Stihl Kettensäge E 14 verliert ständig Öl,was tun???

Diskutiere Stihl Kettensäge E 14 verliert ständig Öl,was tun??? im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo Leute ich bin neu hier,und habe auch direkt schon ein Problem :wink: ! Ich besitze eine Stihl Elektrokettensäge des Modells E 14,und ich...
R

Radiofreund

Registriert
27.09.2006
Beiträge
6
Ort
Haan
Hallo Leute ich bin neu hier,und habe auch direkt schon ein Problem :wink: !
Ich besitze eine Stihl Elektrokettensäge des Modells E 14,und ich habe mir dafür schon einen neue Kette besorgt.Es ist jedoch so,das ich sie Im Keller stehen hatte,und auf den Fliesen(jetzt auf der untergelegten Pappe)bildet sich immer ein großer Ölfleck!
Jetzt weiß ich nicht,ob das normal ist(wohl eher nicht!),oder ob irgendeine Dichtung kaputt ist!
Vielen Dank für eure Antworten Christoph
:D :D :D 8)
 
B

Boschi

Registriert
14.08.2006
Beiträge
121
Meist poröse oder abgeknickte Schläuche, musst du mal aufschrauben.
 
R

Radiofreund

Threadstarter
Registriert
27.09.2006
Beiträge
6
Ort
Haan
Ok werde ich machen.Wenn dem wirklich so sein sollte,kann ich mir einfach nen neuen Schlauch aus dem Aquarienberich einbauen,oder muss das nen original Teil sein?
 
K

Kalle-Ralle

Registriert
28.07.2005
Beiträge
701
Wohnort/Region
RE
Besser wäre ein originaler, oder etwas aus dem Kfz-Bereich, wegen der Beständigkeit gegenüber Ölen und Fetten...
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.309
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Also mit Verlaub, alles Murks.

Da sind 2 Schläuche drin, jeweils Gummiformteile, nix Meterware.
Kosten zusammen rund 5,50 Euro.
Denke das sollte man noch aufbringen können.
Sonst könnte man hier auch mal ne Sammlung organisieren
:lol: :lol:
 
R

Radiofreund

Threadstarter
Registriert
27.09.2006
Beiträge
6
Ort
Haan
Ne danke ist nett gemeint mit der Sammlung aber 5,50 werde ich schon irgendwie verkraften,esse ich halt mal nen Monat nichts mehr!
Wo genau kriege ich denn diese Schlauchteile,ist ja dann ein original Teil von Stihl oder?
Vielen Dank für eure Geduld,nur Kettensägen und deren Reperatur sind nicht gerade mein Fachgebiet...
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.309
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Zunächst mal den Seitendeckel entfernen und prüfen wo das Öl ausläuft.

Es gibt da einen:

SAUGSCHLAUCH 1206 647 9400
Geht vom Öltank zum Gehäuse
und dann den

DRUCKSCHLAUCH 1206 647 9401

Geht von der Pumpe zur Schmierbohrung für die Schiene..

Zusammen nach der STIHL Preisliste 5,52.

Teile gibts beim freundlichen :D STIHL Partner
 
R

Radiofreund

Threadstarter
Registriert
27.09.2006
Beiträge
6
Ort
Haan
Vielen Dank für die Hilfe,
werde sobald ich Zeit habe,die Kettensäge mit meinem Nachbarn aufschrauben,und euch dann informieren! 8)
 
W

Wautschi

Registriert
16.07.2006
Beiträge
222
Hi Radiofreund,
Habe auch eine E14. Diese hatte aber einen anderen Defekt.
Ich hatte meine Säge komplett zerlegt. Musst Du aber nicht. Ich vermute, bei Dir sitzt der Saugschlauch nicht mehr korrekt auf dem Stutzen vom Tank.
Ich würde Dir empfehlen, wie folgt vorzugehen:
1. Plastikabdeckung demontieren.
2. Tankdeckel abschrauben.
3. Tank von der Abdeckung lösen. (geht ohne Werkzeug, ist nur gesteckt)
4. Am Tank ist ein kleiner Stutzen. Diesen auf eventuelle Beschädigung prüfen.
5. Muffe vom Saugschlauch trockenlegen.
6. Tank einsetzen, Schlauch aufschieben. (ist zwar eine Fieselei, geht aber)
7. Plastikabdeckung montieren.

