Stihl 032 Membrane ersetzt, startet denoch nicht !

Diskutiere Stihl 032 Membrane ersetzt, startet denoch nicht ! im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - hallo Zusammen, im moment klappt aber auch garnichts. bei meiner stihl 032 habe ich den vergaser ausgebaut und einen neuen Membransatz für den...
K

Katze11

Registriert
01.05.2005
Beiträge
51
hallo Zusammen,

im moment klappt aber auch garnichts. bei meiner stihl 032 habe ich den vergaser ausgebaut und einen neuen Membransatz für den Walbro WA 49 eingebaut.
Ich bekomme Sie allerdings nicht ans laufen. H habe ich auf 1,75 drehungen aufgedreht und L eine umdrehung. Habe den Vergaser auch so wieder zusammen gebaut wie er vorher war. Ich habe ja eine Ersatzteilliste wo ich das nochmals kontrolliert habe. Wie kann ich den Vergaser nun kontrollieren ob er läuft ??
Die Zündkerze funkt auf jeden Fall und bleibt ganz trocken. Vermute der Sprit kommt nicht nach.
Weiß da jemannd rat ?? freu mich über jeden Tip.

Gruß katze
 
Hallo Katze

Ähnliches Problem habe ich auch bei meiner 041.

Ich schau jetzt mal nach ob evtl. der Ansaugfilter im Tank zu ist, oder ob der Impulsschlauch entweder zu ist oder undicht ist.
Mehr weiß ich im Moment auch nicht.

Gruß

udo
 
hall Hubbi44,

also den saugkopf habe ich überprüft und ausgeblasen, aber ohne erfolg. was meinst du denn mit impulsschlauch und wo müsste der denn sein ?? meinst du den schlauch vom winkelstück zum vergaser ?? den habe ich auch schon sauber gemacht.
wie kann man sehen ob sprit angesaugt wird ?

gruß katze11
 
Hallo Katze

Also der Impulsschlauch ist der, der vom Kurbelgehäuse zum Vergaser führt und dort die Pumpenmembran antreibt.

Wie man erkennen kann ob Benzin gefördert wird kann ich so nicht sagen........eigentlich dann wenn der Motor läuft. Sorry, aber mehr weiß ich im Moment auch nicht.

Gruß

Udo
 
wie kann man sehen ob sprit angesaugt wird ?

Wenn ein vorher trockener Vergaser nach 5- 6 Zügen am Starterseil
mit Kraftstoff gefüllt ist.

Zur Sicherheit mal den Ansaugkrümmer, ein Gummiformteil, zwischen Vergaser und Zylinder überprüfen, ob noch dicht, oder lose,
oder porös.
Sonst geht garnichts.

MfG
 
hallo h.Grüth,

was heißt denn " wenn am Starterseil mit Kraftstoff gefüllt ist ?? "

ich kann so oft ziehen wie ich will, aber die kerze im zylinder bleibt immer trocken.

den -tip mit dem ansaugkrümmer gehe ich mal nach. mal sehen, ob ich da was erkennen kann.

gruß katze
 
Ich lege in diesem Fall einen gemischgetränkten Lappen vor den Vergaser.
Wenn er dann nicht anspringt, liegts wohl eher an der Zündung.
Wenn die Säge aber dann läuft, liegts an der Benzinzufuhr.
Was ist wenn Du den Vergasereinlass mit der Hand zuhälts? ist er dann innen nass? Die Düsenlöcher können sich durch verharztes Benzin schließen.
Ciao
 
hallo,

die Schlauchanordnug ist 100 % richtig?
habe in den vergaser cold starter gespritzt und die säge hat kurz gedreht. also liegts wohl an der zufuhr. habe die dichtungen und Membranen im vergaser ja schon getauscht.den vergasereinlas kann ich mal checken.
wenn ich den impulsshlauch abziehe, müsste ja da eigentlich der sprit raus laufen wenn ich die säge anziehe oder ??

gruß katze11
 
Auf keinen Fall kaltstarter einspritzen, das Zeug wäscht den Ölfilm von der Zylinderwand und schon hast Du den schönsten Kolbenfresser. Ist das der Grund?. Ich schrieb von Gemisch im Lappen.
Ciao
 
einen kolbenfresser hat die maschine noch nicht. ist mir auch klar , dass es nicht gut für den zylinder ist. aber von einem mal wird das nicht passieren.
vielleicht ist der vergaser ja tatsächlich zu. würde ihn dann nochmals auseinander nehmen und ihn vielleicht mal ne nacht in benzin legen. wäre das ok um ihn zu enthartzen ?

gruß katze11
 
wenns nichts mehr wird, mach mal nen Preis.
Würde die 032 sonst nehmen.
 
nen preis machen ?? nee, da warte ich lieber mal auf ein gebot. das gute stück wird auch wieder laufen. Kannst ja gerne mal ein anebot machen. vielleicht überlege ich es mir.

Gruß katze11
 
Thema: Stihl 032 Membrane ersetzt, startet denoch nicht !

Ähnliche Themen

Stihl 018c Springt nicht mehr an

Stihl 056 säuft beim Starten ab

Zurück
Oben