Stihl MS 260 ich verzweifel langsam.

Diskutiere Stihl MS 260 ich verzweifel langsam. im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo liebe Forengemeinde, ich habe ja vor knapp 3 Wochen meine gebrauchte Stihl MS 260 bekommen. Folgendes wurde überprüft bzw ausgetauscht...
J

jhschulze

Registriert
10.09.2011
Beiträge
10
Ort
NRW
  • Stihl MS 260 ich verzweifel langsam.
  • #1
Hallo liebe Forengemeinde, ich habe ja vor knapp 3 Wochen meine gebrauchte Stihl MS 260 bekommen.

Folgendes wurde überprüft bzw ausgetauscht:

Kolben hat keine Riefen (Aussage der Fahcwerkstatt)
Neue Kerze
Neuen Benzinfilter
Neuen Benzinschlauch
Neues Kettenrad (Ringkettenrad)
Neues Schwert
und eine Neue Kette

also ich habe noch reichlich Geld reingesteckt.

Wenn Sie läuft läuft Sie wunderbar.
Gestern waren wir im Garten haben 3 kleine Bäume gefällt und alles war super.
Heute will ich die Maschine starten aber nach Mühseligen versuchen schaute ich in den Tank.
Okay Tank leer ---> vollgemacht mit Aspen.
Erneut versucht zu Starten aber keine Regung.
Also wie die Wochen davor Luftfilter ab Abdeckung ab Zündkerze raus.
Zündkerze kurz mit Bremsenreiniger gereinigt Kettensäge auf den Kopf gehalten es läuft etwas Benzin raus Zündkerze wieder rein alles zu siehe da Säge läuft super.

Das einzige was mir auffiel, wenn man Sie schräg hält sinkt die Drehzahl.

Ein Bekannter hat mir gesagt ich sollte die Wellendichtringe tauschen macht das sin?
Und diese ewigen Startprobleme nerven mich.
 
  • Stihl MS 260 ich verzweifel langsam.
  • #2
Schwierig hier zu helfen - mal geht / mal geht nicht ist äußerst problematisch.
Mag evtl. für Dich sonderbar klingen, aber überprüfe doch mal, ob Du die Säge wirklich lehrbuchmäßig bzw. bedienungsanleitungsmäßig zu starten versuchst. Anderenfalls säuft der Motor ruckzuck ab, und dann hast Du natürlich erst recht Probleme mit dem Starten.

Eher vermute ich, daß das Nadelventil im Vergaser nicht ganz dicht ist, so daß der Motor vor allem beim Start rasch absäuft. Wenn Du nach Deinen Startversuchen richtig Sprit aus der Säge herausschütteln kannst, spricht einiges dafür. - Prüfe mal die Gängigkeit des Ventils und erneuere dabei gleich mal den Membransatz.

Wellendichtringe: Undichte Wellendichtungen vermute ich hier eher nicht, sonst hättest Du auch eher Standgasprobleme. Aber Du kannst das Kurbelgehäuse ja mal abdrücken lassen. Und hierbei auch gleich mal die Kompression messen lassen. Nicht immer sind Riefen die Ursache für schlechte Kompression.

Gruß

Boesman
 
  • Stihl MS 260 ich verzweifel langsam.
  • #3
Auswirkung Ursache Abhilfe

Vergaser läuft über – Motor „säuft
ab“
Einlassnadel dichtet nicht
– Fremdkörper im Ventilsitz oder
Schließkegel
Einlassnadel ausbauen und
reinigen bzw. Vergaser reinigen


Einlassregelhebel klemmt auf der
Achse
Einlassregelhebel prüfen
ggf.erneuern


Schraubenfeder sitzt nicht auf dem
kugeligen Ansatz des
Einlassregelhebels
Einlassregelhebel ausbauen und
wieder richtig einbauen


Lochblech an der Membrane ist
deformiert und drückt ständig auf
den Einlassregelhebel
Regelmembrane erneuern
Regelmembrane verformt Regelmembrane erneuern

Auswirkung Ursache Abhilfe

Motor lässt sich schlecht starten,
bleibt im Leerlauf stehen, läuft aber
bei Vollgas normal
Wellendichtringe im Kurbelgehäuse
defekt
Dichtringe erneuern.

Kurbelgehäuse undicht/schadhaft
(Risse)
Kurbelgehäuse abdichten/erneuern


wellendichtringe tauschen macht bei zerlegter säge immer sinn, da es günstig ist und viele fehler beheben kann,

ich würde auch erst an eine gründliche überholung des vergasers denken.
 
Thema: Stihl MS 260 ich verzweifel langsam.

Ähnliche Themen

Zurück
Oben