MfG Wautschi
 
R

Radiofreund

Threadstarter
Registriert
27.09.2006
Beiträge
6
Ort
Haan
Hallo vielen Dank für die detaillierte Anleitung,ich werde mich morgen mal dranmachen,ich hoffe,es ist nicht so kompliziert,das ich die Säge nicht mehr zusammenbekomme,aber die Anleitung ist ja super,nochmals danke! :D
Was hältst du denn generell so von der E14,so für den Hausgebrauch im Garten, ums Haus etc.?Klar,für den schweren Einsatz im Wald braucht man ne andere,alleine schon wegen des Stromantriebs,aber sonst finde ich macht sie einen guten Eindruck , oder?
Viele Grüße Christoph
 
W

Wautschi

Registriert
16.07.2006
Beiträge
222
Hi Radiofreund,
die E14 ist m.E. eine sehr gute Elekrosäge. Wir arbeiten mit unserer schon mehr als 15 Jahre. Für den Hausgebrauch einfach top.
Bis auf einen neuen Schalter, ein neuer Stecker und die üblichen Verschleissteile hat an dieser Maschine noch nichts gefehlt.
Vor kurzem kam aber ein richtiger Defekt vor, der in einem anderen Thread beschrieben ist.
Daher mein Tip an Dich: Wenn Du die Säge wie beschrieben zerlegt hast, dann demontiere zusätzlich das Kettenrad und den dahinter liegenden Deckel. Dann siehst Du eine Welle mit einem Ritzel. Das Ritzel wird mit einer Spezialschraube gehalten. Diese wird nach links angezogen. Ziehe diese richtig fest, damit Dir nicht dasselbe passiert wie mir.

MfG Wautschi
 
R

Radiofreund

Threadstarter
Registriert
27.09.2006
Beiträge
6
Ort
Haan
Hallo Wautschi,
na da bin ich ja nen bischen Stolz,dass ich so eine zuverlässige Säge habe!Danke für deinen Erfahrungsbericht!Heute morgen habe ich mich mal daran gestezt,die Kettensäge zu zerlegen,bin aber nicht sonderlich weit gekommen...Egal,mein Nachbar ist ein sehr versierter Handwerker und Schrauber,der mir in der kommenden Woche helfen will.ich werde euch natürlich auf dem Laufenden halten,und den Thread nicht im Sande verlaufen lassen,sowas macht man schließlich nicht.Falls es gewünscht wird,kann ich auch eine Dokumentation in Bildern machen.Wer sonst noch Erfahrungen mit der Säge hat,kann diese natürlich gerne mitteilen!
Viele Grüße Christoph
P.S. kann man hier überhaupt Bilder hochladen? :?:
 
R

rasender Roland

Registriert
03.11.2006
Beiträge
4
Hallo, hab die Beiträge gelesen: Dann endlich die erlösende Frage: Was hältst du von der E 14?
Antwort: Wenig! Das ist doch die alte Generation ohne die elektrodynamische Kettenbremse? Die neueren MSE 140 , 160 180 ... haben eine Super-Bremse: paar Millisekunden nach dem Loslassen des Schalters steht die Kette! GENIAL ! :D das geht auch viel schneller als bei den Benzinsägen. Mechanische Kettenbremse haben inzwischen alle, aber das andere ist supergeil!!! Ich fühl mich mit der MSE 180 noch viel sicherer als mit meiner MS 180, weil die Kette absolut nicht nachläuft. Und das kann so wichtig sein! Ob die stehende oder noch nachlaufende Kette in deinem Bein steckt, kann das ganze Leben entscheiden, wenn du mal eine Sekunde nicht richtig aufgepasst hast. :evil: Dagegen ist der paar Euro-Mehrpreis ein Klacks! (MSE 140 gibts ab ca. 100 Euro bei Ebay, Neu ab ca. 179;- ) Das ist günstiger als deine Vollkasko fürs Auto, aber vielleicht mal viel wichtiger...... :P

Gruß, Roland
 
Thema: Stihl Kettensäge E 14 verliert ständig Öl,was tun???

Ähnliche Themen

Elektro-Kettensäge Makita UC4051A (baugleich Dolmar ES2141TLC)

Hochdruckreiniger-Kaufberatung, FAQ's, von Thorsten

Oben