Stihl Contra Lochfraß

Diskutiere Stihl Contra Lochfraß im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo zusammen, ich restauriere gerade eine alte Contra (war ca. 15 Jahre nicht mehr in Betrieb). Im Kurbelgehäuse ist der Druckguss relativ...
B

Butzel

Registriert
05.04.2005
Beiträge
11
Ort
Bad Kreuznach
Hallo zusammen,

ich restauriere gerade eine alte Contra (war ca. 15 Jahre nicht mehr in Betrieb).
Im Kurbelgehäuse ist der Druckguss relativ stark ausgeblüht.
Habe es jetzt gestrahlt.
Gibt es eine Möglichkeit zukünftig das fortschreiten des Ausblühens zu verhindern ?
Dachte mir, dass ich das Gehäuse während der Standzeiten der Maschine über die Schraube im Gehäuse mit Öl fülle und bei Bedarf wieder ablasse.
Oder gibt es vielleicht einfachere Möglichkeiten ?

Gruß Butzel
 
T

thd

Registriert
19.05.2004
Beiträge
868
Ort
Ortenau
Hallo,

es reicht, wenN Du Durch die Kerzenöffnung ein wenig Motorenöl in den Motor spritzt und den Starter ein paar mal ziehst, dann veteilt sich das Öl im Kurbelgehäuse und der Lochfras wird unterbunden. Da mußt Du auch nichts ablassen, wenNDu die Säge mal benutzen möchtest.
Ein anderer Punkt ist der Kraftstofftank, da rostet es auch gerne drin, meine CC hat einen geschweißten Blechtank, der aber noch gut ist. Wenn man den Tank einfach nur mit Gemisch vollfüllt, dann rostet er einfach weiter. Wenn er schon rostig ist, dann hilft es wenn man Bleikugeln hineinwirft (Modellbau zum trimmen der Modelle, oder auch sonst wo her) und kräftig schüttelt, ist ja dann wie Kugelstrahlen. Die Kugeln lösen der Rost und der Abrieb durch das schütteln ergibt eine rosthemmende Schicht.
Bei der Verwendung von Blei sei angemerkt, daß es ein Schwermetall ist und deshalb nicht direkt mit der Haut in Berührung kommen sollte, das Essen oder sonstige Einnahme scheidet völlig aus. danach auch die Öl Methode. Mein Arbeitgeber hat so ein Zeug, das heißt Ferrox sowas kann man auch nehmen, das riecht aber ein wenig streng, Rostschutzpaier zum einpacken von Stahlteilen ist auch damit getränkt. Das gibt aber so eine klebrige Schicht auf Stahl,d as würd eich im inneren eines Tanks nicht verwenden.

Viel Spaß beim Basteln an Deiner Contra

Thomas
 
P

Papental

Registriert
03.02.2006
Beiträge
105
Ort
14550 Groß Kreutz / Havel
Hallo thd,

wenn es sich um Zinkfraß handelt, soll Einölen wirkungslos sein. Zinkfraß ist ein Materialfehler älterer Legierungen und nicht aufzuhalten. Temperaturen unter 13,8 ° beschleunigen den Prozeß, Trockenhalten verlangsamt ihn. Ich gebe hier wieder, was ich bei Google aufgeschnappt habe, einfach das Stichwort "Zinkfraß" aufrufen.

Gruß H.
 
B

Butzel

Threadstarter
Registriert
05.04.2005
Beiträge
11
Ort
Bad Kreuznach
Hallo,

danke für die Antworten.
Hab selbst auch noch mal etwas gegoogelt.
Das Gehäuse ist ein Magnesiumdruckguss.
Die thermische Beanspruchung und das Milieu im Kurbelgehäuse geben ihr bestes um den Korrosionsprozess zu beschleunigen.
Die interkristalline Korrosion ist, so wie es aussieht nicht aufzuhalten.
Dafür, dass die Säge aber schon 40 Jahre durchgehalten hat, habe ich die Hoffnung, dass sie bei etwas Pflege vielleicht noch ein paar Jahre hält.

Gruß Butzel
 
Thema: Stihl Contra Lochfraß

Ähnliche Themen

Metabo Akku-Stichsäge STA 18 LTX (6.01405.85)

Bosch Bohr- und Meißelhammer GBH 2-28 DV (0 611 267 101)

Hochdruckreiniger-Kaufberatung, FAQ's, von Thorsten

Oben