

Registriert
01.08.2005
Beiträge
452
Ort
Hannover
Wenn du alle 2-3 Jahhre mal ne Säge brauchst, fahr am besten zum Maschienenverleih. Geht was kaputt is es egal, Du musst nix reparieren oder auf irgendwas achten.
Die meisten OBI Märkte haben MS 260 im Programm zum leihen.
Wenn Du dann doch öfter mal ne Säge brauchst weißt Du schon ob die 260er was für Dich ist und kannst ggf. ne Grössere oder kleinere Kaufen.
Für alle 2-3 Jahre mal sägen lohnt wirlich keine eigene Säge!
Wenns aber umbedingt ne eigene sein muss reicht die 290er locker.Teurer muss es nicht sein!
Grüsse: Marc
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
Carsten2 schrieb:
Also,

momentan habe ich eine 036 ausgeliehen. Die wiegt auch 5,9 Kg ohne Schneidgarnitur. Gewichtsmäßig ist es mir eigentlich egal ob 5, 6, oder 6,5 Kg. Eine MS 260 hatte ich auch schon mal in Benutzung. Habe da gewichtsmäßig (1,1 Kg Unterschied) eigentlich nichts negatives bei der 036 bemerkt.

Einsatszweck ist alle 2-3 Jahre Brennholz sägen. Dann kommt es aber "dicke". Habe hier Kirsche mit bis zu 50 cm Durchmesser rumliegen. Daher habe ich mir 3,5 PS als unterste Leistungsgrenze gesetzt.

Mir geht es eigentlich um die qualitativen Unterschiede. Mein Händler konnte mir außer Gewicht auch nichts nennen. Ist in der 290 irgentwelcher Billigschund verbaut. Irgentwie muß ja der Preisunterschied von 183,- € laut Liste und 0,6 PS weniger bei der MS 260 zustande kommen.

MfG
Carsten

Hast ja einen komischen Händler...., hat der nur nen Katalog ???

Die Farmerklasse ( MS290 - MS390 ) ist nicht so aufwendig in der Verarbeitung wie die Profiklasse.
Trotzdem ist in der MS290 kein Billigschund verbaut.
Bei der Haltbarkeit spricht man bei der Farmerklasse von ca. 1500Std. und in der Profi von ca. 2000 Std. - je nach Pflege - :wink:

Bei deiner Anforderung, wenn es eine eigene sein soll...., würde ich dir die MS270 empfehlen hat auch 3,5PS ist aber etwas günstiger als die 260, auch ist sie etwas leichter als die 290.
 
H

holzregal

Registriert
27.03.2006
Beiträge
1
Habe seit 3 Jahren eine MS290 mit 40er Garnitur und bin sehr zufrieden. Die Power reicht auch mal zum Brennholz sägen von 50-60 cm Hartholz - vom Gewicht her gibt es klar leichteres, aber nach einem 20 fm Los hat man dafür dann ordentlich Muckis. Habe bis jetzt ca. 50fm mit der Maschine gesägt, trotz viel Plastik und teils ruppigem Umgang keine Probleme mit dem Teil. Bei 'ner 500.- Euro Säge kann man glaub auch nicht von Billigschrott sprechen...

Gruß
Ron
 
D

dummbax59

Registriert
11.07.2004
Beiträge
635
Mit solch einer Säge bist Du weit weg von Billigschrott
 
C

Carsten2

Threadstarter
Registriert
26.12.2004
Beiträge
773
Hallo,

habe mir jetzt mal (über Vitamin B) Preise eingeholt. Die MS 290 würde ich für 440 € und die MS 310 für 470 € bekommen. Würde so aus dem Bauch heraus die MS 310 in Auge fassen. Sind die Preise O.K. ???

MfG
Carsten
 
C

Carsten2

Threadstarter
Registriert
26.12.2004
Beiträge
773
Sind doch keine 30 % Rabatt. Sind doch nur 22 % Rabatt. Die MS 310 kostet doch "nur" 604 € (mit 40er Schwert) laut Katalog 2006.

Wenn ich das "Geschäft" abgeschlossen habe kann ich die Adresse per Mail weitergeben. Aber zuerst brauche ICH eine günstige Säge. :twisted:

MfG
Carsten
 
Thema: Stihl MS 260 oder MS 290 ???

Ähnliche Themen

Schweissgeräteempfehlung - Multigerät oder lieber nicht?

MS 260 , Ersatzteilversorgung Stihl

Kaufberatung - Solo 645 oder MS 250

Stihl ja, aber welche ?

Stihl ms200

Oben